RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: So Jan 26, 2020 9:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags: Grundidee
BeitragVerfasst: Di Jan 08, 2008 23:48 
Vorwort: Die Grundidee dieser Story hatte ich schon vor einiger Zeit, hatte diese aber wieder fallen gelassen. Die Story sollte Dinge wie Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Perversion und Perfektion behandeln und auch eine Art Reise durch die Psyche machen. Es sollte auch vieles eine unwirkliche oder unlogische Art haben, allerdings wusste ich nicht ob ich die Frage: Was ist wirklich gerecht? Gebührend beantworten kann und es war auch alles in einem Rohstadium. Deshalb bitte ich euch um hilfe. Ich denke es könnte ein interessantes Projekt werden.

Nun zur Idee (die Namen sind Platzhalter):

Alissa: Die junge Frau lebt in einer Art Festung, welche im All schwebt.
Sie gehört zu einer Art Übermensch, diese sind äusserst gutaussehend und anmutig.
Doch selbst unter diesen Übermenschen gilt Alissa als sehr schön.
Ihr Vater ermahnt sie immer, dass es auf der Erde zu gefährlich sei, denn die Schönheit dieser jungen Frau ist so gross, dass Männer den Anblick kaum ertragen und wenn sie schwachen Geistes sind, könnten sie Alissa sogar anfallen. Frauen empfinden ihr gegenüber eher Neid, das ist aber nicht immer der Fall.

Gero: Der junge Mann ist von einem Dämonen besessen. Dieser hat sich in seinem Verstand eingenistet und träumt von der totalen Gerechtigkeit. Er will alles ungerechte vernichten, erkennt aber das Gero mit seinen Fragen nach der wahren Gerechtigkeit und dem philosophieren von Sein und nicht sein, richtig und falsch und Frage nach gut und böse, die ideale des Dämons zerstört. Der Dämon glaubt das einzig richtige was man mit einem Vergewaltiger machen kann ist ihn langsam zu töten, Gero aber die Frage stellt ob das nicht Selbstjustiz wär und ob Mord so viel besser sei als Vergewaltigung.

Alissa hört nicht auf ihren Vater und betritt die Erde, kurz bevor sie misshandelt wird tötet Gero den Mann und der Dämon in ihm lässt ihn immer weiter auf die Leiche des Mannes draufhauen. Als Gero Alissa erblickt und ihre Schönheit wahrnimmt, schreit der Dämon auf und sagt, dass ihn die Schönheit in den Augen brennt wie das hellste Licht, damit wehrt er sich gegen die Lüsternheit, welche von dem Jungen aus geht, auch wenn dieser versucht sie zu unterdrücken. Gero macht es sich zur Aufgabe Alissa zu beschützen.

Nachwort: Ich weiss nicht ob es klar wird was ich anstrebe, aber ich versuche nochmal die Essenz der Idee zu beschreiben. Im Spiel sollten Fragen aufgeworfen werden. Dinge wie: Darf ich ihn töten, wenn er etwas furchtbares getan hat und wenn ja hat er nicht auch Familie und Freunde. Was macht den Mensch zum Mensch ausser Verstand, Gewissen und ähnliches? Sind es Grenzen, Regeln?
Immer wenn ich mich damit beschäftige fühle ich mich überlastet. Deshalb wollte ich um Rat bitten. Ideen, sowohl für Story und struktur als auch visuelle Darstellung ich nehme alles an. Die Herkunft und Namen können natürlich auch  verändert werden.

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Zuletzt geändert von Amano am Mi Jan 09, 2008 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Dieb
Dieb
Benutzeravatar
Beiträge: 8612
Alter: 31
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 0:08 
Das ist das Vielversprechendste, das ich seit langem im Talk lesen durfte.

Endlich mal eine Story, die sich mit den Charakteren beschäftigt. Nicht mit dem Plot.
Dass das Spiel sehr philosophisch angehaucht werden wird, ist zweifellos jetzt schon
festgelegt. Wenn du in die Philosophie eindringst, bist du damit aber automatisch in
Gefahr, dass du jeden Aspekt, den du anfangs behandelst, später philosophisch auf-
dröselst und du schließlich kein Ende mehr findest. Das solltest du vermeiden.

Denke einfach mal selbst nach, was würdest du als Gerechtigkeit bezeichnen? Die
Vergeltung einer Tat? Gerechtigkeit baut unter anderem auf der Moral des Menschen
und der Rechte, die in diesem Land gelten, auf bzw wie der jeweilige Mensch groß ge-
zogen wurde.

Selbstjustiz ist die Fähigkeit, aus dem Produkt von Moral und Gerechtigkeit eine für
sich selbst "richtige" Entscheidung zu treffen. Bei dir ist der Aspekt sehr interessant,
dass Gero nicht selbst hin- und hergerissen ist, sondern der Dämon in ihm, der so zu
sagen seinen Gegenpart darstellt. Das kannst du wunderbar dramatisch inszenieren.

Das Thema Perfektion ist sehr gut mit der Betrachtung der Perversion als Ganzes
kombinierbar. Man strebt die Perfektion an, das Ideal in seiner Phantasie, jedoch
stößt man beständig auf Inperfektion, die du sehr gut durch Perversion umsetzen
kannst. In so fern gut überlegt.


Die Story ist hier wirklich nur das Mittel zum Zweck. Allerdings finde ich es hier sehr
sehr schön, dass es zwar einen Helden gibt, aber keinen bestimmten Bösewicht. Du
betrachtest die gesamte Menschheit als des Helden Gegner. Auch das ist wiederum
philosophisch heiß diskutierbar.


