RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mo Jan 21, 2019 1:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Offline
Uca purgilator
Uca purgilator
Benutzeravatar
Beiträge: 3434
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Do Nov 24, 2016 23:43 
Ffrraann hat geschrieben:
Eine, die ich noch von der Uni kenne, versucht öfter sich in meine Beziehung einzumischen; dass ich mehr Hausarbeit machen soll und meine Frau Karriere.
:hehehe:

Solange es euch beiden so Spaß macht ist es doch cool. Wenn deine Frau aber jetzt nur mit ihrer Karriere zurücksteckt, weil du sagst "Geschirr spülen macht meine Hände krumpelig" wär das halt schon kacke.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Kleiner Prinz
Kleiner Prinz
Benutzeravatar
Beiträge: 273
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Nov 25, 2016 18:10 
Klar, man muss sich schon einig sein.

Wobei ich überdies das klassische Familienbild eh OP finde, weil Arbeitsteilung halt geiler Scheiß ist. Absolut alles funktioniert besser damit, und die bi-karriäre 0,7-Kind-Familie ist halt auch kein so richtig zukunftsfähiges Modell; Karriere UND Kind ist halt too much 4 da real life 4 da most peeps.

Zu dem Thema kann man aber auch noch so einige Fässer aufmachen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Uca purgilator
Uca purgilator
Benutzeravatar
Beiträge: 3434
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 8:29 
Das Problem ist halt wenn du 20 Jahre lang Hausmutter bist und dann dein Typ sich denkt dass er jetzt ne andere braucht und dich dann niemand einstellen will, weil du ewig nix gemacht hast und deshalb auch keine Altersvorsorge hast.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Kleiner Prinz
Kleiner Prinz
Benutzeravatar
Beiträge: 273
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 8:46 
Ich meine, wenn der Mann gearbeitet hat und man verheiratet war, gibt's da irgendwas. Bin ich mir aber gar nicht so sicher, sicher weiß ich nur von der Witwenrente im Todesfall.

Wobei ich Arbeit/Haushalt auch gar nicht so klassisch meine, dass ich da Geschlechtsspezifizität mit einbeziehe. Ich selbst würde auch liebend gern den Hausmann mimen, Arbeit ist nämlich scheiße. Also quasi klassische Familie ohne klassische Rollenverteilung finde ich genauso top. (Keine Ahnung, ob/wie viel schwerer das anfangs mit Babbies ist.)

Aber so oder so ist Scheidung natürlich voll der Showstopper. Die Einstellung "oh hey ich könnte in 20 Jahren meinen Partner verlieren mach mal lieber Karriere um mir meinen Lebensstandard zu sichern denn wir alle wissen wenn man sich einmal an einen materiell gesicherten Zustand gewöhnt hat ist es schwer davon wieder runterzukommen" klingt aber auch echt anstrengend. Kack Gesellschaft halt, wo sich so viele Paare wieder trennen und so viel Ego-Shit abgeht. Aber macht nichts, in ein paar Jahrzehnten stirbt sich das von selbst aus.
:D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 187
Alter: 55
Wohnort: Hamburg
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 15:40 
Ja, dieses Ehe-Modell ist nicht mehr zeitgemäß. Wenn es das überhaupt jemals war. Denn wenn ich mir meine Großeltern so anschaue: They fuckin' hate each other! Ich denke, damals hat man Ehen eher aus der Not heraus geschlossen, weil man einander brauchte (und aus irgendeinem Grund Kinder wollte/brauchte ... vll. damit sie "auf dem Felde helfen" oder so?). Das ist heute nicht mehr der Fall, daher scheiden sich viele auch sogar nach 30 oder 50 Jahren (wie Mr. Bean oder Jogi Löw).

Doch welches Partnerschafts-Modell wäre das Perfekte bzw. Idealste für die heutige Zeit? Da würde ich gerne mal deine Meinung zu hören, Fränchen.

Nachtrag:
Ok, vielleicht war es damals eher so: Die Frau brauchte den Mann, weil er für die Kohle gesorgt hat. Der Mann wollte einfach was zum Reinstecken, und da es noch keine Verhütung gab, kamen all die Kinder ungewollt, aber sie kamen halt, und dann brauchte er wiederum die Frau, um sich um den Nachwuchs zu kümmern.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von IndependentArt am Sa Nov 26, 2016 15:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Uca purgilator
Uca purgilator
Benutzeravatar
Beiträge: 3434
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 15:43 
Zitat:
gibt's da irgendwas.

Klar, aber wenn du keinen Bock hast zu bezahlen kommst du als Mann auch gut genug drumrum - allein weil die Mühlen der Justiz so langsam drehen. Und schon die dumme Streiterei darum sorgt für unnötigen Stress

Zitat:
Doch welches Partnerschafts-Modell wäre das Perfekte bzw. Idealste für die heutige Zeit?

Ich bin Kommunen gar nicht mal so abgeneigt. Da ist dann immer jemand der sich um die Kinder kümmert, weil Oma und Opa heutzutage vermutlich eh viel zu weit weg wohnen und die Nachbarn sind so anonym, dass man denen auch keine Kinder aufs Auge drückt. Aber ist halt auch mit Nachteilen behaftet. Wer will mit 50 noch in 'ne WG wohnen? Also außer die in den Mehrgenerationen-Häusern. Eigentlich ja keine so dumme Sache.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 187
Alter: 55
Wohnort: Hamburg
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 15:50 
Ich will generell in keiner fuck WG wohnen! Hab ich immer abgelehnt. Also welches Modell wäre für mich das beste?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Kleiner Prinz
Kleiner Prinz
Benutzeravatar
Beiträge: 273
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 16:44 
IndependentArt hat geschrieben:
Doch welches Partnerschafts-Modell wäre das Perfekte bzw. Idealste für die heutige Zeit? Da würde ich gerne mal deine Meinung zu hören, Fränchen.

Keine Ahnung, ob es ein bestes gibt. Für mich ist das beste das klassische. Ich habe ja auch ein Umfeld (!), und da beobachtete ich sowas bisher immer als funktionierend, während alles andere, das ich sah, ohnehin nur Rumkrebserei mit Egotrips und halb kaputtem Patchwork-Scheiß ist. Aber es soll ja auch jeder nach seiner eigenen Facon unglücklich werden dürfen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 187
Alter: 55
Wohnort: Hamburg
BeitragVerfasst: Sa Nov 26, 2016 20:34 
Ja, gut ... da die Scheidungen ja erst in 30-50 Jahren kommen, ist ja klar, dass der Klassiker aktuell noch gut funktionierend ist.

Was hältst du von: Der Klassiker, aber mit getrennten Wohnungen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de