RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: So Aug 25, 2019 7:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 328 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22
Autor Nachricht
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 177
Alter: 29
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mo Nov 14, 2011 22:33 
Zitat:
Hahaha. 95% der Rm2k/3 Spiele nutzen Mac&Blue - aber klar, die sind ja soo~ abwechslungsreich.


Mac&Blue alleine ist schon abwechslungsreicher, als alles was ich bisher vom XP/VX gesehen hab.
Damit kann man locker jede Landschaft darstellen, die man sich ausmalt, ohne selbst editieren zu müssen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Sayjaman
Sayjaman
Beiträge: 44
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mi Jan 04, 2012 18:56 
Was Soll das den heißen, nur weil Der RPGMaker 2003 English ist Ratest du davon Ab
Ihn zu Benutzen!
Der RPGMaker 2000 oder jeder Maker der Rauskommt ist auf English!
Außerdem Gebe muß ich zugeben Als ich dem RM2000 gehabt hatte war er wirklich
Einfach zu Bedienen, weil er Bis zu dessen ZeitPunkt noch nicht Erweitert wurden
Ist!
meine meinung ist das Der RM2003 Besser Ist Weil man dort Eine Ganz Andere Kampfsystem
hatt, und Besser Ausgerüstet ist.
Vorher haben Bei dem RPGmaker 2000, irgendwie Einstelungen gefehlt die
der RPGMaker 2003 oder Besser der RPGMaker 2009 Ultimate Jetzt haben!
Deswegen muß ich sagen das der RM2003 Eigentlich besser ist mit seinen
Einstellungen, und Technicken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Sayjaman
Sayjaman
Beiträge: 44
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mi Jan 04, 2012 19:03 
Darf ich euch Einen Vorschlag Machen!
Jeder der Mit dem RPGMaker VX Ace Gearbeitet hatt, kennt ihn bestimmt jetzt gut!
Dort Kann man weniegstens, die Ganzen Tile setsts Auswechseln,
Er ist für Mich fast wie der RPGMaker 2003, nur Noch besser! :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mi Jan 04, 2012 20:52 
Du meinst den VX... Der VX Ace ist ein Upgrade des VX, nur halt in Form eines komplett neuen Engines.

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1925
Alter: 29
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mi Jan 04, 2012 22:12 
Vira hat geschrieben:
Der RPGMaker 2000 oder jeder Maker der Rauskommt ist auf English!


Wenn man es genau nimmt, dann sind RM2k und RM2k3 nie auf englisch erschienen, da diese nur in Japan veröffentlicht wurden. Das, was alle hier benutzen, ist nur eine private Übersetzungen^^ (mit entsprechenden Übersetzungsfehlern^^)

Allerdings würde ich nicht sagen, dass ein Maker besser ist als der andere, man kann höchstens sagen, welcher Maker für die eigenen Vorstellung am besten ist und ich kann mir vorstellen, dass XP und VX für viele auch interessanter ist wegen der Programmiersprache bzw muss man sich auch überlegen, welches Format und welche Auflösung man für die Umsetzung eigener Ideen benötigt (oder auch, welches Standard-KS man nutzen will)


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Alex
Alex
Benutzeravatar
Beiträge: 10
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Mi Dez 12, 2012 8:48 
Miu genau, ich bin froh, dass Du das so schreibst. Schnell hat etwas einen Stempel, aber es ist doch wirklich die Emfpindung und der Geschmack eine jeden einzelnen. Zusätzlich noch ein Dankeschön an den Übersetzer, ohne den wir das Ganze gar nicht genießen könnten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 126
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: So Dez 16, 2012 15:19 
Geschmack hin oder her. Schon bald wird es so gut wie keine Spiele mehr gratis geben. Denn wieso umsonst makern, bis die Finger bluten, wenn man auch Kohle dafür verlangen kann? In dieser Szene spielt sowieso kaum noch einer irgendwelche Makergames, ob das eigene Spiel also von sehr wenigen gratis oder von sehr sehr wenigen für Geld geladen wird, macht den Bock also nicht fett.
Das Schlimmste daran ist nur, dass alle Spiele nur noch im RTP sein werden, weil RIPs darf man nicht verkaufen und zum komplett Selberpixeln sind alle zu faul.

