RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Do Sep 19, 2019 15:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 32
 Betreff des Beitrags: Zeichenkurs
BeitragVerfasst: Di Feb 17, 2004 19:36 
ich eröffne hiermit einen Zeichenkurs (siehe überschrift), in dem jeder einen speziellen kurs posten darf/soll.
solltet ihr ein tut suchen, schreibt einfach rein und fragt was genau ihr haben wollt.
natürlich sollte das hier schon einigermaßen geregelt ablaufen. deswegen hier ein paar knappe regeln:

für die ersteller:
--illustrationen sollten die regel sein
--beschreibt eure tuts möglichst genau.
--überspringt keine wichtigen schritte, die den kurs undurchschaulich machen

für die forderer (mir is nix besseres eingefallen ^^")
--ihr dürft nach einem kurs fragen, achtet dabei aber darauf, dass der kurs nicht schon exitiert bzw. schon danach gefragt wird.
--kein spam (sollte selbstverständlich sein)
--bewertungen sowie kritiken bitte nicht in den thread, sondern höchstens per PM an den ersteller.
--die kurse hier sollen nicht perfekt sein, sondern nur ihren zweck als hilsmittel erfüllen, also nehmt rücksicht darauf.

ich hoffe mal ihr haltet euch ein wenig an diese regeln. dann bleibts übersichtlicher^^

-------------------------------------------------------------------------
Vorweg:
das endergebnis gefällt mir persönlich nicht. das hier ist nur ein hlfsmittel und nix professionelles. verschont mich also mit hassansprüchen^^

Kopf-tutorial:

1. tja. der erste schritt is noch nich sonderlich schwer. ihr zeichnet einen leicht verformten kreis. auch nicht wirklich ein ei, aber ihr seht ja selbst.
Bild

2. Hier wirds schon etwas räunlicher. die linie teilt den kopf in zwei hälten und ist ein wichtiger anhaltspunkt für nase und mund.
Bild

3. ähnliche linie. hierdurch kann man schon sehen was es später mal werden soll. die augen sowie die ohren richten sich später hiernach. wichtig ist, dass der kopf auch tiefe hat. die linie sollte also nach möglich in etwa auf augenhöhe waagerecht verlaufen und dann schräg in richtung ohr gehen. damit kann man dann die front des gesichtes und die seite gut rauserkennen.
außerdem wurde hier schonmal der hals grob vorskizziert. der kreis ist später der punkt, an dem der hals sich mit dem oberkörper verbindet.
Bild

4. als nächstes werden die augen, die ohren (oder halt nur eins) und die augenbrauen skizziert. bei den augen sollte man darauf achten, dass beide augen dieselbe höhe haben, aber nicht dieselbe breite (aufgrund der perspektive). bei der frontansicht ist das natürlich anders. da muss alles symetrisch sein^^
Bild

5. hier wurde an die augenhöhle in die zeichnung "eingedrückt". das ist an sich nicht schwer. sollte es auch nich sein. dort wo die vertikale linie ihr ende erreicht (also am kinn) zeichnet man das kinn (war zu erwarten oder?). soll heißen: von da aus zeichnet man den unterkiefer, dadurch kommt das kinn von alleine. naja und der hals is noch drangesetz. da gibts auf diesem pic nich viel zu sagen, sonder nur wenn der körper mitgezeichnet ist.
Bild

6. tja...ich hoffe ich hab hier keine zu großen sprung gemacht.
hier hab ich die hilflinien wegradiert und die augen detaillierter gemacht. außerdem hat der junge jetz auch ne nase und den mund. die nase richtet sich wie oben schon gesagt, nach der vertikalen linie. zu dem mund kann ich leider nix sagen, weil ich da selber keine bestimmte technik hab. aber ich zeichne immer die unterlippe mit. dadurch wirkts plastischer.
Bild

7. hier leider das leicht versaute ende der tragödie. die haare sind jetz aufm kopf, wobei ich leider wieder keine tipps geben kann, außer das man sich da besonders mühe bei geben sollte (nich wie ich...). puppillen hat er jetzt auch. dazu ist zu sagen, das die lichteffekte auf beiden augen gleich sein müssen, sonst sieht das aus als würde die figur schielen.
nya...hab sonst noch ein paar kleinigkeiten hinzugefügt, wie zum beispiel das innere des ohrs, die augenlieder, den verfeinerten hals und so kleinigkeiten.
Bild

ich hoffe ihr könnt was damit anfangen.

meldet euch außerdem, wenn ihr einen kurs ganz besonders wünscht.
btw: @themetal: wie wärs mit deinem handkurs???

