RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mi Jul 18, 2018 6:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1905
Alter: 28
Wohnort: Endwelt
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Mo Feb 15, 2010 23:29 
Der Farbige richtet sich langsam auf, die Flinte nah an sich gepresst. "Ich nicht wissen aber ich versuchen können.", antwortet er spöttisch mit leichtem, zittrigen Unterton, den er nicht schafft zu überspielen. Er greift nach der Kerze die auf einer kleinen silbernen Untertasse platziert ist und hält sie dichter an den komplexen Kasten. "Sieht aus als ob die Sicherung beschädigt ist. Ich habe von soetwas wenig Ahnung aber sehe es zumindest nicht zum ersten Mal." Er wischt sich mit dem Handrücken über die feuchte Stirn die in einer kahlrasierten Glatze endet. "Oh Mann. Ohne Werkzeug werd ich hier wohl keine Chance haben. Oder so. Ach ich ... sagen sie doch auch mal was." Er senkt den Kopf. "Wir ... haben uns noch gar nicht vorgestellt. Nennen sie mich einfach Dave. Und ihr Name?"

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 9098
Alter: 39
Wohnort: 127.0.0.1
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2010 12:46 
Dimitri zuckte mit den Schultern. Er konnte die Sprache noch nicht so gut, um hier eine tiefgründigere Konversation mit seinem Gegenüber zu führen und hätte sicherlich alles mögliche fragen können, doch wie hätte er das anstellen sollen? Die wenigen Brocken, die er in der Sprache konnte, hatte er auf seinen Reisen aufgeschnappt und wusste nicht wirklich sicher, ob sie denn richtig waren... doch nahm er das an, vor allem, weil sein Gegenüber auf seine Worte mit Antworten reagierte.
"Dimitri... то должно быть достаточно для начала" antwortete Dimitri... eher aus trotz bemühte er sich nicht, es in der scheinbar geläufigen Sprache zu sagen. "Они заваривают инструмент?" fragte er... "Ich meine... sie brauche Werkzeug?" Dimitri rollte das R und sprach das ch eher keuchend aus, wie er es sonst auch tat. Er kam näher und sah sich das an, was dieser Dave als Sicherung bezeichnet hatte. Mit dem schwachem Licht der Kerze war allerdings für ihn nicht wirklich viel zu sehen, zumal sich die Sicherungen allesamt hinter einer kleinen Türe mit Glaseinsatz befanden, wie es Dimitri auch aus diversen U-Bahnen seiner Heimat kannte, die er zur Flucht genutzt hatte. Ob er hier vielleicht auch in einer ähnlichen Einrichtung war? Viellleicht etwas wie ein Generatorenraum, der einen Teil eines U-Bahn-Netzes mit Strom versorgte?
"Das hier... Energieraum... für Bahn?" Dimitri hatte das schon vorher gefragt, allerdings... wer weiß, wo er hier überhaupt war. Dieser Dave schien sichtlich nervös zu sein und vor irgend etwas... oder irgend jemandem... panische Angst zu haben. Nur... ob jetzt der richtige Zeitpunkt war, danach zu fragen...?
"Was Sie brauche für Sicherung?" fragte er... vielleicht verstand dieser Dave ja, worauf Dimitri hinaus wollte...

_________________
Der einzige Held, der dich aus tiefster Finsternis erretten kann, wohnt in dir selbst.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2010 19:16 
Albert.

"Will denn nun keiner nachsehen, was dort los ist? Ich würde es selbst tun, aber Sie dürften nun alle von meiner Wehrunfährigkeit Kenntnis genommen haben, daher werde ich mich hüten, auch nur einen unnötigen Schritt in eine zwielichtige Richtung zu unternehmen, Sie verstehen."
Und wo wir schon bei unnötigen Schritten sind, wo ist -
"Shakespeare?"
"Miau?"
"Nun komm schon her, Du Balg, Dein Orientierungssinn ist auch nicht besser als meiner. Husch! Verzeihen Sie, Madam, falls er Sie belästigt haben sollte, er ist ein wenig - kommst Du wohl her! - ein wenig aufgeregt."
Ich zwar auch, aber das bedarf keine weiteren Erwähnung.
"Nun? Vorschläge? Machen Sie lieber welche, bevor ich es tue."

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1925
Alter: 28
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2010 21:42 
"Nein nein, keine Angst, ich hatte selbst mal Katzen..."sagte Maya halb zu Albert gerichtet, während sie sich wieder aufrichtete. Sie ging nun, noch das Messer in ihrer Hand haltend ein paar Schritte auf die Frau zu "Hey, was ist passiert?"