Wie sich das allerdings in einem Makergame umsetzen lassen kann, ist fraglich. Die
Frage ist, ob es dann noch ein Spiel bleibt oder in einem Roman ausartet. Wenn das
nämlich zu letzterem tendiert, dann überlege stark, ob du nicht einen Visual Novel
machen willst. Sprich, du erzählst die Geschichte, untermalst das mit entsprechend
athmosphärischer Musik und Grafik und man fühlt sich ein wenig wie in einer einzigen
großen Zwischensequenz.


Visuell solltest du das dann auf jeden Fall ein wenig verstörend darstellen, besonders
in Schlüsselszenen. Dissonante Musik und die typischen, unnatürlichen Geräusche
oder Sequenzen, die uns von Natur aus angst einjagen, wenn wir sie hören. Auch
kannst du das Spiel in einem leichten Sepia-Ton halten, um ein gewisses Gefühl von
Unwirklichkeit dar zu stellen. Farben sollten aber noch erkennbar sein.

Bei so etwas würde ich übrigens dann nicht den Rm2k oder den Rm2k3 benutzen,
sondern den RmXP. Da lässt sich grafisch einfach viel besser hantieren, wenn du
Athmosphäre aufbauen willst. Obwohl das nur eine persönliche Meinung ist.


Wenn du Fragen hast, frag. Dafür hast du den Thread ja da erstellt, nicht?

_________________
Was mach ich hier überhaupt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Beiträge: 7246
Alter: 36
Wohnort: World of Telephonia , Realm of Makenshi
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 7:39 
Wann immer "Philosophie" und "menschliche Psyche" im selben Absatz vorkommen läufts mir ja schon eiskalt den Rücken runter und ich kriege Neon-Genesis-Standbildflashbacks. *grusel*

Andrej´s Idee mit der "Visual Novel" ist aber nicht zu verachten.
Wie schauts mit deinen grafischen Fähigkeiten aus? Hast du evtl. jemanden, der dir dabei helfen würde?
So eine Idee hat die starke Gefahr zu textboxlastig zu werden, diese "Schwäche" komplett als Stärke umzumünzen klingt da natürlich alles andere als unverlockend.

_________________
/ Cortis Charguide /all i ever wanted, all i ever needed~
~ Maki ist geil Front ~
Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 16:03 
@Andrej: Ein großes Danke schön für das viele Lob.

@Corti:
Gut, dass du das ansprichst. Ich bin natürlich auch über Hilfe im technischem Sinne erfreut. Als Grafiker, bin ich nicht sehr bewandert ausser im Bereich Charsets, doch ich denke, dass das noch werden kann und ich bin dabei es zu verbessern. Evangelion fand ich im nachhinein sehr interessant, aber das ist Geschmackssache. Was die Textlastigkeit angeht, kann man das gut umkehren da hast du Recht Planescape Torment ist da das beste Beispiel.

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Zuletzt geändert von Amano am Mi Jan 09, 2008 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Dieb
Dieb
Benutzeravatar
Beiträge: 8612
Alter: 31
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 16:10 
Amano hat geschrieben:
Gut, dass du das du das ansprichst. Ich bin natürlich auch über Hilfe im technischem Sinne erfreut. Als Grafiker, bin ich nicht sehr bewandert ausser im Bereich Charsets, doch ich denke, dass das noch werden kann und ich bin dabei es zu verbessern. Evangelion fand ich im nachhinein sehr interessant, aber das ist Geschmackssache. Was die Textlastigkeit angeht, kann man das gut umkehren da hast du Recht Planescape Torment ist da das beste Beispiel.

Falls du visuelle Unterstützung brauchst - in jeder Hinsicht, kannst du mich anklingeln.

Das Textlastigkeitsproblem ist tatsächlich das, was wohl das größte Problem ergeben
wird, vielleicht solltest du dir ein zwei Werke über Rhetorik aneignen und durch lesen,
da lernst du unter anderem, wie du dich möglichst kurz möglichst präzise und vor allem
möglichst bewegend ausdrückst.

Das mit NGE kommt nicht von irgendwo, Corti~ *Amano den Rei-Plushie zurück gibt*
Zumal, wenigstens kann ihm das mit den Standbildflashbacks nicht passieren, da er
von vorne herein kein Budget im eigentlichen Sinne hat.

Aber wie gesagt, wenn was ist, frag.

_________________
Was mach ich hier überhaupt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 70
Alter: 28
Wohnort: W-bach
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 16:34 
Hui Hui nicht schlecht^^
Also was Philosophie betrifft solltest du mal das Buch Sophies Welt lesen xD
Wenn du fragen hast kannst du zu mir eig kommen...(zu Thema Philosophie und Liebe)
^^

Geil Geil mal was neues ....nicht immer diese Standart zeug....
Und bevor ich es vergesse nimm shamo und les nocheinmal dann fallen dir bestimmt noch mal ganz tolle sachen ein^^

Bin ein sehr großer Shamo fan dieser Manga hat mich sehr beeinflusst aber das is ja jetzt eig egal^^

Mfg Devil in your Head

P.S. Schau mal mein Bild ein...fällt dir da was auf??
xD


Nach oben
 Profil YIM  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 09, 2008 17:17 
Hm... Sophies Welt sagst du. Gut ich werds mir anschauen und ein Buch über Rhetorik lässt sich auch finden. Die beklemmende Atmo und die Gewalt aus Shamo kann man bestimmt benutzen, danke.

PS: Ah, Shamo Leser sind selten freut mich. