RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mi Aug 21, 2019 16:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 15:24 
Der King aus Könixxxberg!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 18:09 
Schon schlimm, diese EUdSSR (diesen Terminus benutzt man übrigens auch bei Thiazi und Co. sehr gerne), in der man sich die Frechheit erlauben kann, ohne Probleme durch Länder, deren Einwohner sich über Jahrhunderte hinweg gegenseitig abgeschlachtet hatten, zu reisen. Außerdem geht's auch allen richtig mies unter dieser undemokratischen (diesen Terminus benutzt man übrigens auch bei Thiazi und Co. sehr gerne) Oligarchie. Kann ja wohl nicht so schwer sein, das besser hinzukriegen. So ein System wie unter den Roten Khmer in Kambodscha fände ich mal ganz interessant, das ist wahre Chancengleichheit, wenn alle gekillt werden, die etwas können, was nicht jeder kann (bzw. wenn jemand etwas nicht kann, was jeder kann)!

Na ja, ich für meinen Teil habe ja noch das Privileg, täglich eine echte Ländergrenze mit echten Zollbeamten überqueren zu dürfen, richtig cool. :D Wenn ich von so einem Wichser angehalten werde, wird mir immer ganz warm ums Herz, denn ich weiß, dass noch nicht ganz alles verloren ist: 848!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 181
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 18:52 
Ach, es braucht also die EU um die Menschen erkennen zu lassen wie dumm Grenzen und Grenzkontrollen sind? Daran hatte ich nie gedacht, ich glaubte immer das ursprüngliche Schengener Abkommen wurde gänzlich ohne die EU in das Leben gerufen. EG ftw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 18:57 
Grenzkontrollen wurden mit Schengen allerdings auch nicht abgeschafft.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 19:02 
ACTA, INDECT, CETA, etc. sollten glaub ich Beweis genug dafür sein, daß an der Vermutung, in der EU gehe alles so demokratisch und nicht unter Ausschluß der Öffentlichkeit zustatten, nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Ich denke wir dürfen alle dafür dankbar sein, daß Europa es geschafft hat, nach 2 Weltkriegen zusammenzufinden und starke Bündnisse einzugehen, und der Europäische, multikulturelle Gedanke ist grundsätzlich zu begrüssen. Auch manche Institutionen wie der Europäische Gerichtshof sind sicherlich wichtig.
Das ändert alles nichts daran, daß der Moloch EU mittlerweile zu einem überbürokratisierten Monstrum verkommen ist, in dem Entscheidungsfindung nicht mehr unbedingt so transparent verläuft und der Regulierungswahn . Hinzu kommt, daß der Euro wahrscheinlich ein riesiger Fehler war, zumindest so, wie er aufgezogen wurde. In der - wahrscheinlich teilweise sogar gut gemeinten - Annahme, man könne die verschiedenen Staaten Europas so problemlos einander annähern, wurde vergessen, wie unterschiedlich die wirtschaftliche Leistung und die Kultur ist und wie problematisch eine Währungsunion ohne gemeinsame Wirtschaftspolitik ist.
Und dann gibt's noch so Bosheiten wie die Bologna-Studienreform, wahrscheinlich die größte bildungspolitische Katastrophe seit langem (wobei man hier darauf hinweisen muß, daß die Reform in Deutschland so kopflos durchgesetzt wurde wie sonst nirgendwo; wo andere Länder einfach die bestehenden Studiengänge übernommen haben und aus Zwischenprüfung Bachelor-Abschluss kreiert, meinte Deutschland natürlich, alles umschmeißen zu müssen, in der irrigen Annahme, Bachelor-Abschlüsse sollen vollwertige Universitätsabschlüsse ersetzen).

Die EU hat sicher ihr gutes geleistet in der Vergangenheit, aber Entwicklungen der letzten Jahre rechtfertigen so eine Wahl m.E. auf keinen Fall; zumal es doch bestimmt möglich sein sollte, Menschen zu finden, die sich wirklich für Frieden in der Welt engagieren. So verkommt das Ganze zu einer bloßen Politikfarce, wo es nur darum geht, in einer angespannten Lage, wo viele Leute zu Recht am Konzept Europa zweifeln, billig Werbung zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 19:31 
Dem Post kann ich, wie in letzter Zeit bei dir häufig, zustimmen. Meine (missglückte) Polemik ging hauptsächlich gegen diese Banalisierung des Konzepts an sich und der Verdienste dieses Bündnisses und seiner Vorgänger in der noch lange nicht so weit zurückliegenden Vergangenheit, wie man sie gerade überall wieder um die Ohren geworfen bekommt, was einfach nur ankotzt.