_________________
Ich grüße: Ceal.


Zuletzt geändert von Donkey am Mo Sep 06, 2004 17:25, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3174
Alter: 32
Wohnort: Weyhe
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 17, 2004 21:56 
Super!
Leichter gehts nun wirklich nicht.
aber könntest du vielleicht noch ein paar Beispiele machen für andere Perspektiven?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 562
Alter: 28
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 10:36 
echt gut das tutorial
nur ist es schwer das auf andere perspektiven umzusetzen
das beste an dem tut ist das es auch freiraum für nen eigenen zeichenstiel läst
anders als manche kurse die ich schon gesehen hab


tutorial wunsch:
eigendlich bräuchte ich dafür kein tut sondern eher tips:
wie schafft man am leichtesten dier proportionen einzuhalten

_________________
von einer meiner lieblings MtG karten:
er denkt nicht nach.er fühlt auch nichts
er weint nie oder lacht
früh fängt er mit dem töten an
was er bis abends macht
oneanischer kinderreim


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3174
Alter: 32
Wohnort: Weyhe
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 13:04 
Hmm ich habe jetz noch ein kleines Problem.
Was muss ich im gedicht anders zueichnen um es mehr weiblicher zu bekommen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3430
Alter: 31
Wohnort: Mal hier, mal dort, aber nie am gleichen Ort!
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 13:45 
RpGfAnAtIc hat geschrieben:
Hmm ich habe jetz noch ein kleines Problem.
Was muss ich im gedicht anders zueichnen um es mehr weiblicher zu bekommen?


Hm eine Frau hat doch nich so ein "kantiges" Gesicht, also vom Kinn bis zum Wangenknochen die Züge weicher.
Die Augen nicht so "spitz". Die Augenbrauen runder *denk*
Naja ich kenn mich mit dem Zeichen nich so aus, aber ich glaube dass das so die entscheidenden Dinge sind.

_________________
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Jane Austen


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 13:59 
Das Gesicht gar nicht mal unbedingt, aber die Augen müssen bei einer Frau auf jeden Fall geändert werden. Am besten so, dass die Augen nach außen hin eher nach unten zeigen. alsi in etwa so, als wenn der Char traurig ist. Wimpern würde ich hierbei auch hervorheben (so sind Frauen halt XD)
Den Mund sollte man ebenfalls kleiner machen. So ein kleiner Schmollmund ist immer gut^^
Und die Frisur sollte schon weiblich sein.

_________________
Ich grüße: Ceal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 4931
Alter: 36
Wohnort: Yuri Tengoku
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 14:11 
Das sehe ich anders, Ceal, Fuchsaugen sind durchaus auch weiblich - gibt auch andere als die Herren der Schöpfung, die ausdrucksstarke, energische nicht schwache Augen haben dürfen =P

Bei den Augen ist es im Prinzip egal, ich habe schon durchaus Designs gesehen wo die Augen so wie hier sind, und auch enger. Finds persönlich sogar schöner xD
Wimpern kay, Mund nicht unbedingt(RL haben Frauen diesen meist betonter

Zur Frisur - auch das hängt total vom Charakter ab. Ner Saki(Grandia) steht ne normale Langhaarfrisur nicht, die hat so eine Frisur wie Ceals Beispielchar.

Imo ist das einzige was man da wirklich definitiv ändern sollte ist eben die Gesichtsform(mit einigen Ausnahmen, kay, bei manchen passts kantig durchaus) die ich weniger kantig gestalten würde. Der Rest ist vom Charakter abhängig. ABer pauschal sagen, Frauen haben immer solche Augen halte ich schlichtweg für falsch. Sorry xD


Edit: Remainsofscythe hat ein paar Charadesigns für ein gemeinsames Projekt gemacht- unter anderem eine Frau mit eben solchen "spitzen" Augen XD weiblich ist die aber durchaus, was man ihr auhc ansieht ^^

_________________
千歌音と姫子。。。
百合だ、 百合だ、 百合・百合ね ^_^


Zuletzt geändert von Fennel am Mi Feb 18, 2004 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 14:14 
So wars auch nich gemeint XD
Ich finde aber, dass das für den Anfang leichter ist^^

_________________
Ich grüße: Ceal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wolkenmaler
Wolkenmaler
Benutzeravatar
Beiträge: 838
Alter: 34
Wohnort: Essen
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 18, 2004 21:56 
Sodele, versuchen wir uns auch mal an dem, was Cael gemacht hat - ebenfalls kein befriedigendes Ergebnis, sogar eines, das Fehler aufweist (man schaue auf die Positionierung der Augen in der Frontalansicht) - legen wir das sekundäre Augenmerk aber an der Stelle mal auf die 3 wichtigsten Perspektiven gleichzeitig:
Seitenansicht, Frontale, Dreiviertelansicht

LINKS: Seitenansicht
MITTE: Frontale
RECHTS: Dreiviertelansicht


PHASE 1
********************************************************************
Bild
Beginnen wir genau wie Cael, und zeichnen einfach einen Kreis - allerdings sollte dieser einen gleichmäßigen Radius und Durchmesser besitzen, denn ich gehe hier leicht anders vor. Damit haben wir die Grundstruktur für die OBERE Kopfhälfte. Sweet Deal: Der Kreis ist für alle verschiedenen Perspektiven gültig.

