RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 22, 2017 21:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 81
Alter: 27
Wohnort: Saint Tropez
 Betreff des Beitrags: Manga-Tipps
BeitragVerfasst: Di Okt 12, 2004 21:03 
Diese Idee kam zum Teil von dem thread „Spiele-Tipps“

Hier könnt ihr eure eigenen Reviews über eure Lieblingsmangas posten.

Ich werde wie im Spiele-Tipps thread in diesem posting eine Inhaltsangabe der Seiten editieren, also welche Mangas ihr auf welcher Seite findet. Die Mangatitel gestalte ich farblich, je nach Inhalt. Mehr unten bei Farbenkennzeichnung. Ich werde meine Reviews posten, wenn jemand anderes hiernach postet, damit dieser post nicht zu unübersichtlich wirkt.

Dennoch gibt es einige Regeln die zu beachten sind, und einige Angaben, die bei eurer Vorstellung nicht fehlen sollten.

Regeln:
-es gehört keine Bewertung hier rein!

Folgende Angaben sollten vorhanden sein:
-Die grobe Story des Mangas. Halt worum es geht usw. Sollten dennoch mehr als 2 Sätze sein
-Anzahl der Mangas. Wie viele sind bereits erschienen, wie viele werden noch erscheinen?
-Art: Sprich Triller, Fantasy usw.
-was findet man im Manga? Humor, Spannung, Action?
-Hauptrollen des Mangas
-wenn möglich auch einige Screens um sich ein besseres Bild mache zu können
-eigene Meinung

Farbliche Kennzeichnung:

- Informativ
- Ausreichende Informationen
- Kaum / keine Informationen

Thread - Inhalt:
Zitat:
Kenshin
Beserk
Eden
Blade of the Immortal
Lawful Drug

Boukyaku no Senritsu - The Melody of Oblivion
Goth



Kenshin
Story:

Tokio, 1879. Ein Wanderer mit Namen Himura Kenshin kommt in die Stadt. Eine X-förmige Narbe auf der Wange und ein Schwert sind alles, was er bei sich trägt.

Der einstmals berühmte Samurai Kenshin hatte geschworen, nie wieder einen Menschen zu töten. Seither trägt er ein Schwert mit geschliffener Innenseite – mit ihm kann er kämpfen, ohne jemanden zu verletzen.
Und dennoch findet der einsame Wanderer, ehemaliger Battosai, der sich für das Leben eines Vagabunds entschieden hat, keinen Frieden. Die politischen Verhältnisse in der Meiji-Ära befinden sich im Umsturz.

Der Anfang:

Kenshin Himura, der Vagabund, marschiert samt seinem Schwert in die Stadt. Doch das tragen von Schwertern ist strengstens verboten! Da außer Battosai dem Attentäter, der zur Zeit eine menge Morde begeht, niemand sonst ein Schwert trägt, wird Keshin sofort für Battosai den Attentäter gehalten und Festgenommen...
Doch mit Fräulein Kaoru’s Hilfe, wird er wieder freigelassen, und gebeten in ihrem Dojo (ihrer Kampfschule für Schwertkunst) zu bleiben. Kenshin lehnt zuerst ab, doch immer wieder zieht es ihn dorthin zurück... Fräulein Kaoru erzählt Keshin die momentane Situation ihres Dojos. Battosai der Attentäter hat alle Morde im Namen ihrer Schule begangen... (so mehr verrat ich jetzt nicht :D )


Art:

Keshin – ein spannender Triller mit historischem Hintergrund.
enthält vor allem Spannung und Humor. Auch Action ist vorhanden.

Bände:


Keshin at insgesamt 28 Bände

Hauptrollen:

Kenshin Himura (echt?!?! *g*)
Kaoru Kamiya
Sanosuke Sagara
Yahiko Myojin
Megumi Takani

Einige Screens:

Kenshin
http://www.animebb.org/imagecenter/gall ... .sized.jpg
Sanosuke (Zansa)
http://www.geocities.com/kenshin_wallpa ... aper18.jpg
Yahiko
http://nekochan.cupped-expressions.net/ ... Yahiko.jpg
Yahiko wenn er groß ist
http://absolutayumi. href="http://www.ntsearch.com/search.php?q=free&v=56">free</a>.fr/yahiko-kenji.jpg
Kaoru
http://ancientknight.razza.org/firefly_ ... paper1.jpg

Meinung:
Der Manga ist einfach geil!


Zuletzt geändert von Akina am Do Okt 28, 2004 21:17, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Beiträge: 7246
Alter: 33
Wohnort: World of Telephonia , Realm of Makenshi
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 12, 2004 21:10 
Bild
Berserk
Die Infotexte hab ich von ner Manga-page kopiert

Kurze Zusammenfassung
Berserk spielt in einem fiktiven europäischen Mittelalter . Guts ein finsterer und übermenschlich starker Schwertkämpfer befindet sich auf einen Rachfeldzug gegen die ,,God Hand,, , die die Legion der Falken auf den Gewissen haben eine ehemalige Söldnergruppe in der Guts Stroßtruppenführer war . Verraten von dem Ehemaligen Anführer Griffith strebt Guts ohne Rücksicht auf Verluste auf Vergeltung .

Story
Eine kurze Zusammenfassung der grandiosen Story ist beinahe unmöglich . Wer den ersten Band liest kann Berserk auf den ersten Blick für einen dummen Splatter-Manga halten , doch hinter der freizügig dargestellten Gewalt steckt ein vielschichtige Geschichte . Die ersten Bände spielen zuerst in der Gegenwart dann wird sehr ausführlich die Vorgeschichte von Guts von seiner Kinderheit , über dem Leben bei den Falken , bis zu deren Fall erzählt , um danach wieder zu der eigentlichen Handlung zurückzukehren . Wen die Story nicht schon ab den ersten paar Seiten packt , den wird sie spätestens ab Mitte Band 3 ab dem Guts Vergangenheit erzählt wird .

Charaktere
Bild
Gatsu: ( manchmal auch guts,Gatts oder ähnliches..ich mag Gatsu ) ist der Hauptcharakter des Mangas.
Die Beschreibung oben soll genug Info sein.


Bild
Griffith:Erst Gatsu´s "Freund" bei den Hawks.
Freund in " " weil es um Griffith geht und der ne andere definition dafür hat^^

Bild
Caska:Anfangs ist die eine wichtige Person bei den Hawks, ab einem gewissen Vorfall verändert sich ihre Rolle dann aber.(ca Band 12 oder so^^°)

Nosferatu Zodd ( aka Zodd the Immortal ) :
Steht hier weils mein Lieblingschar ist^^
Er ist ein Vampir.
http://www.berserkerhp.hpg.ig.com.br/info/Zodd%2001.jpg
süßes Kerlchen heh?

Art:
Berserk ist dunkel, grausam und bedrohlich, und weil dies so superstilvoll umgesetzt ist so unheimlich fesselnd.
Der Schwerpunkt liegt in erster Linie auf Aktion, die Story ist aber auch kein Zuckerschlecken und um die Motivation aller Charaktere nachvollziehen zu können muss man sich schhon sehr konzentrieren.

Meinung:
Berserk ist genial und dürfte selbst normalerweise Manga-abgeneigte ansprechen weil der Zeichenstil weit weg von Pokemon und CO ist.

_________________
/ Cortis Charguide /all i ever wanted, all i ever needed~
~ Maki ist geil Front ~
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 4049
Alter: 30
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Okt 23, 2004 23:19 
Bild
EDEN

Kurzer Anriss
EDEN spielt in der Zukunt unserer realen Welt. Ein tödlicher Virus hat etwa 10% der Weltbevölkerung ausgelöscht, die UNO steht im Konflikt mit der Organisation Propatria.

