RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Do Sep 19, 2019 19:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 34
 Betreff des Beitrags: Death Note
BeitragVerfasst: Fr Sep 15, 2006 14:40 
Death Note erscheint nun auch in Deutschland, und der erste Band ist der erste Manga den ich seit langem gelesen habe. Ich will dazu was sagen, buddel aber nicht den schon bestehenden alten Thread aus, sondern eröffne auf Mis Wunsch einen Neuen.

Also nochmal kurz worum es geht: Der Schüler Light Yagami findet das Death Note, ein magisches Buch mit dem er jeden problemlos umbringen kann. So beginnt er Verbrecher abnippeln zu lassen, um eine neue Weltordnung zu erschaffen, in der die Angst vor Bestrafung die Menschen nur noch nach dem Gesetz leben lässt.
Natürlich will die Polizei die Ursache hinter den Todesfällen herausfinden, und setzt alle ihre Macht und Superspürnase L ein, um den Täter zu finden.

Okay. Ich bin nach dem ersten Band nicht unbedingt begeistert, jedenfalls bin ich nicht sicher, ob es sich lohnt, die Serie noch weiter zu verfolgen.

Die Abgründe Yagamis werden recht gut und interessant dargestellt. Aufgrund eines beschränkten Weltbildes, dass scheinbar nur Gerechtigkeit und Verbrechen kennt, und einer geringen Achtung vor dem Leben, dessen Recht er allen "Verdorbenen" abspricht, entwickelt er einen Plan, um aus seiner Sicht Gutes zu schaffen.
Doch die Macht, die ihm durch den Besitz des Death Note zuteil wird, verdirbt ihn zusehends noch mehr. In seinem Größenwahn sieht er sich selbst als Gott und Verkörperung der Gerechtigkeit. Dadurch meldet sich auch nicht sein Gewissen, als er beginnt seinem Weltbild nach eigentlich Unschuldige umzubringen, die ihm und seinem Ziel einfach nur im Weg stehen.

Leider hat die Geschichte soweit außer der Darstellung eines durch Macht korrumpierten und geblendeten Psychopaten nicht viel mehr zu bieten.
Die Darstellungs Yagamis Gegenspielers, L, ist absolut unprickelnd. Er erscheint einfach als schemenhafter Betrachter, der als omnipotenter Detektiv der Polizei hilft. Der Konflikt, der zwischen L und Yagami besteht, beschränkt sich scheinbar auf ihre Ansichten von Gerechtigkeit. Yagami hält sich selber als Überbringer der Gerechtigkeit, L sieht wohl die Rechtssprechung als Überbringer dieser. Ein Konflikt der eigentlich schon zwischen Yagami und der Polizei selbst gegeben ist.

Schade finde ich auch, dass hier scheinbar alle Figuren an das Konzept "Gerechtigkeit durch Hinrichtung" glauben. Ein Gegenpol zu dieser Lynchjustiz wäre wirklich interessant gewesen, aber selbst L ist bereit, einen Mann zu opfern, "der sowieso hingerichtet worden wäre" und will den Täter Yagami zum Schafott bringen.

Ich bin mir jedoch nicht ganz sicher, was ich von Ryuk halten soll.
Er scheint mir für die Geschichte ziemlich überflüssig, bis auf die Tatsache, dass er den Startschuß gegeben hat. Doch dadurch, dass er im Prinzip nur ein Betrachter auf der Suche nach Unterhaltung ist, könnte man ihn als Symbol für den Leser sehen. Dadurch würden sich dann etliche Interpretationsmöglichkeiten ergeben, was der Autor denn nun mit dem Verhaltens Ryuk aussagen will.
Doch wenn die Geschichte selbst nicht packt, finde ich das nicht ausreichend.

Eure Meinung zu der Sache? Wie seht ihr die Figuren, besonders Ryuk?
Und wenn hier jemand die Geschichte schon weiter als Band eins gelesen hat, wie entwickelt sich die Geschichte? Bietet Yagami mehr Facetten, bzw reicht sein Wahnsinn für weitere Bände, offenbart sich L mehr und wird so interessanter? Ensteht vielleicht sogar ein interessanterer Konflikt zwischen den Gegenspielern?

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Sayjaman
Sayjaman
Benutzeravatar
Beiträge: 57
Alter: 31
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Sep 17, 2006 12:56 
also kommt death note auch in Deutschland raus.... ich habe schon einige Kapitel, vllt so um die 50 oder so in englisch im Internet letztes Jahr gelesen.... also mir persönlich hat er nicht ganz so derbe gut gefallen... schlecht war er nicht, allerdings fand ich das man nach einer Weile ziemlich verwirrend und sogar stellenweise etwas langweiliges hin und her zwischen den Charas....


Nach oben
 Profil YIM  
Mit Zitat antworten  
Offline
Mr. RPG2000.de
Mr. RPG2000.de
Benutzeravatar
Beiträge: 5233
Alter: 29
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Sep 17, 2006 21:13 
Mh, Death Note, das ist eine Sache für sich. Allzuviel habe ich noch nicht gelesen, bin erst da wo die ersten Verbrecher sterben. Zeichnerisch meiner Meinung nach ein absolut überzeugendes Manga. Die Dialoge sind aber teilweise sehr stumpf und gefallen mir nicht wirklich. Dafür finde ich, ist das Konzept, dass ein Mensch Gott spielt  und sich anmaßt über alles und jeden richten zu können, sehr gut umgesetzt. Das Thema finde ich gut, aber die Diaologe sind echt nur für Fans von langweiligen Krimiserien. ^^"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 2422
Alter: 29
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 18, 2006 4:29 
Hm, hab den Manga erst letztens zuende gelesen. Ein wirklich grandioser Manga, auch wenn das Ende schon nach den ersten 1,2 Bändern offensichtlich war.

Hmn und L ist durchaus mehr als ein hohler gegenspieler von Kira, wobei das , was in Band 1 zu sehen ist auch eigentlich kaum einen solchen eindruck hinterlassen kann.

_________________
http://mikubook.com/home


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 18, 2006 16:04 
Zu Death Note allgemein:

Ich habe den Manga noch nicht ganz zuende gelesen, aber von dem, was ich bisher gesehen habe, kann ich schonmal sagen, dass mir das zeichnersiche sehr zu gefallen weiß und auch die Story wirkt auf mich bisher recht vielversprechend. Bin also recht begeistert.

Zu Bennis Interpretation:

Auch ich schließe mich an und behaupte, dass L durchaus mehr ist, als du meinst, Benni. Ich finde seine Vorgehensweisen ziemlich genial, muss ich sagen und auch sein Gegenspieler Light aka Kira hat einige lustige Taktiken auf Lager. Ich finde, dass das Katz und Maus-Spiel ziemlich schön gestaltet ist und auch die Spannung keineswegs zu kurz kommt. Das mit dem Tod durch die Hinrichtung ist aber imo noch einigermaßen nachvollziehbar. Immerhin tötet Kira massenweise Menschen. Hast du erwartet, dass er dafür einen Strafzettel bekommt? Natürlich steht darauf die Todesstrafe. Das mit dem Opfer des Schwerverbrechers seitens L ist halt eben die typische 'Ein Leben opfern um Tausende zu retten'-Denkweise.
Was Ryuk anbetrifft, hast du schon Recht. Er ist eben nur ein Beobachter, er ist ja auch nicht wirklich zu aktiven Handlungen fähig. Er sagt ja selbst von sich, dass er nur ein Zuschauer ist, der das ganze Geschehen verfolgt, wie jemand vor dem Fernseher, da ihm in seiner Welt der Totengötter einfach zu langweilig ist. Wie du schon sagtest, gab er eben den Startschuß für die Story um das Death Note und schwebt fröhlich hinter Kira her, um ihn zuzutexten. Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber wenn ich mir die Story ohne Ryuks Auftreten vorstelle, würde sie irgendwie ganz anders wirken, irgendwie langweiliger. Außerdem ist er imo das Gegenstück zu Ls Kontaktmann Watari.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 34
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 18, 2006 22:09 
Na ja, ich fände eine Figur, die andere Ansichten vom Leben und Tod vertritt als die bisher eingeführten Figuren, in der Geschichte interessanter. So könnte der Konflikt zwischen Mörder und Ermittler zum Beispiel noch vergrößert werden.
Denn die unter den Figuren verbreitete Auffassung, dass das Recht auf Leben von der Befolgung der Gesetze abhängt, macht es mir zum Beispiel schwer, mich mit irgendeiner der Figuren zu identifizieren.
Und das Problem zu lösen, indem man tötet scheint mir (besonders in dem Fall) eine wirklich schlechte Lösung. Was für eine Zeichen wäre es denn, einen Verbrecher hinzurichten, der in Selbstjustiz andere Verbrecher hingerichtet hat?
Sollte dieser Konflikt nochmal Thematisiert werden, habe ich nichts gesagt. xD

Und ja, ich bin der Meinung, dass Ls Ermittlungsarbeit auch durch die Polizei allgemein oder jemand anderes erledigt werden könnte, das Katz und Maus Spiel wäre dann noch genauso vorhanden. Sein einziger Vorteil ist es bislang, dass nichts über ihn bekannt ist, und das Kira/ Yagami ihn deswegen nicht umbringen kann. Aber weil (auch dem Leser bislang) wenig über ihn bekannt ist, wirkt er eben austauschbar.

