RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Fr Okt 20, 2017 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Offline
La Salle de Bains
La Salle de Bains
Benutzeravatar
Beiträge: 1071
Alter: 30
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2006 19:38 
Auch wenn es vermutlich einige Leute überraschen wird, bin ich den westlichen Comics alles andere als abgeneigt. Zwar hatte ich eine sehr lange Phase, in der ich tatsächlich ausschließlich Manga gelesen und mich für absolut nichts interessiert habe, was nicht aus Japan stammte, aber das ist lange her und mittlerweile deckt mein Interessensgebiet praktisch das gesamte Comicspektrum ab.
Angefangen habe ich damit, mich aus meiner Manga-Manie zu befreien, indem ich meine ersten Sandman-Bände las - ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, wie es damals dazu kam, aber irgendwann hielt ich eines der Hefte in meinen Händen und war wirklich begeistert. Vor allem die Geschichten über und mit Death hatten es mir wirklich angetan und so arbeitete ich mich langsam durch diverse Werke Gaimans.

Comics wie Dylan Dog oder auch verschiedene Werke, die bei Verigo erschienen sind, habe ich hingegen durch unseren vielgeschätzten User Alexius Hawkwood für mich entdeckt, der mich irgendwann darauf brachte, indem er mir einfach den einen oder anderen Band auslieh und mich so mit seiner Begeisterung dafür ansteckte.
Selbiges gilt für die zwei Bände umfassende Comicreihe 'Maus', die inhaltlich die Erfahrungen eines Juden in der Zeit des Nationalsozialismus behandelt und mich gleich mit ihrer Dramatik und ihren interessanten und vielschichtigen Charakteren fesseln konnte. Ich kann sie eigentlich nur jedem wärmstens empfehlen, der sich auch nur ansatzweise für Geschichte interessiert und zudem Wert auf zeichnerische und inhaltliche Qualität legt.

Zwar kann sich meine kleine Sammlung westlicher Comics noch längst nicht mit meinem wirklich großen Manga-Archiv messen, aber ich arbeite zur Zeit darauf hin, dass ich schon bald zumindest ein komplettes Regalbrett damit füllen kann und ich denke, dass es bis dahin nicht mehr allzu lange dauern wird.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich meinen Horizont in den letzten zwei oder drei Jahren enorm erweitert habe und wirklich froh darüber bin, dass ich mich nicht mehr nur auf die japanische Comickunst konzentriere, sondern im Prinzip offen für alles bin.
Nichtsdestotrotz besteht meine Begeisterung für Manga natürlich nach wie vor und ich glaube auch nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird. Allerdings kaufe ich mir mittlerweile tatsächlich nur noch das, was mir wirklich interessant erscheint, und dem geht grundsätzlich eine gewissenhafte Selektion voran. Ich bin also sehr viel anspruchsvoller geworden und das äußert sich eben auch in der Qualität der Comics, die ich mir zulege.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2006 20:15 
Ryo Saeba hat geschrieben:
Interessanter IGN-Artikel, auf den ich da grad gestoßen bin:
http://comics.ign.com/articles/677/677353p1.html

"The 25 Best Vertigo Books
The cream of the crop from the best imprint in comics"

Ich denke, ich werde mal versuchen an ein paar dieser Comics ranzukommen.

Oh, ich habe mich auch schon nach einigen Comic in der Liste umgeguckt, wusste aber nicht, dass sie unter Vertigo erschienen sind.

Vertigo ist sowieso recht interessant, zum einen weil es teilweise Elemente aus bekannten DC- Geschichten nimmt, um sie dann völlig neu zu definieren, zum anderen weil dort auch oft direkt was neues versucht wird.

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Beiträge: 7246
Alter: 33
Wohnort: World of Telephonia , Realm of Makenshi
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2006 19:50 
Ich interessier mich nicht groß für Mangas und Comics aber Kain, deine Erläuterungen zu Animeserien sind der mit Abstand aussergewöhnlichste gedanklichen Sondermülls den ich seit Skabus Bann hier lesen durfte.
Auf die Punkte selbst braucht man dabei nicht einmal eingehen, verallgemeinerter undifferenzierter Blödsinn nach Brauart eines besoffenen Kneipenproleten.

Ramen.

_________________
/ Cortis Charguide /all i ever wanted, all i ever needed~
~ Maki ist geil Front ~
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Beiträge: 7246
Alter: 33
Wohnort: World of Telephonia , Realm of Makenshi
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 23, 2006 15:17 
Wenn du nur über Fernsehkram redest dann schreibs auch.
Westliche Zeichentrickserien wie sie bei uns in der Glotze laufen sind leider fast komplett storylos und bestehen aus Einzelepisoden die so lange produziert werden bis sie keiner mehr guckt und die Serie eingestampft wird, durchgehender Handlungsfaden und Charakterentwicklung nicht vorhanden.

Und zu Heavy Metal:
Du meinst den basierend auf den Kevin Eastman Comics oder?
Grafisch war der ja wohl sehr durchwachsen, ich weiss ned ob du dich nun grad so von "Computeranimation+Zeichentrick"-sequenzen flashen lässt aber die gezeichneten Figuren etc. sahen eher scheisse aus.

Berücksichtigen wir nur das was uns lecker warm vorgesetzt wird von Glotze und Bücherregal im Supermarkt gibt können wir sowohl Manga/Anime als auch Comic/Zeichnetrick für scheisse erklären.