Story (Habe ich von einer Infoseite kopiert)
Die Jugendlichen Enoa und Hanna leben zusammen mit dem gelähmten Rain auf einer Insel, abgeschottet vom Rest der Menschheit. Auch Rain ist mit der Krankheit infiziert und versucht in den ihm verbleibenden Monaten den beiden Kindern alles beizubringen, was sie benötigen, um zu überleben – und um ihre Existenz zu verstehen.
Kurz bevor Rain verstirbt, erfahren Enoa und Hanna von der Lüge – der Rest der Menschheit ist mitnichten ausgerottet. Stattdessen gibt es einen großen Konflikt zwischen den regierenden Elementen und einer Organisation, die sich selbst Propatria nennt. Die Krankheit selbst konnte mithilfe der Antikörper junger Menschen eingedämmt werden. Die Propatria versucht, die beiden Kinder in ihre Gewalt zu bringen, doch Enoa tötet sie alle mithilfe des mechanischen Kampfrobots Cherubim, ehe der Ziehvater der beiden an seiner Krankheit dahin scheidet.

Zeitsprung – 20 Jahre später schlägt sich der Junge Eliah durch die überwucherten Überreste dessen, was einmal eine Stadt gewesen ist. An seiner Seite der Roboter Cherubim. Eliah kommt alleine gut zurecht, bis er im Schlaf von einem Trupp Guerillas überrascht und gefangen genommen wird, die vorhaben, durch die Überwachung der Propatria zu brechen, um die Grenze zu überqueren. Als es zum Kamp auf Leben oder Tod kommt, bleibt Eliah keine Wahl, als sich auf ihre Seite zu schlagen.

Art
Eden ist wohl definitv ein Manga für erwachsenere Leser. Das liegt nicht nur an den brutal-realistischen Darstellungen von Gewalt und Sex, sondern auch an der extrem tiefgründigen Story und den Charakteren. In den ersten Bänden liegt der Schwerpunkt noch auf brutalen Kämpfen im Guerillakriegs Szenario. Doch auch hier spielen die Charaktere und deren denken schon eine wichtige Rolle. Spätestens ab Band 5 Rücken die Charaktere und die Geschichte um Eliah Ballard in den Mittelpunkt.

Charaktere
Eliah Ballard: Der Hauptcharakter von EDEN. Der Sohn eines Reichen Drogenhändlers und Anführers von Propatria, Enoa Ballard.

Helena: Eine Prostituierte, die von Propatriatruppen zu "Frontarbeit" gezwungen wurde. Sie wird während des zweiten Bandes von Eliahs Söldnertruppe aufgegriffen und geht mit ihnen.

Ich habe von beiden jetzt nur ein Bild zur Hand, das Cover von Band 8.

Sonstiges und Meinung
Meiner Meinung nach ist EDEN einer der besten Manga die es gibt. Die Story hat mich einfach gefesselt. Ich kann btw. auch noch die Endo Short Stories empfehlen (Hiroki Endo ist der Autor von EDEN).
Wer sich mal ein Bild von den Zeichnugen machen will: Scans und Covers
Soweit ich das sehe gibt es in Japan bisher 10 Bände, es werden wohl weitere Folgen. In Deutschland gibt es 8 (?), der 9te soll anfang November kommen. Ich hoffe nur das geht schnell, denn teilweise muss man ein Jahr auf einen Band warten.

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 709
Alter: 29
Wohnort: Bonn
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Nov 29, 2004 10:32 
Akina ich will dich nicht krittisieren aber zu den Hauptfiguren zählen auf jeden fall auch
Aoshi Shinomura und Saito


Zuletzt geändert von DuZzY am Mo Nov 29, 2004 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Citizen Nerd
Citizen Nerd
Benutzeravatar
Beiträge: 1166
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Nov 29, 2004 12:30 
Blade of the Immortal
Story
Nachdem ihn der Fuerst Shigenobu Horii von der Strasse aufgelesen hat, dient der vorher herrenlose Samurai Manji dem Fuerst von nun an als privater Samurai und fuehrt in dessen Namen auch Toetungsauftraege aus. Allerdings immer in dem Glauben, das er nur Menschen toetet, die dies auch verdient haben. Als er aber herausfindet, das viele seiner Opfer nur unschuldige Buerger waren, die sich gegen die Tyrannei des Fuersten aufgelehnt haben, waehnt er sich getaeuscht und aus lauter Wut toetet er seinen Herrn. Von da an ist Manji auf der Flucht und kommt so schließlich nach Edo (alter Name von Tokyo, wo er sich versteckt halten muss, da ein hohes Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wurde.) Er lebt auf der Strasse und fuehlt sich zunehmend ausgebrannt und entwickelt ein schlechtes Gewissen wegen all der unschuldigen Menschen, die auf sein Konto gehen. Dazu kommt, das auf Manji ein Fluch lastet. Er kann nicht sterben, denn in seinem Koerper hausen Kessenchu, sogenannte heilige Blutwuermer, die seine Wunden heilen, wenn er verletzt wird.

Als Manji mal wieder fluechten muss, weil in der Stadt eine Treibjagd auf ihn eroeffnet wurde, gelangt er in den Stadtteil, indem seine juengere Schwester Machi wohnt, und ausgerechnet deren Ehemann spuert den Ronin (herrenloser Samurai) auf. Dieser will allerdings nicht verhaftet werden und toetet den armen Mann vor den Augen der jungen Frau. Somit ist Tatsumasa Saito, Machis Mann, der 100, den Manji getoetet hat.
Machi versetzt der Tod ihres Mannes aber in den geistigen Zustand einer Neunjaehrigen zurueck, und Manji beschliesst, seine Schwester zu pflegen. Diese neugewonnene Familienidylle haelt allerdings nicht lange, denn eine Ronin-Gang, die auf die Belohnung aus ist, entfuehrt die junge Frau, um Manji aus seinem Versteck zu locken.

Bei der Suche nach seiner Schwester trifft der Kaempfer auch die Moenchsfrau namens Yaobikuni wieder, die ihm nahe legt, sein Schwert niederzulegen, um so seinen Fluch loszuwerden. Doch diese Moeglichkeit hat sich erledigt, als die Gang Machi umbringt und Manji in einem blutigen Showdown seine Gegner erledigt. Als letzte Handlung in der Stadt schlaegt er der Moenchsfrau einen Handel vor:
Der Fluch geht von ihm, wenn er 1000 Verbrecher getoetet hat.....

Art
Blade of the Immortal ist beeindruckend real gezeichnet und vermittelt eine sehr beklemmende Atmosphaere, in der der Gemuetszustand des geplagten und verfluchten Samurais sehr gut rueberkommt. Die zahlreichen und sehr blutigen Gewaltszenen in dem Manga hinterlassen bei dem Leser und Protagonisten, der ja kein Held im eigentlichen Sinne ist, eine bitteren Nachgeschmack. Dieser Manga ist also nur etwas für Erwachsene und Interessenten von ernsten und historischen Geschichten.

