RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mi Aug 21, 2019 16:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: So Okt 14, 2012 18:27 
Es muss halt immer auf Gegenseitigkeit beruhen ...!

Neue Frage: Wer ist der Boss der Schwarzen Organisation bei Detective Conan??

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 1:20 
Ahura Mazda hat geschrieben:
Dennoch schaden sie außer sich selbst niemandem [...]

Doch. Ihren Kindern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 18:01 
Die meinte ich mit "sich selbst" eigentlich ebenso, aber du hast recht, es sollte noch explizit erwähnt werden. Allerdings -- wer tut das auch nicht? Angenommen, Papa ist voll der Neonazi/strenger Katholik/FDP-Mitglied ... Kinder haben es nie leicht. Bei den Zeugen kommt man später allerdings recht gut wieder raus (ich kenne selbst Leute, die das gemacht haben -- man verliert halt das gesamte dadurch gewonnene Umfeld, ist klar) und sie sind mittlerweile auch etwas liberaler als man denkt. Will sie nicht groß verteidigen, aber im Großen und Ganzen sind sie doch ein recht harmloser und vor allem bemitleidenswerter Haufen. Selten so viele Schwerdepressive auf einen Haufen gesehen wie in der Zeugen-Kirche. "Worauf freuen Sie sich am meisten?" -- dicker, alter Mann: "Darauf, in Jehovas Königreich in einem perfekten Körper fernab von all der Unruhe hier auf dem Planeten ein ewiges Leben führen zu können!" -- kleines Mädchen: "Dass ich bei Jehova mit all meinen Lieblingstieren spielen kann!" etc.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 18:09 
Also ich glaube der gesellschaftliche Druck, der auf Kindern lastet, ist bei den ZJ doch größer als bei Christen oder FDPlern (wtf). Zumindest heutztutage kann man nicht mehr behaupten, daß letztere die Kinder stundenlangen Indokrinationen aussetzen; mal abgesehen von der Verweigerung von Bluttransfusionen etc. Und "man verliert halt das ganze Umfeld" halte ich jetzt nicht für ein Statement, daß es leicht sei auszusteigen.

Sekten zu verharmlosen find ich nicht unbedingt hilfreich; auch wenn es wesentlich schlimmere gibt (Scientology oder so), ist das einfach nur naiv.

[youtube]SdoAnAcl6J8[/youtube]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 18:42 
Fryie hat geschrieben:
FDPlern (wtf).

Das war ein Witz, du Pflaume. :D
Zitat:
Zumindest heutztutage kann man nicht mehr behaupten, daß letztere die Kinder stundenlangen Indokrinationen aussetzen; mal abgesehen von der Verweigerung von Bluttransfusionen etc. Und "man verliert halt das ganze Umfeld" halte ich jetzt nicht für ein Statement, daß es leicht sei auszusteigen.

Stimmt, das Bluttransfusionszeug ist so eine Sache und durchaus gefährlich. Da müsste aber eher die Politik mal reagieren, vor allem in Bezug auf Kinder, wenn das nicht schon geschehen ist (bin da wirklich nicht auf dem Laufenden). Mündige Erwachsene sollen ja tun, was sie wollen.

"Stundenlanger Indoktrination", na ja, Schule? Nein, aber ernsthaft. Sehr viele lösen sich später, und am Schmerzhaftesten ist dann natürlich das Verhältnis zu den Eltern, versteht sich von selbst. Manche jungen Zeugen trennen sich allerdings nicht ganz, sondern führen ein "normales" Leben, was zwar nicht gutgeheißen wird, aber offenbar toleriert. Wie gesagt, eigene Beobachtungen. Die ganzen dramatischen TV-Fälle etc. kenne ich natürlich auch. Verteufeln finde ich genauso doof wie verharmlosen: Reportagen bringen, wie schlimm die ZJ sind, aber dann den Papstbesuch groß herumposaunen und feiern, na ja!
Zitat:
Sekten zu verharmlosen find ich nicht unbedingt hilfreich; auch wenn es wesentlich schlimmere gibt (Scientology oder so), ist das einfach nur naiv.