PHASE 2
********************************************************************
Bild
Nun packen wir die Gesichtskonturen auf den Kreis. Hier wird's schon etwas schwieriger. Dazu muss man schon einigermaßen wissen, wie die Gesichtskonturen einer speziellen Figur verlaufen sollen (ob er/sie ein langes Gesicht hat, oder eher rund, hohe stirn, oder eher nicht usw. bla) - nehmen wir als Beispiel die goldene Mitte, einen jungen Charakter mit durchschnittlichen Gesichtsattributen.
Dies im Detail zu erklären geht bereits in die tiefere Zeichen- und Perspektiventheorie hinein, also schlage ich vor, dass das Anschauungsbeispiel an dieser Stelle genügen muss.

PHASE 3
********************************************************************
Bild
Anhand unserer Hilflinien aus der Konturgebung in Phase 2 können wir nun einfach und korrekt die wichtigsten Gesichtsmerkmale wie Augen, Nase, Mund, Ohren an ihre Stellen setzen. Für den Verlauf der Augen bietet es sich an, zuerst den Verlauf der Augenbrauen (!) zu skizzieren, und die Ausrichtung der Augen danach abzustimmen. Die Iris ist der wichtigste Faktor, um die Blickrichtung der Figur festzulegen, daher also mit der Iris beginnen und die Augenkontur erst nachträglich anfügen.
In dem Beispiel haben wir eine einfache Stubsnase (Nasen sind schon wieder ein ganzes Thema für sich), um das Ganze möglichst einfach und überschaubar zu halten).

PHASE 4
********************************************************************
Bild
So, der große Augenblick rückt näher. Wir zeichnen nun die Details ein und killen die inzwischen überflüssigen Hilfslinien aus Phase 1 und 2, damit kein zu großes Geschmiere entsteht. Im Prinzip könnte man die Zeichnung an der Stelle beenden, womit man eben am Ende eine Skizze als Zeichnung hätte. Wir gehen aber dennoch lieber einen Schritt weiter, schließlich ist das ein Zeichentutorial und kein Beinahe-Zeichnungentutorial.

PHASE 5
********************************************************************
Bild
Das wichtigste nach der Skizze - das Inking (Tuschen), bzw. Keylining (Schlüssellinien) anbringen. Wozu dient das?`Ganz einfach. Diese Linien sind stark und kräftig und geben der Zeichnung Kontur und Tiefe - nebenbei definieren sie die Form der Figur, und diese Linien stärker als den Rest hervorzuheben, verhindert, dass die Form nachher in den Details untergeht.

PHASE 6
********************************************************************
Bild
Und da wenden wir uns auch schon dem Ende zu - den Details. Nun zeichnen wir mit einem dünneren Werkzeug als dem Keylining-Teil die Details ins Gesicht ein - Augenform, Iris, Ohren, Nase, Mund, Lippen, Haarstruktur etc. pp. - wer will, kann noch ein paar Schatten anbringen (in s/w zeichnungen manchmal mit Vorsicht zu genießen).

ABSCHLIEßENDE TIPPS
********************************************************************

° Man sollte bei Phase 1 - 3 möglichst mit einem weichen Bleistift und wenig Druck zeichnen, um diese Linien notfalls wegkriegen oder übermalen zu können.

°° Allgemein gilt meiner Ansicht nach - weniger Radieren hilft. Sobald eine Linie nicht passt, nicht sofort zum Radiergummi greifen, sondern eine Korrektur drüberzeichnen (auch hier ist das Zeichnen mit wenig Druck von Vorteil) - dieses Verfahren nennt sich "Annähern" und sieht im Endeffekt oft besser aus, als vielfaches Radieren. Wenn man die passende Linie gefunden hat, die in Phase 4 einfach stärker nachziehen. Das Ergebnis wird sicher besser aussehen als mehrfaches Verschmieren und Flicken während des Zeichnens.