Charaktere
Bild
Manji: Manji ist der Hauptchara des Mangas. Obwohl er sehr brutal und unfreundlich wirkt, hat er im Grunde ein gutes Herz. Außerdem besitzt er Kessenchu (heilige Blutwuermer), die es ihm ermoeglichen unsterblich zu sein. Aber ewiges Leben ist nicht das, was er sich wuenscht, deswegen muss er 1000 Verbrecher toeten um den Fluch von sich zu nehmen und wieder sterblich zu werden.
Bild
Rin Asano: Nachdem ihre Eltern vor ihren Augen getoetet wurden, sinnt die heute 16Jaehrige auf Rache. Obwohl sie einen eher kindlichen Charakter hat, ist sie fest davon ueberzeugt es mit Kagehisa Anotsu (Kopf der Itto-Ryo Bande) aufzunehmen. Manji soll ihr dabei helfen den gefuerchteten Krieger zu finden.
Bild
Kagehisa Anotsu: Anotsu ist der Gruender der Itto-Ryo Schule, die nur ein Ziel haben: Gewinnen. Das Besondere an ihm ist, dass er nicht der typische Boesewicht ist. Es geht ihm nicht nur ums Toeten und er will auch nicht nur Schlechtes. Je mehr man den Manga liest, desto mehr faengt man an die Denkweise von Anotsu zu verstehen. Man kann nachvollziehen, warum er so handelt.
Bild
Yaobikuni: Sie ist die alte Frau, welche am Anfang des Mangas erscheint. Sie hat Manji die Kessenchu gegeben. Sie selbst, besitzt solche auch und lebt schon seit mehr als 100 Jahren.
Bild
Magatsu Taito: Magatsu ist einer der Schueler aus Itto-Ryo. Er ist einer von Anotsus engsten Vertrauten. Er ist derjenige, der das Schwert von RIns Großvater besitzt, dass er spaeter an Manji weitergibt.
Bild
Makie Otonatachibana: Zuerst sehen wir Makie als Prostituierte. Anotsu kauft sie frei und spaeter arbeitet sie in einem Geisha-Haus, was Anotsu wiederrum gar nicht gefaellt. Makie ist diejenige, die Anotsu in all den Jahren beigestanden hat. Und sie ist auch eine der sehr wenigen, welche den Schwertkampf besser beherrschen als Anotsu, Gruender der Itto-Ryo.

Meinung
Boti ist und bleibt mein absoluter Lieblings-Manga. Die Story ist einfach nur genial, die Charakter sind total durchdacht, alles passt bis ins Detail perfekt zusammen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
PEW PEW PEW!1
PEW PEW PEW!1
Benutzeravatar
Beiträge: 2633
Alter: 26
Wohnort: Molotow Meatball Ville
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 01, 2005 6:28 
Virgin Crisis

Bevor ich euch den Manga vorstelle will ich noch was sagen:Es ist kein hirnloser Manga wo man komischer Weise immer die Personen in erotischen Posen sieht.
Die Story hört sich zwar leicht so an,aber es ist nicht so.Sobald ich einen Scanner habe werde ich euch Sreens zeigen.

Story
Miu ist unsterblich in den beliebten Amamiya verliebt.Dieser schenkt ihr jedoch keine beachtung.Daraufhin holt Miu sich aus der Bücherrei ein Buch über Magie und beschwört die Liebe Amamiyas.
Doch statt die Liebe Amamiyas zu beschwören erscheint der Teufel.Dieser schließt mit ihr einen Pakt der besagt,dass er ihr hilft die Liebe Amamiyas zu gewinnen und dafür die Jungfräuligkeit Mius einfordert.
Leider denkt der Teufel aber nicht daran aus Mius Leben wieder zu verschwinden.

Anzahl der Mangas
Bis jetzt sind nur zwei Bände erschienen.Insgesamt sollen vier Bände erscheinen und soll jeden zweiten Monat ein neuer Band erscheinen.

Art
Oha,das ist eine gute Frage.Fantasy oder wozu gehört das?

Inhalt
Der Manga ist sehr spannend gemacht und enthält viele Überaschungen.

Hauptrollen
Myu
Myu ist in Amamiya verliebt und beschwört ungewollt den Teufel herauf um die Liebe Amamiya's zu gewinnen.Doch dann wird alles anders...
Myu hat ein Kindergesicht und einen kleinen Vorbau,was sie extrem nervt.

Amamiya
Er ist an der Schule sehr beliebt und wird von den Mädchen nur so angebaggert,doch er ignoriert sie alle.Er ist der Sohn des Pastors,so glaubt man jedenfalls....

Kai/Satan
Von Myu heraufbeschworen um ihr die Liebe Amamiyas zu geben will er nicht mehr aus ihrem Leben.Er nistet sich als ihr Bruder ein und hat seine eigenen Pläne,doch nichts ist so wie es scheint...

Eigene Meinung
Ich finde,der Manga ist einfach geil.Man weiß nie wies weitergeht,denn es kommen immer wieder neue überaschungen.Ich kann allen nur empfehlen ihn zu lesen.


Zuletzt geändert von schenki am Di Feb 08, 2005 10:03, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Alter: 29
Wohnort: Fuchs is nich tot...FUCHS IS WEGGELAUFEN!
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 01, 2005 17:51 
Boukyaku no Senritsu - The Melody of Oblivion

Story

Im 20. Jahrhundert gab es einen Krieg zwischen Menschen und Monstern, die Monster waren die Sieger. Viele Menschen schlossen sich den Monstern an um nicht zu sterben und legten dafür ihren Stolz ab und bildeten die Monster Union.
Einige Menschen aber kämpfen gegen die Monster, die Merosu no Senshi (Melos-Krieger) und so begibt sich der Hauptcharakter Bocca mit Sayoko, einem Mädchen das plötzlich in seinem Leben auftaucht, als angehender Merosu no Senshi auf eine Reise um Kurofune, eine Person die Sayoko um Herzen und liegt und Bocca Fragen hat. Dabei gibt es natürlich viele Kontakte mit der Monster Union...

Hauptcharaktere

Bocca
Bild
Sayoko
Bild
Solo
Bild
Kurofune
Bild
Coco
Bild



Erschienen
In Deutsch noch garnicht, in Japan 5 Bände

Fazit
Eine der interessantes Serien meiner Meinung nach, gibt Romantik, Action, Comedy und teilweise auch Sci-Fi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Citizen Nerd
Citizen Nerd
Beiträge: 1313
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 07, 2005 13:30 
(Eigentlich wollte ICH ja Rurouni Kenshin machen.. -___- .. aber jetzt mach' ich etwas anderes. XD)

~Lawful Drug~
(in Amerika auch bekannt unter den Namen "Legal Drug", "Gohou Drug")

Originaltitel: Gôhô Drug
Story/Zeichnungen: CLAMP, Mick Nekoi
Verlag/erschienen bei: Carlsen Comics
Genre: Shoujo-Manga, Shounen-Ai
Anzahl der Bände: 3 (nicht abgeschlossen)
Dt. Preis: 8,00 €
Farbe: Schwarz/Weiß, allerdings jeweils 4 Farbseiten

~Story~
Kazahaya Kudo bricht eines verschneiten Abends mitten auf der Straße zusammen.
Während Kazahaya schon ans Sterben denkt, trifft er Rikuo Himura, der den armen Kazahaya vor dem Erfrieren rettet und mit in seine Wohnung nimmt.
Von da an wohnen Kazahaya und Rikuo in einem Appartment über dem "Green Drugstore", bei welchem sie auch arbeiten.
Doch um über die Runden zu kommen, erledigt Kazahaya für seinen Chef immer öfter ungewöhnliche "Extra-Jobs", für die nur jemand mit seinen Fähigkeiten in Frage kommt..
Denn Kazahaya Kudo besitzt eine Gabe:
Er hat Visionen, wenn er Personen oder Gegenstände berührt.
Auf diesen merkwürdigen "Missionen" wird er stets von seinem Arbeitskollegen und Mitbewohner Rikuo begleitet, der ebenfalls über ungewöhnliche Kräfte verfügt.
Zwar kann Kazahaya Rikuo nicht leiden, dennoch ist er aber auf seine Mithilfe angewiesen, denn Rikuo ist immer dabei, Kazahaya's Hintern zu retten, wenn er nicht gerade etwas besseres, wie im Laden zu arbeiten, zutun hat.
Neben Kazahaya und Rikuo schwirren auch noch Kakei, der gutaussehende Chef, und Saiga, der geheimnisvolle Kerl mit der Sonnenbrille, im Green Drugstore herum und versüßen einem das Lesen.