Vor allem INDECT ist aber eine nicht zu verantwortende Perversion sondergleichen, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Fr Okt 12, 2012 21:55 
Nein, aber ich habe in Hinblick auf die europäische Geschichte genug Argumente dagegen. Ich halte es einfach für notwendig. Die Grenzkontrollen waren nur als (zugegebenermaßen schlechtes, wie schon erwähnt -- sorry!) Beispiel gedacht, dass man trotz allem eine riesige Freiheit in Europa hat, die es in der Form nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Zumindest jetzt noch. In einem so vielfältigen, riesigen Raum reisen, wohnen und arbeiten zu können, im Notfall auch Schutz zu finden, das finde ich großartig und das gäbe es ohne die EU nun einmal nicht. Ebenso wenig den interkulturellen Dialog in der Form. Erasmus :love:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 181
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Sa Okt 13, 2012 0:23 
Bezüglich des Begriffs Demokratie hat ein Freund von mir (auch in diesem Forum angemeldet :D) einmal treffend gesagt: "ich will keine herrschaft des Volkes, ich möchte gar keine Herrscher."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Sa Okt 13, 2012 14:26 
Ich würde auch keine Herrschaft wollen, lebte ich alleine auf diesem Planeten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wolkenmaler
Wolkenmaler
Benutzeravatar
Beiträge: 789
Alter: 32
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Sa Okt 13, 2012 20:29 
Für mich selbst kann ich Herrschaft ebenfalls nicht akzeptieren; das Buch "Psychologie der Massen" von Gustave Le Bon lehrte mich allerdings: Herrschaft, ja bitte! Sonst gehts direkt zurück in die Barbarei. Sobald sich eine Masse gebildet hat, sind alle Wunschvorstellungen von neuen, alternativen Regierungsformen oder wenigstens die Idealvorstellungen von Demokratie nicht mehr umsetzbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Sa Okt 13, 2012 22:31 
Ich bin prinzipiell gegen jede Form von Religion. Dadurch aber auch ohne Vorurteile gegenüber kleineren Gruppierungen, die Angehörige irgendwelcher Moloch-Kirchen wie der katholischen oft als "Sekten" belächeln, obwohl sie nach eigener Definition doch nichts anderes sind. Bin auch schon mal z.B. zu den Zeugen Jehovas in eine Kirche gegangen, einfach, um mir das mal anzusehen. "Bekehrt" wurde ich durch so etwas selbstverständlich nicht, keine Ahnung, was die ganze Panikmache immer soll.

Die "beste" im Sinne von "die am fruchtbarsten" ist aber wahrscheinlich das Mormonentum (eine relativ junge Sub-Religion des Christentums mit einem zusätzlichen Buch, hauptsächlich organisiert in der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Jüngsten Tage"). Keine Ahnung, aber deren Mitglieder sind alle happy, arbeiten hart, reisen durch die Welt, werden später stinkreich und haben ein langes Leben (was bestimmt damit zu tun hat, dass sie jegliche Drogen, wie auch Alkohol, ablehnen und vor allem sexuell hardcore-enthaltsam sind). Inhaltlich, wie das ja meist der Fall ist, ist ihre Lehre natürlich kompletter Käse, aber man muss wohl nur fest genug daran glauben.

Die "beste" im Sinne von "die am coolste" ist wahrscheinlich der Zoroastrismus. Wo findet man sonst so coole Namen wie "Ahura Mazda"?!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2012 2:17 
Je größer, instutionalisierter und dogmatischer eine Religion ist, desto skeptischer stehe ich ihr gegenüber. Das heißt nicht, daß ich das religiöse Empfinden eines jeden Christen oder Muslimen lächerlich machen will, aber die Gläubigen, die ich respektieren kann, sind dann auch die, die - obwohl sie formal in der Glaubensgemeinschaft bleiben - ihren eigenen Zugang gefunden haben und sich nicht die Meinung von irgendwem vorschreiben lassen. Besonders schlimm und IMO auch nicht mehr respektwürdig ist, wenn man mit religiösen Schriften so argumentiert als wären das harte Wahrheiten, nicht Zeitdokumente aus vergangenen Tagen. Ich kann akzeptieren, wenn jemand Stellen in der Bibel (oder Koran, Torah, Buch Mormon, ...) als Inspirationen oder Sinnbilder begreift und sich davon leiten läßt, aber mit wörtlichen Zitaten belegen wollen, wieso Handlung XY sündig ist, find ich einfach nur albern und absurd, und im Prinzip auch höchst unmündig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Uca purgilator
Uca purgilator
Benutzeravatar
Beiträge: 3476
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2012 13:10 
Zitat:
Was übrigens den Unterschied zwischen Sekte und Religion angeht, hörte ich mal, Sekten seien die Organisationen mit Oberhaupt, das weiß, dass alles nur ein Schwindel ist. Und bei Religionen ist dieses Oberhaupt bereits tot.

Hehe, das trifft es und macht es gut auch auf andere Bereiche übertragbar.

Ich bin zu aufgeklärt um an irgendein übernatürliches Wesen zu glauben. Ich denke da mehr in die Richtung "Zufälle und ihre Wahrscheinlichkeit".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2012 13:42 
Sir Franzelot hat geschrieben:
Was übrigens den Unterschied zwischen Sekte und Religion angeht, hörte ich mal, Sekten seien die Organisationen mit Oberhaupt, das weiß, dass alles nur ein Schwindel ist. Und bei Religionen ist dieses Oberhaupt bereits tot.

Und warum gelten dann die Zeugen Jehovas als Sekte und die Katholische Kirche nicht? Die Zeugen haben keinen Papst.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2012 16:49 
Die Zeugen Jehovas sind aber Christen.

Gut, sie sind fundamentalistisch, schotten sich von der restlichen Gesellschaft ab, versuchen krampfhaft, die Bibel mit der Wissenschaft in Einklang zu bringen (was recht belustigende Folgen haben kann), haben ultrastrenge Regeln und existieren erst seit ca. 150(?) Jahren. Dennoch schaden sie außer sich selbst niemandem, außer, dass sie einen mal aus dem Schlaf reißen. Als "Sekte" würde ich persönlich noch eher so etwas hier bezeichnen:

[youtube]kZ3prE4sG3E[/youtube]

[youtube]e3J420mMC2c[/youtube]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de