Und wer diese Prognose nicht glaubt, soll sich die Entwicklung der Szene seit dem Release des VX Ace doch bitte einfach mal anschauen... ich denke jedenfalls, dass der VX Ace der Szene endgültig den Gnadenstoß versetzen wird. Bisher hatten Makerspiele ja schon den Ruf, den DL nicht wert zu sein und alle zu ähnlich auszusehen. Wenn der DL dann auch noch Geld kostet und alle nur noch RTP benutzen, dann ist bald Zapfenstreich.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 10283
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Do Dez 20, 2012 18:08 
Caromaus hat geschrieben:
Geschmack hin oder her. Schon bald wird es so gut wie keine Spiele mehr gratis geben. Denn wieso umsonst makern, bis die Finger bluten, wenn man auch Kohle dafür verlangen kann?

Schonmal dran gedacht, dass in diesem Falle alles lizenzrechtlich einwandfrei sein müsste? Du kannst entweder mit relativ wenig Aufwand ein nicht-kommerzielles Spiel machen oder aber du beschließt, alles selbst zu machen und dafür Geld zu verlangen. Letzteres ist mörderisch aufwändig, vor allem auf der Auflösung der neueren Maker.

Zitat:
In dieser Szene spielt sowieso kaum noch einer irgendwelche Makergames, ob das eigene Spiel also von sehr wenigen gratis oder von sehr sehr wenigen für Geld geladen wird, macht den Bock also nicht fett.

Dann hast du keine Augen im Kopf. Schonmal über den Quartierrand hinausgeschaut?

Zitat:
Das Schlimmste daran ist nur, dass alle Spiele nur noch im RTP sein werden, weil RIPs darf man nicht verkaufen und zum komplett Selberpixeln sind alle zu faul.

Alleine was Panda-Maru und MagicMaker letztens an Zeug rausgehauen haben, kann sich qualitativ echt mal sehen lassen. Sagt dir Celianna was? Hast du dich überhaupt schonmal über die Ressourcenentwicklung in der Szene informiert? Nein, hast du nicht.

Zitat:
Und wer diese Prognose nicht glaubt, soll sich die Entwicklung der Szene seit dem Release des VX Ace doch bitte einfach mal anschauen... ich denke jedenfalls, dass der VX Ace der Szene endgültig den Gnadenstoß versetzen wird. Bisher hatten Makerspiele ja schon den Ruf, den DL nicht wert zu sein und alle zu ähnlich auszusehen. Wenn der DL dann auch noch Geld kostet und alle nur noch RTP benutzen, dann ist bald Zapfenstreich.

Wie gesagt, schau dich mal in anderen Foren um anstatt hier nur im Quartier rumzugammeln. Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen noch ein Großteil dem 2k/2k3 nachhängt, der Rest hat sich längst arrangiert und setzt sich mit den neueren Versionen auseinander. Auch ressourcentechnisch tut sich da gewaltig was, siehe Parallax-Mapping:
Bild
3 Moons (VX-Ace)

http://www.multimediaxis.de/threads/135 ... Bestiarium
http://www.multimediaxis.de/threads/130 ... UPDATE-401
http://www.multimediaxis.de/threads/136 ... te-B-46%29
http://www.multimediaxis.de/threads/134 ... 01-12-2012
http://www.multimediaxis.de/threads/136 ... e-and-Dark
Das hier ist jetzt eine kleine Auswahl aus Deutschland. Was du wohl meinst, sind die vielen Anfängerprojekte mit den Sample Maps und RTP am laufenden Band. Und natürlich gibt es von denen mehr als von den Projekten, die sich extrem abheben. Aber es ist eben nun mal die Kunst, sich die Rosinen rauszupicken.

Das ist bei Konsolen, PC-Games & Co. nicht anders.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 126
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Fr Dez 21, 2012 11:43 
Zitat:
Du kannst entweder mit relativ wenig Aufwand ein nicht-kommerzielles Spiel machen oder aber du beschließt, alles selbst zu machen und dafür Geld zu verlangen.