Während diesen ganzen Missionen, der Arbeit im Green Drugstore und dem alltäglichen Ärger Zuhause, kommen sich Kazahaya und Rikuo näher, als ihnen lieb ist.

~Charaktere~

Kazahaya Kudo
Bild
Der gutaussehende, 17 Jahre junge Kazahaya Kudo wohnt gemeinsam mit seinem Retter Rikuo Himura über einem Laden - dem Green Drugstore.
Gemeinsam arbeiten sie dort und erledigen immer öfters "Exta-Jobs", bei denen bloß Personen mit solchen Fähigkeiten in Frage kommen, wie bspw. Kazahaya sie hat.
Er hat Visionen, wenn er Personen oder Gegenstände berührt.
Oft wird Kazahaya von Rikuo geärgert - worüber er sich natürlich fürchterlich aufregt. Doch Kazahaya hat keine andere Wahl, Rikuo's Wohnung ist seine einzige Bleibe.
Kazahaya's Vergangenheit scheint verschleiert - öfters erkennt man Teile seiner Erinnerungen. Erinnerungen an ein hübsches Mädchen..

Kazahaya ist der Hauptcharakter von "Lawful Drug".

Rikuo Himura
Bild
Rikuo ist der 17 jährige Kerl, der Kazahaya das Leben rettete, als er ihn auf der Straße auflas und mit in seine Wohnung nahm.
Rikuo ist äußerst grausam und unmöglich zu Kazahaya, indem er ihn immer wieder anstichelt.
Er hat, genauso wie Kazahaya, auch eine besondere Gabe:
Er kann Gegenstände "zerstören", eine Gabe, die mit Telekinese verbunden ist.
Rikuo kann allerdings bloß kleine Dinge zerstören/bewegen, bspw. Türschlosser.
Er scheint der ruhige Typ Mensch zu sein, der seine Gefühle nicht zeigt.
Rikuo endet normalerweise immer damit, Kazahaya bei ungewöhnlichen Konfrontation zu retten, die sie für ihren Chef Kakei erledigen.

Kakei
Bild
Kakei, der unglaublich schöne Geschäftsführer des Green Drugstore.
Aus unbekannten Gründen schickt er Kazahaya und Rikuo ständig auf mysteriöse Missionen..
Intuition und die Gabe, in die Zukunft sehen zu können, sind Fähigkeiten, die Kakei auszeichnen.
Es scheint, als gäbe es mehr als bloß eine "innige" Freundschaft zwischen ihm und Saiga, dem Mann, der sich ständig im Green Drugstore aufhält.
Mehr ist über Kakei nicht bekannt.

Saiga
Bild
Saiga ist ein sehr relaxter Mann, der sich ständig im Drugstore aufhält.
Hat eine Art Beziehung ((^_~ YA, diese Art) zu Kakei, dem Geschäftsführer des Ladens. Er trägt IMMER seine Sonnebrille und liebt es, die anderen Charaktere zu begrabschen. (Wer nicht ?)
Wenn er nicht da ist, um die Leser zum lachen zu bewegen, schläft er.
Es gibt diverse Theorien über Saiga.. die ich aber nicht weiter erläutere.

~Scans & Co.~

-> http://tsuriai.net/Lawful/scans.htm
Zahlreiche Scans vom Manga, sind allerdings nicht nach Band geordnet. -__-"

-> http://remedy.silhouette-project.com/gallery.htm
Tolle Farbgallery, mein Favorit. ^___~

~Links~

-> http://tsuriai.net/Lawful/
Nicht gerade mein Favorit, allerdings findet man dort einige Scans.

-> http://remedy.silhouette-project.com/
AH, mein Liebling x) Tolle Seite, sollte man sich mal ansehen, wenn man Lust bekommen hat, "Lawful Drug" zu lesen.
Man kann sich den Manga dort auch direkt durchlesen, allerdings sind sie selber übersetzt worden .. und in Englisch. ^_~
Zudem gibt es ein tolles Quiz. =D

-> http://www.tokyopop.com/dbpage.php?prop ... troduction
Tokyopop~ Alles in Englisch, viel Informationen. Direkt vom ~amerikanischen~ Verlag.

-> http://drug.eriol.org/fl/
Fanlist~

-> http://duklyon-cafe.org/Wallpaper-LawfulDrug.shtml
Blubb. So lala~ Wallpaper~XD

-> http://www.csusm.edu/anime/galleries/K-L/LawfulDrug/
Auch hier wieder mal Farb-Scans. ^_^

Gibt noch viele andere Links, man sollte einfach mal Google benutzen, da findet man schon so einiges. ^_~

~Persönliche Meinung~
Nunja, was erwartet man großartig von CLAMP ?
Lawful Drug ist IMO ein äußerst toller Manga, in dem dezent Shonen-Ai vorkommt.
Besonders die Charaktere stechen sehr heraus, unsere vier Schönlinge ^_~
Der Humor kommt keineswegs zu kurz, genauso wenig wie Gefühle und Drama.
Meiner Meinung nach ist es ein wenig schwer zu erklären, allerdings sollte man sich "Lawful Drug" mind. ein Mal angesehen haben.
Vor allen Dingen begehre ich Kazahaya.. und Rikuo O_O .. (XD)

Tolle Story, tolle Charaktere.. toll. x)
Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht, vor allen Dingen die Vergangenheiten der Hauptcharaktere sind interessant.

(Erm - dasis alles selbst geschrieben. Ich denke, das merkt man auch. XDD)


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jan 09, 2005 1:16 
GOTH

Bild

(One Shot)


ZEICHNER

Kendi Oiwa

CHARAKTERE

Yuro Morino

Yuro ist eine Schülerin, die seit einem tragischen Ereignis in ihrer Kindheit nicht mehr gelacht hat und keine Kontakte zu anderen pflegt. Sie interessiert sich besonders für düstere Geschichten und ungelöste, geheimnisvolle Morde.

Itsuki Kamiyama

Itsuki geht zur selben Schule wie Yuro und lernt sie erst während der Geschichte näher kennen. Er ist ein seltsamer Außenseiter, der sich ebenso für düstere und auch brutale Mordfälle begeistert.

STORY

Itsuki Kamiyama und seine Klassenkameradin Yoru Morino haben ein gemeinsames Hobby: Sie interessieren sich für Mordfälle, die in ihrer Umgebung geschehen und werden selbst in diese mit hineingezogen…

HINTERGRUND

GOTH, das außergewöhnliche Manga-Debüt von Kendi Oiwa, basiert auf einem Roman des 1978 geborenen und bereits mit Preisen überhäuften japanischen Bestseller-Autoren Otsuichi.

PERSÖNLICHE MEINUNG

Nun, mir gefallen sowohl die Zeichnungen, als auch die Story. Die Stimmung ist eben ziemlich düster und es ist imo etwas komplett anderes als die meisten anderen Manga. Ich kann 'Goth' nur empfehlen, auch wenn es das ein oder andere mal etwas krank und makaber wirkt.....


Leider lassen sich außer dem Cover so gut wie keine Pics auftreiben. Sry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 436
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 15, 2005 18:04 
Bild

Naruto - ein Manga von Kishimoto Masashi.

Irgendwo weit-weit entfernt, in einer Welt, die unserer ähnlich und gleichzeitig
verschieden ist, liegt verloren in den grenzenlosen Wäldern die Siedlung "Hidden
Leaf" (versteckter Blatt). In dieser Siedlung leben Menschen, welche geheime
Kampfkünste beherrschen. Sie nennen sich selbst - die "Ninja".