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 19, 2006 13:17 
Sag mal, wie weit hast du Death Note gelesen, Benni?

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 34
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 19, 2006 13:28 
Benni hat geschrieben:
Death Note erscheint nun auch in Deutschland, und der erste Band ist der erste Manga den ich seit langem gelesen habe.

Mehr als der erste Band scheint noch nicht hierzulande erschienen zu sein. Und ich erwähnte ja immer, dass ich nicht sicher bin, ob ich nach dem ersten Band weiterlesen soll, weil mir das bisher Gezeigte aus den gebrachten Gründen nur bedingt gefallen hat.
Wenn sich L und Kiras Beziehung in Zukunft "nur" auf einem Katz und Maus- Spiel beruht, mag das zwar spannend sein, aber würde mir nicht unbedingt reizen, weil das irgendwie nicht das Potential der Serie ausnutzen würde.

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 10984
Wohnort: Tokyo.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 19, 2006 13:45 
Ah, okay, dann würde ich dir empfehlen weiterzulesen. Ich habe nämlich schon weiter gelesen (Band 6) und kann dir sagen, dass es imo noch durchaus interessant wird.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Fahrender Händler
Fahrender Händler
Benutzeravatar
Beiträge: 8290
Alter: 31
Wohnort: Wieder zwischen Smalltalk und User-Galerie
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Sep 19, 2006 21:27 
Nun, Band eins ist so... nichtssagend im Vergleich zum Rest der Story.

ACHTUNG, SPOILERGEFAHR.

Die große Wendung tritt ja ein, wenn Misa hinzukommt. Misa Erscheinen und das, was sie mitbringt, lässt ja die Sache anfangs etwas aus dem Ruder laufen, bis Raito der Sache Herr wird. Ich finde es ja immer noch erstaunlich, welche Wirkung Raito auf seine Mitmenschen hat. Das wird ja später sehr deutlich, als die Ablenkungssache mit den Frauen anfängt.

Ryuk... Ryuk ist anfangs ein total sinnloser Charakter kann man sagen. Er ist einfach da und macht nichts, außer Äpfel essen und Fragen beantworten, deren Antworten man sich herleiten kann, wenn man aufgepasst hat.
Später jedoch wird Ryuk unentbehrlich für Raitos Plan Kira verschwinden zu lassen. Es ist erstaunlich, wie weit Raito geht und er sogar beschließt, die Menschheit an dem Wissen des Notebooks teilhaben zu lassen.

Es juckt mich in den Fingern, wenn ich daran denke, wie sich der Climax aufbaut am Ende und die Spannung, die ich fühlte, als ich die letzten Kapitel las... unglaublich. Also, mich hat selten so ein guter Manga gefesselt, auch wenn das Ende nicht so toll war... es ließ zu viele Fragen offen.

Also, ich finde Raitos Größenwahnsinn anfangs recht niedlich, im späteren Verlauf wird er totlangweilig, bis er sich dem Ende zugewandt wieder interessant macht.
Negativ am Manga ist eigentlich nur, dass später bei den Ermittlungen viel zu viel Text steht, wo ich sagen muss, dass ich einige Seiten übersprungen habe.

Die Phase mit L fand ich recht nett, seine Gewohnheiten fand ich niedlich und seine Deduktionen waren in sich schlüssig und im Nachhinein nachvollziehbar, wie bei Sherlock Holmes. Das Ende von L fand ich auf eine Weise spannend, war aber gleichzeitig etwas geschockt über diese Wendung, da mit L richtig ans Herz gewachsen war.
Ls Nachfolger waren aber leider alle langweilig bis zu klischeehaft. Es wurde zu sehr versucht, L in diesen Charakteren weiterleben zu lassen, dass nur wenig Eigenleben in sie gesteckt wurde. Diese speziellen Angewohnheiten waren ja allesamt niedlich (Ns Spielzeug, Mellows Schokolade), jedoch meiner Meinung nach nicht ausgereift genug. Ns Spielzeug erinnerte mich zu stark an Ls Törtchen und Süßigkeiten.

Möglichweise habe ich jetzt stark am Thema vorbeigeredet, aber was solls.

_________________
¤ Die Elster spielt ¤

¤ Hier könnte deine Werbung stehen.
¤


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de