RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Sa Dez 16, 2017 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags: King of Bandits Jing
BeitragVerfasst: Fr Jun 30, 2006 15:38 
KING OF BANDITS JING - IN SEVENTH HEAVEN

Bild

Genre: Abenteuer, Fantasy

Folgen:

3 (OVA)

- Lost in seventh Heaven
- Dream in seventh Heaven
- Awake in seventh Heaven

Erscheinungsjahr: 2004

Story:

Der Anime erfordert relativ wenige Vorkenntnisse über die tatsächliche Serie und kann auch ohne vorheriges Ansehen eben jener durchaus verstanden werden.
Die Episoden spielen sich gänzlich im Hochsicherheitsgefängnis 'Seventh Heaven' ab, in das Jing zuanfangs der ersten Folge gebracht wird. Zu fliehen wäre für ihn kein Problem, doch aufgrund seiner Diebesveranlagung, ist ihm natürlich nicht entgangen, dass ihn dem Gefängnis ein Krimineller namens Campari eingekerkert ist, der eine Methode entwickelt hat, Träume in kleine Kugeln zu komprimieren und sie so als 'Dream Candy' zu verkaufen. Jing plant in Aussicht auf Profit, den Herren um seine wertvolle Erfindung zu erreichen, doch das ist schwieriger als gedacht. Der Verbrecher ist äußerst geschickt und versetzt Jing und seinen Partner, den Raben Kir in eine Traumwelt, die voller Gefahren steckt und die beiden in die ein oder andere brenzlige Situation bringen. Allerdings treffen sie dort auf die hübsche Benedictine, die sie in der Traumwelt begleitet. Welche Rolle sie in der Story spielt und wie die ganze Sache ausgeht, wird hier allerdings noch nicht verraten....

Persönliche Meinung:

Der Anime fängt eigentlich ganz nett und interessant an, doch verliert er schnell an Reiz und der Mittelteil hängt teilweise doch etwas durch, was aber imo auch an dem Chaos liegt, dass aufgrund der Traumwelt entsteht. Zunächst wirkt alles sehr verwirrend und man fragt sich bisweilen, ob diese Szene nun in die Traumwelt gehört, oder nicht. Allerdings erfährt das Ganze gegen Ende hin wieder einen Aufschwung und der Schluss, der wohl nur aufgrund der vorherigen Verwirrung überraschend erschien, weiß zu gefallen.
Was mich persönlich etwas gestört hat sind die fast schon lächerlichen Situationen ab und zu, an denen der Rabe Kir nicht immer unbeteiligt gewesen ist (ich muss sagen, der Charakter gefällt mir nicht besonders), auch wenn sie teilweise für die nötige Comedy sorgen. Außerdem waren für meinen Geschmack ein paar zu offensichtliche Computer-Anitmationen enthalten. Ich bin gegen sowas eher abgeneigt. Dafür hat mir der Soundtrack recht zugesagt und imo wurde dieser auch passend eingesetzt.
Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass der Anime semi-sehenswert ist und im Grunde genommen keinen Meilenstein dieses Genres darstellt. Tut euch lieber die normale Serie zu King of Bandits Jing an.

Screens:

Benedictine und Jing
Bild

Eine der ziemlich offensichtlichen Computer-Animationen
Bild

Jing und Kir #1
Bild

Jing und Kir #2
Bild

Jings berühmte Attacke 'Kir Royal'
Bild

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de