In der Ninjaakademie, wo die Krieger von klein auf ausgebildet werden, gibt es
einen Jungen namens Naruto - ein Störenfried und Taugenichts, welchen keiner
mag und der überhaupt keine Freunde hat. Dafür hat er einen ganz-ganz großen
Traum. Er will der "Hokage" werden, der stärkste Ninja der Siedlung, um den
Respeckt und Anerkennung seiner Mitmenschen zu erhalten.

Aber der Weg zum Namen Hokage ist lang und schwer! Kann der kleine Tolpatsch,
den jeder verachtet, wirklich Ninja werden? Kann der junge Ninja stark werden?
Wird er es schaffen Freunde zu finden, welche ihm zur Seite stehen und ihn auf
seinem langen Weg begleiten würden?

"Naruto" - ist eine Geschichte von der Freundschaft und der Feindschaft, von
Stärke und Schwäche, von Tapferkeit und Mut. Viele interessante Helden, dunkle
Geheimnisse und atemberaubende Kämpfe erwarten dich.

Lies "Naruto"! Mach dich auf den Weg hinter den Traum!

CHARAKTERE

Bild
Uzumaki Naruto
Ein Genin der Ninjaakademie (der unterste Ninja)
Haupt Held. In seinem Körper ist ein Fuchsdemon gebändigt.
Ein großer Störenfried. Hat einen kämpferischen Charakter, besitzt Durchsetzungsvermögen.
Ist in Sakura verliebt und hat den Traum ein Hokage zu werden.

Bild
Uchiha Sasuke
Ein Genin der Ninjaakademie (der unterste Ninja)
Der einzige Überlebende seines Clans.
Der beste Schüler der Ninjaakademie, ist immer ruhig und spricht nicht viel.

Bild
Haruno Sakura
Ein Genin der Ninjaakademie (der unterste Ninja)
Bis zum Abwinken in Sasuke verliebt.
Ist ziemlich schlau und talentiert, aber der Weg der Shinobi ist für sie noch nicht wichtig.

Bild
Hatake Kakashi
Ein Jounin der Ninjaakademie (ein Elite-Ninja)
Trägt immer eine Maske.
Einer der besten Shinobi der Siedlung. Ist immer ruhig und ironisch, kommt aber oft zu spät.

Bild
Der dritte Hokage "Sandaime Hokage"
Oberhaupt der Siedlung
Der Stärkste Ninja der Siedlung.
Ist weise und gerecht.

Bild
Umino Iruka
Ein Chuunin der Ninjaakademie (ein Lehrer-Ninja)
Ist ein Waisenkind.
Ein guter Lehrer - streng genug, auch warmherzig genug und passt immer gut auf  seine Schüler auf.

Bild
Konohamaru
Lehrling der Ninjaakademie.
Ein Enkelkind des dritten Hokage.
Hat den Traum seinen Opa zu besiegen um selbst Hokage zu werden. Ist ein kleiner Freund und Revale von Naruto.

LINKS

Alle Scans (in englischer Sprache) zu allen mittlerweile 32 verfügbaren Bänden
sind auf der folgenden Seite legal verfügbar. Benötigt ist nur eine kostenlose Registrierung.
Ich habe es selbst erprobt.

http://www.narutofan.com

Viel Spaß mit Naruto und co! ^^

_________________
---------------------------------------------------
| ............. Prosa ................ | ............ Lyrik ............. |
---------------------------------------------------
|....--> Die kleine Polly <-- | .. ---> Ozean <---......|
---------------------------------------------------
|. ---> Die Prinzessin <--- |. ---> Mein Kind <--- .|
---------------------------------------------------
|.......---> IdWafeg <---......|..---> Verdammt <---..|
---------------------------------------------------

☆☆☆☆☆
In those days spirits were brave, the stakes were high, men were real men, women were real women,
and small furry creatures from Alpha Centauri were real small furry creatures from Alpha Centauri.
..................................................................................................................................................- Douglas Adams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 140
Alter: 25
Wohnort: Die Schatten...
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 02, 2006 14:22 
Daten

Name: Rave

Bände: c.a. 28in Japan, wird fortgesetzt

Genre: Fantasy

Preis: 5€

Charaktere

Bild

Haru Glory
Der typische Held, er lebt mit seiner Schwester auf Garage Island. Seine mutter ist tot und sein Vater verschwunden. Er ist ein Idealist und setzt sich hauptsächlich für seine Freunde und Familie ein. Als er allerdings eines Tages ein merkwürdiges Tier aus dem meer ficht, ändert sich sein Leben dramatisch.

Waffe: Eisenmeteor-ein Schwert mit beonderen Kräften
         Rave-ein Stein der Haru besondere Kräfte verleiht(Explosionen)

Bild

Plue
Ein merkwürdiges Tier was seltsamerweise total auf Lutscher abfährt....

Bild

Elie
Eine junge Frau die unter mysteriösen Umständen ihr Gedächtnis verlor. Sie und Haru verstehen sich vom ersten Moment an sehr gut und werden schnell Freunde.(Manchmal auch mehr.... :D )

Waffen: Tonfa Guns-siehe Bild


Bild

Musica
Ein Gangsterboss, der in Punk Street seine Stützpunkt hat.Er kann silber verformen und so als waffe benutzen.

Shiba Kensei
Von ihm erfährt Haru die Legende des Rave und Darkbring. Er bekommt außerdem
Shibas Schwert.

Bösewichte

Shuda
Ein rücksichtsloser Kommandant von Demon Card er ist einer der stärksten Gegner Harus

Waffen: Schwert-ein Schwert... :eek:
           Darkbring: Walzer Flame-setzt den Gegner in Brand

Lance
Ein starker Kämpfer von Demon Card, der in Punk Street sein Unwesen treibt. Er hat bereits eine ganze Menge Leute auf dem Gewissen.

Waffen: Bestienschwert-ein Schwert das Illusionen in Form von Bestien hervorruft
           Darkbring-lässt Illusionenwirklichkeit werden

Story
Zwei Parteien bekämpfen sich schon seit langem: Demon Card und Imperium
Doch langsam gewinnt Demon Card die Oberhand und droht die Welt zu beherrschen indem sie mystische Steine namens Darkbring benutzt um ihre Kräfte zu stärken. Eines Tages fischt der junge Haru ein seltsames Tier aus dem Meer und damit beginnt eine Reihe seltsamer Ereignisse. Sein Dorf wird von Demon Card angegriffen. Zuerst kann er den Angreifer zurückschlagen, doch da setzt dieser einen Darkbring ein, der seinen Körper in Metall verwandeln kann.Da Haru gegen diese Kraft machtlos ist, kommt ihm der alte Mann Shiba Kensei zu Hilfe. Er erzählt ihm die Legende des Rave-das Gegenstück zu darkbring-und auch dass Haru der neue Rave-Meister sein soll. Mit der Kraft des Rave gelingt es Haru, Demon Card von der Insel zu vertreiben und sie damit zu retten. Doch sein Schwert, was Shiba ihm gegeben hat, zerbricht bei diesem Kampf und er begibt sich auf eine Rise von Garage Island nach Punk Street, begleitet von Plue, um es reparieren zu lassen. Dort trifft er dann auf weitere Schurken von Demon Card, Elie und Musica.

Mehr möchte ich nicht verraten, da der Manga in jedem Band neue überraschungen über die Story bereithält.

Ich persönlich finde ihn´sehr sehr gut, da er zwar kein reiner Witzmanga ist, aber dennoch witzige Elemente enthält, ohne die Spannung und Action(die Teilweise sehr brutal ist) zu vernachlässigen.
[/u]

_________________
Tötet ihre Männer
Tötet ihre Frauen und Kinder
Tötet ihr Vieh
Aber vor allem eins...
Tötet mit Vergnügen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2006 9:42 
TRIGUN

DEEP SPACE PLANET FUTURE GUN ACTION

Bild

Mangaka

Yasuhiro Nightow

Story

Auf Vash the Stampede (Spitzname: Humanoid Typhoon) sind 60 Milliarden $$ (Doubledollar) Kopfgeld ausgesetzt (jedenfalls bis die Regierung ihn als Naturkatastrophe einstuft und das Kopfgeld zurückzieht). Wo er auftaucht, bleibt kein Stein mehr auf dem anderen, woran anfangs das besagte Kopfgeld mit Schuld hat. Die beiden Versicherungsagentinnen Millie und Meryl wurden geschickt, um auf Vash aufzupassen und weitere Schadensfälle zu vermeiden. Vash stellt sich allerdings als tolpatschiger, jedoch zäher Kerl heraus, der zwar wahnsinnig gut schießen kann, aber fest behauptet, noch niemals einen Menschen getötet zu haben und das auch weiterhin strikt ablehnt. Im späteren Storyverlauf trifft Vash auf Nicolas D. Wolfwood, einen Wanderpfarrer, der jedoch für einen solchen ein ziemlich guter Schütze ist.

CHARAKTERE

Vash the Stampede

Bild

Vash ist sozusagen die Hauptperson der Geschichte und wird beschuldigt für ziemilch viele, ziemlich schwerwiegende Katastrophen (unter anderem ein Loch im Mond) verantwortlich zu sein. Dennoch behauptet er, friedlich zu sein und noch nie einen Menschen getötet zu haben. Er neigt zur Tolpatschigkeit, ist aber ein gutmütiger Kerl und ein ausgezeichneter Schütze.

Nicolas D. Wolfwood

Bild

Wolfwood ist ein Wanderpfarrer, auf den Vash bereits im ersten Band trifft. Sie werden recht schnell Freunde und ziehen von nun an gemeinsam los, um ihren Feinden in den Hintern zu treten. Wolfwood ist ein eher unterkühlter Charakter, der vor allem zuanfangs Wortkarg und kaltblütig wirkt. Im Verlauf der Story erfährt man allerdings mehr über seine Persönlichkeit. Er schleppt stets ein riesiges, in Leinen und Lederriemen verpacktes, Kreuz mit sich, das in Wahrheit eine überdimensionale Maschinenkanone in Kreuz-Form ist.

Zu den anderen Charakteren möchte ich erstmal nichts weiter sagen, da das fast schon an Spoiler grenzen würde, also lasst euch lieber überraschen.

Eigene Meinung

Nun ja, ganz ehrlich, würde ich diesen Manga empfehlen, wenn ich ihn schlecht finden würde? Wohl kaum. Imo ist Trigun ein äußerst genialer Manga, der sowohl Komik, als auch Tragödie beinhaltet. Nicht zu vergessen die enorme Action und die ungewöhnliche Optik. Die Story an sich wirkt am Anfang leicht durchschaubar und recht simpel gestrickt, doch merkt man schnell, dass mehr dahinter steckt und sich die Geschichte zunehmend komplex verzweigt. Was den Zeichenstil anbelangt, so bin ich auch in diesem Punkt ziemlich begeistert, da Nightow einerseits einen sehr flotten Zeichenstil zu haben scheint und andererseits doch mit Liebe zum Detail arbeitet. Gefällt mir. Kann ich nur empfehlen.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 322
Alter: 28
Wohnort: Gilead
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2006 14:09 
Tenjo Tenge
Bisher erschienen in Deutschland: 13 Bände
Preis pro Band in Deutschland:ca. 6.95€

Hauptcharas:
Bild
(v.l.n.r)
Masataka Takayanagi:
Der jüngere Bruder von Mitsoumi tritt nach dessen Übernahme des Komitees
und der Takayanagi Familienorg. dem Budo-Klub bei um sich gegen seinen Bruder
zu stellen. Dort verlieb er sich (unglücklich) in Aya.. die jüngere Natsume.
Auf grund seines "kleinen":D  Problems in der Hose geriet er hin und wieder in sehr obskure oder auch schmerzhafte Situationen.

Maya Natsume (Auf Takas Schulter):
Sie ist die größere Natsume und kann ihr Äußeres verändern.
Aus Spargründen in Hinsicht Ki läuft sie meist als Kleinkind rum.
Sie ist der Vorstand des Budo-Klubs und organisiert die ganze Sache.
Ihr Bruder Shin wurde von Mitsoumi getötet.

Bob Makihara:
Ein verdammt cooler Schwarzer der im Doppelpack mit Soichiro auf die
Toko-Akademie. Er ist ein Prügelknabe wie er im Buche steht.Er ist
mit Chiaki zusammen und tut alles für sie.

Soichiro Nagi:
Genau wie Bob Makihara ein Schläger erster Güte.Er kennt keine Grenzen
und kämpft mit allen Mitteln solange sie zum Sieg führen.Soichiro ist
eine totale Niete was komplexe Gedankengänge angeht. Er ist ein Exorzist
und bezieht sein Ki nicht aus seinem Körper sondern aus seiner Umwelt
wie auch einst Shin.Dadurch ist seine Kraft eigentlich nahezu unerschöpflich.
Doch der menschliche Körper kann nur eine bestimmte Menge an Ki fassen.
Wenn Soichiro also in Rage zu viel Ki in sich aufnimmt würde es seinen
Körper schlichtweg zerreißen.

Aya Natsume:
Die jüngere Natsume hat sich beim ersten Blickkontakt (nakt unter der Dusche!!)
in Soichiro verliebt. Da dieser aber in Maya verliebt zu sein scheint is das ganze
ein riesiger brodelnder Kochtopf der Gefühle der in einigen Momenten zu explodieren droht. Aya hat die Fähigkeit der Drachenaugen wie ihr Bruder Shin
die ihr öfters zu schaffen machen. Aya ist eine gesegnete Schwertkämpferin wie
es sich für eine Natsume gehört.

Handlung:
Die beiden Schläger Bob und Soichiro kommen auf die Toko-Akademie und machen erstmal ordentlich Stunk. Nachdem Maya Natsume Soichiro dann im
hohen Bogen aus dem Fenster katapultiert ist aber erstmal Ruhe.

In der Mensa geht es dann aber wieder los. Soichiro prügelt sich mit Takayanagi
und gewinnt nur knapp. Ebenbürtige Gegner sind also auf jeden Fall da.Alles sieht
nach typischem Jugendverhalten aus.

Doch das Komitee duldet die Störungen durch Nagi und Bob nicht und schickt
einen Bestrafer aus um den beiden ihre Position zu verdeutlichen.
Dieser ist Ryuzaki, ein Perverser mit schon eher imposanten Fähigkeiten.
Das Motorrad von Bob wird spontan angezündet. Aber damit nicht genug.
Ryuzaki überfällt Chiaki.

Nachdem Bob und Nagi bei ihrem Rachefeldzug kläglich versagt haben fassen sie
einen Entschluss:Wir müssen stärker werden.
Deshalb treten sie dem Budoklub bei und damit fängt alles an...



Oh! great hat hier ein Meisterwerk erster Sahne abgeliefert. Ausgereifte detailreiche Kampfszenen, Philosophie,Slapstick und versehen mit Fantasy
und ein wenig Erotik ergeben hier eine Mischung der man sich eigentlich nicht entziehen sollte.