°°° Für das Keylining empfiehlt sich ein Werkzeug, das sehr Drucksensitiv ist - ein Filzstift ist also weniger geeignet, ein Stabilo von guter Qualität, der nicht zu schnell ausfranst ist besser - am besten ist natürliche eine Zeichenfeder und Tusche.

°°°° Endlektion: Niemals entmutigen lassen. Ein professioneller Zeichner fertig zig Skizzen von einer Figur aus zig verschiedenen Perspektiven an, bis er am Ende das hat, was er wirklich will. Daher also nicht verzweifeln, wenn unterschiedliche Perspektiven unterschiedliche Gesichter zu ergeben scheinen - Übung macht wie so oft auch hier den Meister, und ich kann garantieren, mit jedem Versuch, der nicht in Verkrampfung durchgeführt wird, passt das Endergebnis mehr auf das, was man sich vorgestellt hat.


NACHWORT
********************************************************************
"Hilft dieses Tutorial mir dabei, zeichnen zu lernen?"
- Nein. Das ist eine Hilfestellung, die aber bereits minimale Kenntnisse von Zeichnen, Geometrie, Kontrastwirkung usw. hat. Wer also fragt "Warum ist das linke Auge in der Dreiviertelansicht kleiner als das rechte?", dem wird dieses Tutorial keine große Hilfe sein - ich setze vorraus, das solche grundlegenden Dinge klar sind und nicht extra erläutert werden müssen.
Vielleicht mangelt es diesem Tutorial etwas dadurch an Qualität, dass im Gegensatz zu Cael die Hilflinien sehr schmierig und ungenau sind; das liegt zum einen daran, dass ich sie kaum benutze und in der Hinsicht eh kein Fachmann bin (dazu sollte man vielleicht eher einen technischen Zeichner zurate ziehen) und zum anderen, weil es nicht schlimm ist - es muss nicht alles 100% stimmen, um am Ende richtig auszusehen. Und auch wenn dieses Tutorial an der ein oder anderen Stelle fehler in den Zeichnungen beinhaltet - wer diese entdeckt, der hat umso mehr aus dem Tutorial gelernt, denn Fehler finden und analysieren ist ebenfalls ein wichtiger Werdegang, um seine eigenen Fähigkeiten auszubauen. Und ich für meinen Teil kann sagen, dass ich aus den Fehlern anderer einiges für mich selber lerne.

Einen schönen Tag noch.

_________________
***Member of the Gebüschfront***


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 4405
Alter: 29
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 11:09 
@ Remain: Die Screens kann man nicht erkennen, nur Kreuze. ( Zumindest ich nicht )

_________________
Retro Dave.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 11:27 
Einfach rechtsklick aufs Kreuz und Grafik anzeigen.
War bei mir auch, aber es lohnt sich ;)

_________________
Ich grüße: Ceal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 4405
Alter: 29
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 12:49 
Naja, habe mich mal getraut, Rechtsklick zu machen ( Mein ganzer Computer ist sehr sehr labil, der stürzt bei der kleinsten Eingabe ab ^^ )
Ist ganz gut, obwohl ich das von Ceal einfacher finde.


Edit: Sry Ceal, doch wenn ich schnell schreibe, achte ich nicht darauf ;)

_________________
Retro Dave.


Zuletzt geändert von Dave am Do Feb 19, 2004 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 13:30 
Den folgenden Satz könnte ich mir eigentlich auch sparen, aber es heißt
CEAL

Danke.

btw: Ich finde das von Remains of Scythe viel professioneller.
Hab auch noch was draus gelernt^^

_________________
Ich grüße: Ceal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 186
Alter: 31
Wohnort: Pechschwingenhort
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 13:43 
Ceal hat geschrieben:
Einfach rechtsklick aufs Kreuz und Grafik anzeigen.
War bei mir auch, aber es lohnt sich


:heul: Shit, bei funzt das mit dem Rechtsklick net...
Hab ich bei total vielen Bildern :(

_________________
WoW4ever!
<< einfallslos ;p


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 562
Alter: 28
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 19, 2004 18:24 
Sgt. Kiff hat geschrieben:
Ceal hat geschrieben:
Einfach rechtsklick aufs Kreuz und Grafik anzeigen.
War bei mir auch, aber es lohnt sich


:heul: Shit, bei funzt das mit dem Rechtsklick net...
Hab ich bei total vielen Bildern :(

klick rechts dann auf eigenschafften und die url in die browserleiste kopieren

_________________
von einer meiner lieblings MtG karten:
er denkt nicht nach.er fühlt auch nichts
er weint nie oder lacht
früh fängt er mit dem töten an
was er bis abends macht
oneanischer kinderreim


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de