Was ist mit Option 3, einfach alles in RTP zu machen und das Spiel dann zu verkaufen?

Zitat:
Dann hast du keine Augen im Kopf. Schonmal über den Quartierrand hinausgeschaut?

Die DL-Zahlen sind trotzdem ein Witz im Vergleich zur restlichen Indie-Szene, die nicht auf Maker spezialisiert ist.

Zitat:
Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen noch ein Großteil dem 2k/2k3 nachhängt

Schön wär's, das ist ja leider inzwischen nicht mehr so.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 10283
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Sa Dez 22, 2012 14:40 
Zitat:
Was ist mit Option 3, einfach alles in RTP zu machen und das Spiel dann zu verkaufen?

Das geht vll. mit den ersten paar Spielen gut, wenn diese zudem gut gemacht worden sind. Wenn sich der Gebrauch von Sample Maps und RTP aber häuft, werden solche Sachen nichtmal mehr mit dem Hintern angeschaut und die Engine bekommt dann auch sowas wie einen schlechten Ruf.

Deswegen werden sich kommerziell gesehen die Games durchsetzen, die sich signifikant vom Rest abheben.

Zitat:
Die DL-Zahlen sind trotzdem ein Witz im Vergleich zur restlichen Indie-Szene, die nicht auf Maker spezialisiert ist.

Wie viele Maker gibt es? 6 Stück? (2k, 2k3, XP, AGM, VX, Ace)
Und wieviele Indie-Engines gibt es? Und wie hoch ist der Anteil, bei denen die Leute gleich von Grund auf alles selber machen, anstatt sich in eine Engine pressen zu lassen? Richtig, sie ist um ein Vielfaches höher. Nun guckt man sich an, wieviele Spiele jeweils produziert wurden, welche Qualität sie haben, etc.
Der Maker wird da höchstwahrscheinlich nicht mithalten können, geschweige denn die Spiele dafür, die größtenteils von Anfängern entwickelt wurden.

Deine Quellen würden mich allerdings mal interessieren, natürlich weltweit gesehen (Brasilien, Japan, Deutschland, Frankreich, USA, etc.)

Anmerkung: Auf Steams Topseller-Liste liegt der VX Ace mittlerweile auf Platz 4. So unbeliebt scheint er also nicht zu sein ;)

Zitat:
Schön wär's, das ist ja leider inzwischen nicht mehr so.

Alles entwickelt sich weiter und ich muss zugeben, dass man aus den neuen Makern ziemlich was rausholen kann. Selber benutzen tu ich keinen, da ich noch selber ein 2k3-Spiel entwickle. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, später einmal auf XP & Co. umzusteigen.

Denn irgendwann möchte man auch mal was neues probieren =)

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 126
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: So Dez 23, 2012 8:02 
Zitat:
Das geht vll. mit den ersten paar Spielen gut, wenn diese zudem gut gemacht worden sind. Wenn sich der Gebrauch von Sample Maps und RTP aber häuft, werden solche Sachen nichtmal mehr mit dem Hintern angeschaut und die Engine bekommt dann auch sowas wie einen schlechten Ruf.

Als wenn das jemanden abhalten würde...

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 10283
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Do Dez 27, 2012 13:11 
Wenn der Quatsch sich nicht verkauft und er dazu noch ausgebuht wird (so wie das Gerald-Spiel von Gameon), wird ihn das sehr wohl davon abhalten können.

Ein paar unbelehrbare Spezialisten gibt es natürlich immer.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 126
 Betreff des Beitrags: Re: Die verschiedenen Maker
BeitragVerfasst: Do Dez 27, 2012 13:25 
Das Gerald-Spiel hat aber gerade durch seine Dreistigkeit jede Menge Aufmerksamkeit bekommen. Es haben doch sogar welche eine Parodie darauf gemacht. Und letzten Endes wurde es dann ja doch gratis.

So viel Rummel um das eigene Spiel wünschen sich sicher viele, die ein richtiges Spiel mit 100 Maps aufwärts erstellt haben.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 328 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de