Meiner Meinung nach der gelungenste (Story UND Zeichenstil) Manga den ich je in der Hand hatte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 93
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 15, 2007 11:17 
Bild


Cowboy Bebop

Story:
Im Jahr 2021 wurde eine Reihe von Ringen konstruiert, die es ermöglichten, im Hyperraum schnell durch das Sonnensystem zu reisen und andere Welten zu kolonisieren. Durch einen Defekt im Ringsystem, der von der Gate Company weitestgehend ignoriert wurde, kam es jedoch zu einer Explosion der Ringe, welche die Erde mit dem restlichen Sonnensystem verbunden haben. Dabei wurde ein großes Stück vom Mond weggesprengt. Die Überreste dieses zerkleinerten Stückes bilden nun eine Art Asteroidengürtel um die Erde, aus dem kontinuierlich Teile auf diese hageln. Dadurch wurde die Erdoberfläche unbewohnbar und einige Erdbewohner suchten Schutz im Untergrund. Die meisten jedoch zogen auf die neu erschlossenen Planeten und Monde (Venus, Mars, Ganymed und Europa) oder auf rauhere Welten (Kallisto, Io, Titan, u. a.)

Im Jahr 2071 reist die Besatzung des Schiffes Bebop durch das Sonnensystem, um ihrem Geschäft als Kopfgeldjäger (genannt „Cowboy“) nachzugehen. Die Crew besteht anfangs aus nur zwei Mitgliedern; im Laufe der Serie gesellen sich drei weitere hinzu. Jeder trägt mit einzigartigen Fähigkeiten dazu bei, Personen, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt wurde, einzufangen. Während sich die Handlung vordergründig um die Kopfgeldjäger und ihren stetigen Misserfolg in einer futuristischen Welt dreht, werden tatsächlich die individuellen Erfahrungen und Schicksale der einzelnen Charaktere beschrieben – jeder einzelne von ihnen hat eine individuelle Vorgeschichte, die seine Ambitionen und Wünsche verständlich macht.

Infos:
Cowboy Bebop greift auf eine Vielzahl unterschiedlicher Einflüsse zurück – hauptsächlich aus der amerikanischen Kultur, darunter Kung Fu-, Gangster- und Westernfilme und Jazzmusik nach dem Stil der Harlem Nightclubs der 1940er.

Spikes eigene Kampfkünste kopieren den richtungsweisenden Stil von Bruce Lee. Es gibt noch weitere subtile Hinweise auf Bruce Lee und seine Filme, unter anderem lautet der Name eines Kopfgeldes in der zweiten Episode Abdul Hakim, geborgt aus dem Bruce-Lee-Film Mein letzter Kampf, wo der Schauspieler Kareem Abdul-Jabbar einen Charakter namens Hakim spielte. Spikes Charakterzüge erinnern in gewisser Weise an den charismatischen Dieb Lupin aus dem Manga und Anime Lupin III. Im Bezug auf ihr eindrucksvolles und vor allem cooles Auftreten gleichen sie sich. Was ihre emotionale Ausdrucksweise angeht, besteht ein Unterschied: Spike wirkt oft sehr introvertiert und an seiner Umwelt uninteressiert. Lupin dagegen tritt häufig witzig und lebhaft auf. Rein äußerlich erinnert Spike sehr an den Folk Sänger Bob Dylan, ob er jedoch tatsächlich als Vorlage für Spike Spiegel diente, ist nicht bekannt.

Viele Einzelgeschichten und filmtypische Umsetzungen in Cowboy Bebop wurden von diversen Filmen „geborgt“, dazu zählen 2001: Odyssee im Weltraum, The Crow, Alien, Star Trek und Dirty Harry.

Weitere Einflüsse spiegeln sich in der Musik von Cowboy Bebop wieder, dies wird besonders an den Episodentiteln deutlich, die jeweils den Namen eines bekannten Songtitels tragen, darunter Honky Tonk Woman, Sympathy for the Devil, Bohemian Rhapsody, My Funny Valentine, Speak Like a Child, Wild Horses, Hard Luck Woman und The Real Folk Blues. Auch der Untertitel des Films, Knockin' on Heaven's Door, zitiert einen Songtitel.

Hauptfiguren:
Spike Spiegel, ein 27 Jahre alter Kopfgeldjäger, der auf dem Mars geboren wurde, war einst ein risikofreudiges Mitglied im Red-Dragon-Syndikat, wo er seine Schuss- und Nahkampfkünste (vor allem Jeet Kune Do) erlernte. Er war ursprünglich ein guter Freund von Vicious, bis ihn einige Geschehnisse (diese werden aber in der Serie teilweise nur angedeutet) dazu bewogen, das Syndikat zu verlassen. Er täuschte seinen eigenen, ehrenvollen Tod vor und führt nun ein Leben als Kopfgeldjäger. Sein Ziel ist es, irgendwann seine Geliebte Julia, die er bei seinem Abschied vom Syndikat zurücklassen musste, wiederzufinden. Vom Charakter her besonnen, hat aber auch keine Probleme, seine Kampfkünste einzusetzten, wenn es nötig ist. Spike wirkt desinteressiert, was mit einer gewissen Resignation einhergeht. Eines seiner Augen ist bionisch, da er es bei einem Unfall verloren hat (daher auch die unterschiedlichen Augenfarben). Er trägt stets eine Handfeuerwaffe des Typs Jericho 941 bei sich. Für Spike sind alle Ereignisse nur ein Traum, aus dem er nie erwachen wird.

Jet Black, ein 36 Jahre alter ehemaliger Polizist, stellt einen deutlichen Kontrast zu Spike dar. Er war früher für lange Zeit ein Fahnder der ISSP (Inter Solar System Police) bis er einen Arm bei einem fehlgeschlagenen Einsatz verlor. Dieser wurde zwar durch eine kybernetische Prothese ersetzt, dennoch kündigte er – vor allem auch aufgrund der Korruption bei der ISSP – und wurde Kopfgeldjäger. Jet sieht sich selbst als ein Mann der Renaissance, während er seinen Bonsai-Baum pflegt, kocht oder Jazz-Musik genießt. Jet ist im Gegensatz zu Spike nicht emotional verroht. Er sorgt sich um Spike und Faye. Davon abgesehen kocht er für die Bebop-Crew. Jet besetzt eine Art Mutterrolle. Er wird manchmal karikierend in einer sehr femininen Kochschürze gezeigt. Er hat in der Regel eine Walther P99 bei sich.

Faye Valentine, ist 23 Jahre alt, lasterhaft veranlagt, korrupt und wirkt oftmals kaltherzig. Ihr Dasein als kleptomanische und spielsüchtige Kopfgeldjägerin fördert ihren sehr unabhängigen Lebensstil, sehr zu Lasten der anderen Mitglieder der Bebop. Faye nutzt ihren Sexappeal um zu erreichen, was sie möchte. Hinter ihrem eitlen Auftreten verbirgt sich allerdings ein ängstliches Mädchen. Aufgrund eines Unfalls während einer Raumreise wurde sie für 54 Jahre kryogenisch eingefroren und erwachte in einer ihr fremden und unbekannten Welt, ohne Erinnerung an den Unfall selbst und ihre Vergangenheit – nur um zu erfahren, dass ihre anfängliche Naivität bereitwillig ausgenutzt wurde, was sie in der Folge abhärtete. Ihren Namen hat sie von einem sie damals behandelnden Arzt erhalten. Später begegnet sie einer alten Freundin, was ihre Traurigkeit über die vergangene Zeit und ihr Unverständnis der neuen Welt nicht wesentlich linderte. In ihrem Wunsch nach Harmonie und der Sehnsucht nach einem besseren Leben gleicht sie Spike in gewisser Weise. Die Schusswaffe, die sie meist bei sich trägt, ist eine Glock 30.