_________________
/ Cortis Charguide /all i ever wanted, all i ever needed~
~ Maki ist geil Front ~
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Beiträge: 7246
Alter: 33
Wohnort: World of Telephonia , Realm of Makenshi
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mär 23, 2006 17:53 
Verwirrt über deinen Beitrag stellte oich grad zusammen mit Dr. Google fest dass es 2 Zeichentrickfilme davon gibt. Den 1981er kenn ich ned, nur dass 199X Ding was völlig beschissen ist.

_________________
/ Cortis Charguide /all i ever wanted, all i ever needed~
~ Maki ist geil Front ~
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 97
Alter: 29
Wohnort: Im Norden
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 11, 2006 9:53 
Ich finde Manga auch besser.
Micky Maus und sowas finde ich halt irgendwie affig, mit sprechenden Enten und allem, außerdem habe ich das früher in meiner Kindheit immer gelesen, wo ich noch keine Manga kannte und allmählich hat mich es angekotzt.
Jetzt lese ich nur noch Manga, die Ausnahme sind so ein paar sachen wie zum Beispiel Asterix, Tim und Struppi fand ich auch immer gut, finde ich auch immer noch.

_________________
Bild
meldet eure Rpg-maker Website jetzt bei der Rdn-online topliste an.
http://www.rdn-online.com visit our site.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Mithrandir
Mithrandir
Benutzeravatar
Beiträge: 7326
Alter: 36
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 11, 2006 15:30 
Wenn schon der Thread gepusht wurde, trage ich ebenso meinen Teil dazu bei. Zunächst etwas zu meiner Meinung zu Manga, dann zu den Comics.
Ich bin seit längerem kaum noch an Manga interessiert und war es eigentlich nie richtig, trotz knapp etwas um die 100 der kleinen Bücher daheim.
Wenn ich so gucke, sind es zwei komplette Serien, zehn Bände einer weiteren Reihe und ansonsten nur einzelnen Kram wie ein Band aus Record of Lodoss War oder Goth (abgeschlossen in einem Band). Das Einzige, was ich überhaupt noch lese, ist Houshin Engi, aber der 16. Band ist schon länger raus, ich bin rein aus Interesse schon des Öfteren in der Buchhandlung, aber die Mangaecke reizt mich nicht wirklich die letzte Zeit.
Bereuen tue ich es aber nicht, von den Kosten von einmalig 10 Mark/5 Euro je Band finde ich das im Monat durchaus bezahlbar bei der Menge an Seiten (auch im Großformat wäre das noch ein fairer Preis).
Sehr überzeugt war und bin ich dabei von Kenshin sowie Houshin Engi, als schwarzer Fleck auf der weißen Weste habe ich natürlich sämtliche Bände einer bekannten Serie mit Drachenkugeln und einem affenschwanztragenden Charakter ebenso bei mir stehen.
An Anime habe ich noch die DVDs von Corti, wovon ich auch nur eine Serie komplett zuende gesehen habe, aber irgendwie komme ich nicht dazu, das mal anzugucken (wobei Sachen wie Air TV oder Fruits Basket durchaus sehr interessant scheinen und ich ihm überaus dankbar bin dafür). Doch zurück zu den Manga.
Was heute so gelesen wird, ist mir relativ egal. Mich interessieren viele Serien nicht wirklich, was aber auch zugegeben eher daran liegt, daß ich keine Kenntnis habe und mich die Titel oftmals abschrecken - wie auch so oft der erste Band einer Serie, an dem man zwar nicht die Qualität messen sollte; aber wenn er wirklich einem nicht gefällt, hat man nicht so die Lust nochmal Geld für die nächste Ausgabe zu löhnen.

Comics bin ich auch nicht abgeneigt, ein Kumpel von mir hatte einige X-Men Ausgaben sowie Crossover wie etwa Wolverine, die ich von der Farbgebung sehr interessant fand - leider sind die Hefte sehr dünn und relativ teuer. Gerade die Auskopplungen außerhalb der Hauptstory waren sehr spannend und wer das nötige Kleingeld hat, findet wahrlich eine riesige Auswahl an diversen Marvel-Titeln die sich mehr oder weniger vom Universum überschneiden.

Im Kindesalter natürlich Micky Maus gelesen, welches sich anscheinend nur noch über die Beilagen verkauft, da die Comics schon damals einfach nur schlechter geworden sind in den späteren Jahrgängen. Dasselbe gilt für die lustigen Taschenbücher - aber da ich die neueren Ausgaben nicht gelesen habe, kann ich hierzu heute nicht viel sagen.
Clever & Smart habe ich sehr gemocht. Es war einfach herrlich, wie sich die beiden Eierköpfe einen Fehltritt nach dem Anderen leisten, während Mister L Druck ausübt; vom Humor waren einige Folgen wirklich genial. Da stört auch der schwache Farbstil (Vierfarbdruck ?) wie bei Sachen a la Micky Maus und Co. nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 80
Alter: 27
Wohnort: Berlin
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mai 13, 2006 18:42 
ich lese beides sehr gerne. allerdings ist weder der comic- noch der manga-markt hier zu lande ausreichend bestückt wenn ihr mich fragt. wenn ich das sagen müsste würde ich dann doch sagen, dass ich manga ein kleines bisschen favorisiere. generell find ich den zeichenstil bei manga besser, aber wie schon gesagt wurde kommt das ganz auf den zeichner an.

_________________
Das große Glück ist manchmal auch ganz klein
Und manchmal übergibt es sich
Ein bisschen Kotze kann doch auch ganz niedlich sein
Nur ich glaub, so siehst du das nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de