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1905
Alter: 28
Wohnort: Endwelt
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Di Feb 16, 2010 22:01 
Die junge Frau dreht sich zu Maya um und streckt den Arm aus. Sie atmet schwer. Blut klebt an ihrem Unterarm.
"Bitte ..." Sie torkelt einen Schritt nach vorn und versucht sich zu fangen, geriet jedoch aus
dem Gleichgewicht und stürzt vorn über. Seth eilt einen Schritt vor und kann ihren Sturz von der Hocke aus bremsen. "Mam'! Was ist passiert?" Ihre Augen sind leer. Schock steht in breiten Lettern in ihren Blick geschrieben. "Mein Bruder ... er ... er ist noch ... da drin ... bitte ... helft ihm ..." Das sind die letzten Worte die sie stammelnd hervorbringt. Dann verfällt sie in Ohnmacht.

"Ihr Bruder?" Seth blickt nachdenklich zu Boden, die bewusstlose Frau noch immer in Armen haltend.



"Ich weiß nicht ob wir damit den Strom wieder zum Laufen bringen können. Ohne die nötigen Ersatzteile werde ich das nicht schaffen. Wir bräuchten ersteinmal etwas um die Abdeckung aufschrauben zu können, dann müsste ich mir ein Bild von der Stromversorgung machen um entscheiden zu können was zu welcher Leitung führt. Sonst mache ich es nur schlimmer als es ist. Außerdem müsste ich auf jeden Fall ... du verstehst mich ja sowieso nicht oder? Was mache ich mir all die Mühe überhaupt?" Dave schlägt wütend mit der Faust an die Wand. "Ich habe wirklich keine Ahnung aber ... warte. Vielleicht gibt es eine Art Notstromgenerator. Der sollte um einiges leichter zu bedienen sein. Verstehst du? Not-stom-gen-er-a-tor? Ja?"

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 9098
Alter: 39
Wohnort: 127.0.0.1
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Mi Feb 17, 2010 11:16 
Dimitri verdrehte die Augen. "И если то будет генератором чрезвычайные полномочия здесь? Для основы кажется, что будет генератор несколько слишком мал я." meinte er, Daves Blick entnehmend, dass er kein Wort verstanden hatte und setzte ein noch zynisch-ironisch betontes "Вы не понимаете меня однако, почему я делаете тревогу для меня на всех?" nach. "Egal... was, wenn das hier Not-strom-gen-er-a-tor" folgte ebenso zynisch mit einem leichtem Grinsen. "Was... wenn nur... Schalter umlegen? Das... zu klein... für Haupt-gen-er-a-tor" dabei betonte er das letzte Wort genau so wie Dave und grinste dabei.
Dimitri trat näher an die Apparatur heran und betrachtete die Knöpfe. Sie waren durchnummeriert. Bei genauerer Betrachtung - eigentlich mehr, weil Dave mit der Kerze quasi direkt davor stand - konnte Dimitri schwarze Linien darauf erkennen. Vielleicht... vielleicht hatte er sich getäuscht und die vielen Knöpfe waren nicht primär zur Bedienung des Generators gedacht. Was, wenn sie die Stromversorgung bestimmter Areale anzeigten, so wie Statusleuchten? Von seiner Mietwohnung, die er eine Woche in Paris hatte, kannte er derlei Knöpfe von einem Gasverteiler. Leuchteten diese rot auf, musste man sie drücken, um einen Entstörungsvorgang einzuleiten. Auch an einem Sicherungskasten hatte er einmal etwas ähnliches gesehen, was eine Wartung vor Ort ersparen konnte. Und hatte er nicht einmal in einem Zug ein paar Elektriker bei einer Unterhaltung belauscht und sie meinten, dass größere Stromanlagen mit mehreren Sicherungen versehen waren, damit - falls eine ausfällt - man mit einer Entstörvorrichtung auf die Ersatzsicherung umschalten konnte? Vielleicht war das hier ja genau so... nur wie sollte Dimitri das diesem Dave begreiflich machen, wo er doch so Probleme mit der Sprache hatte? Wild auf den Knöpfen herumdrücken, die noch nicht einmal leuchteten, würden das Problem auch nicht beheben, im Gegenteil. Aber wenn dieser Dave sich wirklich zumindest ein wenig an diesen Apparaten auskannte, würde er wohl wissen, was zu tun war, wenn er auch der Ansicht war, es könnte ein Notstromgenerator sein. Und selbst wenn der Generator nur für einen Teilabschnitt geschaltet wäre... es wäre zumindest einmal ein Anfang.
"Was, wenn Apparat... Not-strom-gen-er-a-tor... für diese Bereich?"
Hoffentlich verstand dieser Dave, was Dimitri ihm sagen wollte...