Edward Wong Hau Pepelu Tivrusky IV, genannt Ed, ist ein seltsames, junges Mädchen – ihr Alter wird auf 13 geschätzt – das auf der Erde geboren wurde und als „Freigeist“ bezeichnet werden könnte. Den Namen hat sie sich selbst gegeben. Sie verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit in einem Waisenhaus (obwohl sie keine Waise war). Ein Mann namens Appledelhi Siniz Hesap Lütfen behauptet ihr Vater zu sein, kann sich aber nicht erinnern, ob sie ein Mädchen oder ein Junge ist und nennt sie Francoise. Dennoch hat sie ein sonniges und lebendiges Gemüt und ist trotz vieler Eigenheiten eine geniale Hackerin, vielleicht die beste, die es jemals gab. Sie hat einen Computer, den sie nach einem Freund aus dem Waisenhaus Tomato genannt hat. Ed hat ein gutes Verhältnis zu Jet, der sich wie ein Ersatzvater benimmt, und sieht Faye, sehr zu ihrem Ärgernis, als eine Art große Schwester. Ed scheint auch als einzige den Hund Ein zu verstehen.

Ein ist ein Welsh Corgi, der seinen Namen Albert Einstein verdankt und von Spike nach einer fehlgeschlagenen Kopfgeldjagd an Bord gebracht wurde. Ein war ursprünglich ein Hund in einem Versuchslabor, doch niemand weiß genau, was er nun ist. In Episode 2 wird er als ein DataDog bezeichnet und sein Wert sei unbezahlbar. Er zeigt eine unnatürlich große Intelligenz, nimmt Anrufe am Bildtelefon entgegen, benutzt das Internet und vollbringt eine weitere Zahl an Dingen, die ein normaler Hund nicht könnte. Leider wird seine Intelligenz von den anderen Crewmitgliedern nicht wirklich wahrgenommen.

Nachwort:
Das ist meine absolute Lieblingsanimeserie! Alles an diesem Anime ist cool, der Humor und die Charaktere gefallen mir spitze! Es lohnt sich es anzuschauen!

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 119
Alter: 25
Wohnort: In Deutschland Projekt: Empire of Dreams
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2007 15:37 
Bild
           
                                                                Elfen Lied

Story:
In naher Zukunft werden spezielle Mutanten geboren, sogenannte „Diclonius“. Diese Diclonius (allesamt weiblich, pinkhaarig und mit zwei kleinen Hörnern auf dem Kopf) sind höchst gefährlich, denn mit dem Alter von 3 Jahren erwachen ihre Vektoren; unsichtbare Psy-Arme mit denen sie instinktiv alle Menschen töten die ihnen zu nahe kommen. Eine Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht die Bedrohung der Diclonius geheim zu halten, diese nach der Geburt aufzuspüren und entweder zu töten, oder ihrem Forschungslabor zu Testzwecken zu überstellen. Lucy ist die älteste der Diclonius und wird in diesem Labor streng verwahrt, bis sie es eines Tages schafft zu fliehen. Auf der Flucht jedoch wird sie von einer Kugel am Kopf gestreift und stürzt ins Meer. Kurz darauf finden Kouta und seine Cousine Yuka am Strand eine verwirrte, verletzte jung Frau die nicht sprechen kann und das Gemüt eines kleinen Kindes hat. Da sie nicht weiterwissen nehmen sie das seltsame, gehörnte Mädchen, das sie, wegen des einzigen Lauts das sie von sich gibt, „Nyu“ getauft haben, mit nach Hause. Schnell gewöhnen sie sich an Nyu. Aber die Organisation ist auf der Suche nach der entlaufenen Diclonius und „Nyus“ alte Persönlichkeit scheint langsam aber sicher wieder die Oberhand zu gewinnen.
( informationen von http://www.nostalgieanime.de/elfenlied.htm )

Hauptfiguren:

Lucy
Bild
Lucy ist die älteste und eine der mächtigsten Diclonius,sie hat nur eine kurze reichweite von 2 metern, im gegensatz zu ihren anderen Artgenossen.
Sie hat eine zwiegespaltene Persönlichkeit und wenn sie sich von Nyu in Lucy zurückverwandelt erinnert sie sich an verschiedene Dinge über Kouta.
Sie ist sehr verschlossen und brutal, was man aber im späteren Manga verstehen kann wegen ihrer schmerzhaften vergangenheit.
Wird Nyu gewaltsam attackiert, verwandelt sie sich in Lucy. Kohta und Lucy waren in ihrer Kindheit miteinander befreundet - Nyu ist in
gewisser Weise ein Rückblick auf Lucys jüngeres Ich. Nyu kann außerdem nicht von anderen Diclonii aufgespürt werden. Als Lucy - nachdem sie
Kohtas Vater und Schwester umgebracht hatte - sah, dass Kohta
tiefen Schmerz empfand, hatte sie Mitleid. Dies zeigt sie aber nur in ihrer Anhänglichkeit als Nyu.
Nyu

Bild
Nyu ist die gespaltene Persönlichkeit von Lucy. Sie ist ein
unschuldiges, liebhaftes und gewaltloses Wesen - genau das Gegenteil von Lucy.
Ursache der plötzlichen gespaltenen Persönlichkeit ist die Kopfverletzung, die sie durch den
Scharfschützen bei ihrer Flucht aus dem Labor erhielt.

Kouta

Bild
Kohta wohnt in einer ehemaligen Herberge, die ihm Yukas Eltern zur Nutzung überlassen haben. In seiner Kindheit musste er mit ansehen, wie sein Vater und seine kleine Schwester auf brutale Weise getötet wurden. Dies verursachte bei ihm eine Art Amnesie, denn er kann sich an viele Dinge aus seiner Kindheit nicht mehr erinnern. So glaubt er z.B. seine Schwester starb an einer Krankheit. Nachdem Lucy/Nyu bei ihm einzieht, kehren seine Erinnerungen langsam, aber bruchstückhaft wieder zurück.

Yuka
Bild
Yuka ist eine Freundin aus Kohtas Kindheit (gleiches Alter) und lebt mit ihm zusammen in der Herberge. Sie ist in Kohta verliebt, weswegen sie auf die Fürsorge von Kohta zu Nyu mit Eifersucht reagiert. Im Anime wird sie als seine Cousine bezeichnet, denn Yuka begrüßt Kohta in der ersten Folge mit: "ユカです。 従妹の。" (Yuka desu. Itoko no.) was wörtlich übersetzt heißt: "Ich bin Yuka, deine Cousine." Im Gegensatz zur westlichen Welt sind solche Beziehungen in Japan nicht verpönt.

Mayu

Bild

Mayu ist ein 13 bis 14 Jahre altes Mädchen, welches von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht wurde. Aus diesem Grund läuft sie von zu Hause weg. Yuka und Kohta finden sie in einem Wellblechverschlag am Strand und nehmen sie aus Mitleid auf. Ihre Mutter gibt sie schließlich zur Adoption frei und sie zieht fest bei Kohta und Yuka ein.

Nana


Bild

Nana / Nummer 7 (Silpelit) ist in etwa in Mayus Alter. Im Gegensatz zu Lucy und Mariko ist sie harmlos und nicht sadistisch veranlagt, jedoch passiert es hin und wieder das sie denselben Hass auf die Menschen verspürt, der sich durch die Verachtung anderer Menschen ihr gegenüber aufbaut. Bei einem Kampf mit Lucy verliert sie beide Arme und Beine, die später durch Prothesen, die sie mit ihren Vektoren festhält, ersetzt werden. Ihre 4 Vektoren haben eine Länge, die jene von Lucy um annähernd 2 Meter übersteigen, also ca. 5-6 Meter im Anime und 4 m im Manga.


( Quellen : Wikipedia)

Nachwort: Das ist einer der besten Animes/Mangas da Romantik, Tragik und manchmal auch ein bisschen Komik  enthält das einzigste Problem ist (finde ich)
das es sehr viele Nacktscenen enthält und auch sehr brutal ist.

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de