Ich finde ja nur schon den Islam schlimmer als die ZJ. Gilt glaube ich aber nicht mehr als "Sekte". Wie schon erwähnt: Völlig unnötiger Begriff. Religionen klassifizieren muss nicht unbedingt sein -- abzocken tun sie alle, bescheuert sind sie alle, manche mehr, manche weniger. Ich mag, wie erwähnt, keine. Sollen sie den Leuten Halt geben, sie kaputt machen, mir egal. Inakzeptabel wird es nur, wenn Dritte zu Schaden kommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 18:58 
Dein Relativismus ist echt unglaublich (und hochgefährlich); nein, es ist eben nicht alles dasselbe, jede Religion, und sowieso jede Meinung, böse und schlecht und indoktrinierend und so. In jeder Gemeinschaft gibt es schwarze Schafe, militante Gruppierungen oder problematische Strukturen etc., aber bei einer Sekte wie den ZJ hat das alles Prinzip, zumal es da auch absolut keinen Meinungspluralismus gibt wie beim Christentum, Islam etc.

Und daß du die Schule als Indoktrination bezeichnest und mit einer Sekte auf eine Ebene stellst, spricht Bände. ZJ zeichnen sich gerade dadurch aus, daß sie die Kinder möglichst nach der Schulpflicht aus der Schule nehmen, weil die ja ansonsten zu viel kritisches Denken lernen könnten!

Außerdem sowas:
Zitat:
Es ist die Zwei-Zeugen-Regel, die bei den Zeugen Jehovas gilt. Leugnet der Pädophilie die Tat, dann erfordert es die Justiz der Zeugen Jehovas ihn nur zu verurteilen, wenn das Opfer zwei Zeugen beibringen kann.
Das kann ein sexuell missbrauchtes Kind in aller Regel nicht.

Das toppt doch selbst alle Vergehen der katholischen Kirche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Mo Okt 15, 2012 19:23 
Fryie hat geschrieben:
Dein Relativismus ist echt unglaublich (und hochgefährlich); nein, es ist eben nicht alles dasselbe, jede Religion, und sowieso jede Meinung, böse und schlecht und indoktrinierend und so. In jeder Gemeinschaft gibt es schwarze Schafe, militante Gruppierungen oder problematische Strukturen etc., aber bei einer Sekte wie den ZJ hat das alles Prinzip, zumal es da auch absolut keinen Meinungspluralismus gibt wie beim Christentum, Islam etc.

Schon wieder? ZJ = Christentum, in einer radikalen Form, Punkt! Deinen Meinungspluralismus findest du bei keiner extremen Form der Religion -- sei es das Christentum (neben den Zeugen gibt's ja noch genug andere Fundamentalisten), der Islam (hallo?) oder was auch sonst immer. Religion ist in meinen Augen immer "böse und schlecht", auch wenn ich das anders zu formulieren pflege. Denn Fakt ist: Wenn sie konsequent durchgezogen wird -- und Fundamentalisten tun nichts anderes als eine Religion konsequent durchziehen -- führt das zu nichts Gutem, sei's nur eine Inkompatibilität mit dem Rest der Gesellschaft, ein extremer Missionierungsdrang (schließlich vertritt man ja die Wahrheit, was im Widerspruch mit dem Begriff "glauben" stehen mag, aber nun einmal de facto perfekt gelebte Religion ist) oder eine ernsthafte Gefährdung für das Wohl/Leben anderer. Inkonsequente Religion, wie man sie vermutlich bei über 90% aller Menschen vorfindet, die irgendeiner Gruppe/Kirche angehören, ist hingegen einfach nur paradox: Christ XY glaubt zwar "ein bisschen" an die Hölle mit ihren ewigen Qualen etc., aber irgendwie auch nicht(?), sündet daher mal ein bisschen auf gut Glück und verstößt gegen jegliche Vorschriften der Bibel oder deutet sie halt einfach nach seinen Wünschen um, was sowieso das Dümmste ist, was man tun kann. Kein intelligenter Mensch kann so etwas doch mit sich vereinbaren.
Zitat:
Und daß du die Schule als Indoktrination bezeichnest und mit einer Sekte auf eine Ebene stellst, spricht Bände. ZJ zeichnen sich gerade dadurch aus, daß sie die Kinder möglichst nach der Schulpflicht aus der Schule nehmen, weil die ja ansonsten zu viel kritisches Denken lernen könnten!