_________________
Der einzige Held, der dich aus tiefster Finsternis erretten kann, wohnt in dir selbst.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 5250
Alter: 28
Wohnort: Eiskronenzitadelle Geschlecht: w
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Fr Feb 19, 2010 13:56 
Yoshi will in seiner Nervosität nach einer Dose treten, lässt es aber ob eventuell
verursachten Lärms sein. Mann das wird hier verdammt unangenehm. Vielleicht
sollten wir doch nachsehen, wo sie herkam. Immerhin könnte dieser Bruder noch
leben... und etwas mehr wissen.
"Hm... wenn es stimmt was sie sagt, dann
könnte ihr Bruder noch leben. Ich denke... wir sollten ihn... suchen gehen." Yoshis
Blick fällt auf die Bewusstlose. "Allerdings wäre es praktisch, wenn sie uns zeigen
könnte, wo 'da drin' eigentlich ist." Puh, Volksreden schwingen war noch nie
meins.

_________________
I'M NOT TROLLING, I'm /IMPROVING/ THE INTERNET.
Bild
/ SuFu // rtfm // 79642 // Maker-DL? /


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1905
Alter: 28
Wohnort: Endwelt
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Fr Feb 19, 2010 23:21 
Dave hält einen Moment lang inne. Er massiert nachdenklich seine Schläfen mit Daumen und Zeigefinger der linken Hand. "Ich weiß nicht. Mehr als dunkel wird es wohl nicht, hab ich Recht?" Er greift nach dem metallenen Hebel. "Also dann." Dave drückt den Hebel runter doch nichts geschiet. "Er ... scheint zu klemmen. Hat keinen Zweck. Wir ... vielleicht sollten wir versuchen von hier weg zu kommen bevor uns die Kerze abbrennt. Das hat alles keinen Sinn ..."

"Sie meinte scheinbar die Richtung da drüben", spricht Seth geradeaus deutend.
"Ich weiß nicht was ihr davon haltet. Aber ... ich am liebsten Abstand." Er leutet in die gedeutete Richtung. Der Schein der Lampe trifft auf eine massive Sicherheitstür neben dem Infopoint. Sie scheint in den Personalraum dahinter zu führen. "Wie siehts aus? Wollen wir nachsehen?"

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 9098
Alter: 39
Wohnort: 127.0.0.1
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Sa Feb 20, 2010 8:36 
Dimitri Schüttelte den Kopf. Allein mit der Kerze würden sie nicht weit kommen, allein schon wenn er sie ansah, wie weit die Kerze schon abgebrannt war. Und was, wenn sie durch einen Luftzug erlöschen würde? In absoluter Finsternis ohne irgendwelche Restlichtquellen wäre eine Orientierung alles andere als einfach... wenn überhaupt möglich.
"Hier irgendwo... Werkzeug?" murmelte Dimitri, was Dave wohl verstanden hatte. Es wäre wohl nicht all zu ungewöhnlich, dass sich in der Nähe eines Generators zumindest ein Basis-Werkeugkasten mit den nötigsten Teilen befindet. Und wer weiß, vielleicht könnte Dave ja damit etwas anfangen und den Generator richten, ehe die Kerze abbrannte. Dimitri tastete sich durch den Raum, an den Wänden entlang, ging am Ausgang des Raumes vorbei, weiter der Wand folgend, stets an den Wänden tastend. Die Kälte der Blanken Wände wechselte mit unterschiedlichen Strukturen alten, zum Teil auch staubigen Metalls ab. Bei diesem Abtasten der Wände fragte Dimitri frei heraus: "Und wenn wir... vereinte Kraft an Hebel ziehe?"

_________________
Der einzige Held, der dich aus tiefster Finsternis erretten kann, wohnt in dir selbst.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Di Feb 23, 2010 20:58 
Albert.

"Sie haben also keine Lust, einen völlig unbekannten Menschen in einer völlig unbekannten Umgebung aus völlig unbekannten Umständen zu erretten?"
Dramatische Pause.
"Dann sind wir uns ja einig. Wohin gehen wir jetzt? Oder bleiben wir hier und warten darauf, selbst gerettet zu werden? Das könnte ja nur etwas dauern. Wer opfert sich, zuerst gegessen zu werden, sobald uns die Rationen ausgehen?"
Vielleicht hilft ein breites Grinsen über das Bißchen Ernst dieses Witzes hinweg. Aber dieser Haufen ist so phlegmatisch, ich frage mich, ob er überhaupt irgendetwas merkt.
"Miau."
"Ja, ich find' das auch nicht schön. Na los schon, fang Dir eine Ratte, aber bleib in Sichtweite."
"Schnurrr~"
"Und sag Bescheid, wenn es Probleme gibt."

Shakespaere.

Der Kater verdrückt sich flugs in Richtung des Tunnels, aus dem Albert und er zuvor gekommen waren. Er bewegt sich nicht weit außerhalb des Lichtkreises, der von der Station ausgeht.

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1905
Alter: 28
Wohnort: Endwelt
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2010 20:01 
"Heißt das, sie wollen sie hier zurücklassen und sich davon machen? Wenn sie noch nichteinmal über genügend Zivilcourage verfügen um jemandem beizustehen, wieso sollten wir dann gerade Ihnen sagen was wir vorhaben oder wohin wir gedenken zu gehen? Wer sagt uns, dass sie nicht auch uns letztendlich im Stich lassen um Ihre eigene Haut zu retten?" Seth sieht angespannt aus. Er blickt getroffen zu Boden. Allein schafft er es nicht von hier weg aber diese Menschen scheinen nicht in der Lage zu sein zu kooperieren.

_________________

"Nunja, versuchen können wir es.", meint Dave daraufhin. Er greift gemeinsam mit Dimitri an den Hebel. "Auf drei?" Dimitri nickt.
"Eins ... Zwei ... Drei!" Gemeinsam reißen sie den Heben nach unten.

...

Nichts geschiet. "Es ist zum verzweifeln! Wir brauchen unbedingt ... einen Moment ..." Dave greift auf die
Oberseite des metallenen Kastens, tastet ihn ab. "Das ist doch...!"
Dave hebt eine Taschenlampe vom Kasten herunter. "Lässt sich sogar anschalten. Das Licht ist noch kräftig genug, scheinbar reicht die Batterie noch einige Zeit. Ich weiß nicht ... sollen wir versuchen von hier weg zu kommen? Ich persönlich bin eigentlich froh es bis hierher geschafft zu haben."

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Mi Feb 24, 2010 21:15 
Albert.

"Ach, Sie weinerlicher Kropf, Sie standen doch genauso wie alle Anderen in der Gegend herum und haben keinen Ton gesagt. Meine Courage mag nicht sehr zivil sein, aber wenigstens habe überhaupt welche."
Verächtliches Schnauben - Arme verschränken - Kinn heben - jetzt muß ich richtig arrogant aussehen, damit er auch ja schön weiter reagiert.
"Und vor allem ist sie effizient. Sie wollen den Helden mimen? Tun Sie sich keinen Zwang an. Wenn Sie sicher sind, daß wir dort drinnen nicht barbarischst zerfressen werden, teilen Sie Ihre großartige Zuversicht mit uns. Bisher weiß ich nur, daß ein Mann in diesen Räumen steckt, offenbar umgeben von wenig freundlicher Begleitung. Wissen Sie, ob er noch lebt? Ich riskiere meinen Hals nicht für eine 50-Prozent-Chance auf Rettung einer aufgrund seiner Verletzungen womöglich völlig nutzlosen armen Sau."
Jetzt herausfordernd in die Runde schauen - Du bist ein grandioser Redner, Albert - und noch einen draufsetzen.
"Schaun Sie, ich versteh' Sie doch - Sie wollen Ihre Hoffnung nicht aufgeben und uns welche machen, damit wir wenigstens mit ein Bißchen Optimismus in der Leber sterben, sobald wir und in irgendeine gottverdammte Richtung begeben. Dochdoch, ich habe Sie verstanden, wahrscheinlich besser als Sie sich selbst. Klappe jetzt, Sie dürfen gleich Ihr unbrauchbares Söldnergewäsch einwerfen. So, und nun stehen Sie hier, Sie Held auf Miete, und erwarten von allen einen Lösung, die mit Ihrer lachhaften antrainierten Moral möglichst übereinstimmt, damit Sie sich keine Sorgen zu machen brauchen, einfach mal selbst zu denken. Das täte Ihnen aber wahrscheinlich mal ganz gut. Ansonsten überlassen Sie mir das, ich habe damit mehr Erfahrung.
Und zu Ihnen, Rest. Haben Sie einen Plan? Nein. Und wenn doch, haben Sie ihn nicht geäußert. Aus Angst oder Unsicherheit, das ist mir völlig egal. Jetzt glotzen Sie nicht so betreten, Sie wissen, daß ich Recht habe, also die Kinnladen wieder hochklappen und zuhören: Entscheiden Sie sich jetzt. A) Wir retten den Mann, dessen Umstände schon mehr als deutlich dargelegt habe - B) Wir gehen nach draußen, wo die Situation keine sehr viel bessere ist, wie Sie alle selbst wissen. Aber um Himmels Willen, wachen Sie endlich auf! Derart phlegmatisch überleben wir sowieso keine Minute, egal wohin wir gehen. Und ich sage Wir, weil Sie genau wie ich wissen, daß Einzelgänger wie unser Herr - ich habe Ihren Namen vergessen, wie ungeschickt - wie er hier jedenfalls, daß solcherlei Leute ebenso wenig Überlebenschancen haben."
Genug geplaudert, jetzt laß Sie nachdenken.
"Shakespeare, warte."
Umdrehen und gehen.
Ein Klassiker.

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 9098
Alter: 39
Wohnort: 127.0.0.1
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2010 9:55 
Dimitri kratzte sich am Hinterkopf. Wenn sie irgendwie den Generator zum Laufen brächten, könnten sie wohl ewig auch mehr Licht als durch die Taschenlampe haben, allerdings... dieser Dave hatte ja vorhin gemeint, eine Sicherung wäre hinüber. Hm... nicht einfach, die Entscheidung, zumal Dimitri weder wusste, wo er war, noch, was hier eingentlich los war oder ob und welche Gefahren hier auf ihn und Dave warten würden. Dieser Dave machte auf ihn jedenfalls den Eindruck, als wüsste er wohl zumindest halbwegs, was hier los war, allerdings rechnete Dimitri nicht damit, dass Dave ihm seine Fragen dahingehend beantworten würde.
"Wir suche sollte nach... Sicherung" stammelte Dimitri heraus. Die Sprache war richtig schwer für ihn und doch... so lange er niemanden Traf, der auch nur ansatzweise Russisch verstand, würde er es zumindest so versuchen müssen, ganz gleich wie mühsam das war.
Dimitri hielt Dave die Hand hin als Geste, damit Dave ihm die Taschenlampe überreichte. Für ihn hatte es den Anschein, als wäre Dave hier im Generatorenraum wohl lieber als irgendwo anders. Hier musste etwas schlimmes passiert sein, was ihm wohl einiges an Angst bereitete, obwohl Dave auf Dimitri nicht gerade den Eindruck eines schwachen, verängstigten Schwächlings machte... und das lag nicht an der Schrotflinte. "Du mir gebe Lampe und... soll ich gehe vor?" fragte Dimitri...

_________________
Der einzige Held, der dich aus tiefster Finsternis erretten kann, wohnt in dir selbst.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 1905
Alter: 28
Wohnort: Endwelt
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2010 11:05 
"J.. ja natürlich! Sicher doch!" Dave überreicht Dimitri die Taschenlampe.
"Ich werde ihnen Rückendeckung geben schätze ich.", meint Dave nickend. "Sie verstehen mich doch oder?"

Dave schreckt plötzlich zusammen als ein gedämpfes Donnern von der schweren Tür zu seiner Linken ausgeht. Irgendetwas scheint dagegengeworfen zu sein. Ein erneutes, pochendes Geräusch von der anderen Seite der Tür, dann noch eines und allmählich scheint es, dass der Rythmus des Klopfens durcheinander gerät und durch mehrere, wild durcheinander schlagende Rythmen ersetzt wird. "Sie sind da draußen ... und es sind viele ..."

_________________


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 5250
Alter: 28
Wohnort: Eiskronenzitadelle Geschlecht: w
 Betreff des Beitrags: Re: Infection - Storythread
BeitragVerfasst: Do Feb 25, 2010 12:26 
Er hat doch genauso wenig Plan wie wir alle. Yoshi sieht kurz in Alberts Richtung.
"Aber irgendwas müssen wir tun. Wir können nicht hier rumsitzen und warten,
bis wir aufgefressen werden. Mit einem Plan der U-Bahn-Schächte könnten wir
versuchen, einen Weg hier rauszufinden." Yoshi setzt sich auf den Bahnsteig und
starrt an die Decke. Ein Königreich für ein bisschen Internet.

_________________
I'M NOT TROLLING, I'm /IMPROVING/ THE INTERNET.
Bild
/ SuFu // rtfm // 79642 // Maker-DL? /


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de