Das weiß ich auch, und du solltest lernen, humorvoll gemeinte Randbemerkungen als solche zu erkennen. Toll, was ist mit der Praxis? Richtig, die Zeugen verbieten es nicht, denn sonst gäbe es an keinem Gymnasium Zeugen; ich habe aber bisher schon an jeder Schule welche getroffen. Und die Kehrseite? Der Staat ermöglicht "Religionsunterricht" für die größten Gruppen, sprich reformiertes Christentum, katholisches Christentum und mancherorts auch Islam. Was soll denn der Mist? Wenn Mama also sagt, ihr Sohn habe den Religionsunterricht zu besuchen, fördern auch die Schulen diese Gehirnwäsche!
Zitat:
Es ist die Zwei-Zeugen-Regel, die bei den Zeugen Jehovas gilt. Leugnet der Pädophilie die Tat, dann erfordert es die Justiz der Zeugen Jehovas ihn nur zu verurteilen, wenn das Opfer zwei Zeugen beibringen kann.
Das kann ein sexuell missbrauchtes Kind in aller Regel nicht.

Richtig, man spricht von einem "Staat im Staat" und das ist ein großes Problem. Allerdings ist Kindesmissbrauch wieder ein separates, sehr komplexes Thema, auf das ich hier pauschal nicht eingehen will.
Zitat:
Das toppt doch selbst alle Vergehen der katholischen Kirche.

Nicht wirklich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Di Okt 16, 2012 2:25 
ich bin raus aus der diskussion, weil mir grad echt nur beleidigungen einfallen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 609
Wohnort: 72"
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Di Okt 16, 2012 14:21 
Friedensnobelpreis an die EU
sicherlich muss man sehen, dass die EU zu einem bisher nicht dagewesenem frieden in europa geführt hat. Ich zweifle auch nicht an, dass die meisten damals unter dem eindruck des zweiten weltkriegs aus genau diesem grund die wirtschaftliche verflechtung der staaten untereinander vorangetrieben haben. In anbedracht der tatsache, dass dieser "gründergedanke" den es wahrscheinlich tatsächlich gab in der heutigen EU keinerlei funktion mehr übernimmt, sieht die verleihung, berücksichtigt man den brutalen druck welcher in diesem moment unter dem kessel herrscht, schlicht wie schon 2009 mit erstaunlicher präzision platziertes kalkül aus. Als wolle man sagen: "so freunde, entweder ihr spielt jetzt mit oder es gibt wieder krieg." man muss gucken wie sich das entwickelt und ob dieser frieden auch anhält, wenn viele daraus nun kein kapital mehr schlagen können.
schaut man nun, dass dieser gründergedanke eigentlich klinisch tot ist und die EU heute vorallem dazu dient zusammen mit amerika einen zentralisierten, handlungsfähigen gegenpol zu bilden um nicht auch noch selbst unter die ägide chinas zu fallen, dann ist ebenfalls nicht ganz von der hand zu weisen, dass die stabilität und autonomie einzelner staaten und der welt insgesamt in einem bipolaren weltgefüge größer ist. diese motive müssen jedoch durchaus auch hinterfragt werden, da vorallem das amerikanische gebaren in der welt im grunde nur den schluss auf folgendes handlungsmotiv zulässt, welcher lautet: wir sind der primus in der welt und wir werden nicht zulassen, dass sich das ändert.
Letztlich sehe ich keinen überzeugenden grund welcher die auszeichnung zu diesem zeitpunkt rechtfertigt. zudem hat die die verleihung einer auszeichnung namens "friedensnobelpreis" einen stark orwellschen beigeschmack, wenn es eine derart machtpolitische funktion bekommt, sodass ich fast automatisch krätze zwischen den fingern bekomme.

_________________
"Get up off that slave ship.
Build your own pyramids, write your own hieroglyphs."


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6280
Wohnort: Mu
 Betreff des Beitrags: Re: Meinungs-Roulette
BeitragVerfasst: Di Okt 16, 2012 16:06 
Kain hat geschrieben:
oliver pocher bei domian über die zeugen jehovas (ab etwa 6:55)

Danke dafür, was er da erzählt, repräsentiert eigentlich ganz gut das, was ich über diese Leute bisher in Erfahrung bringen durfte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de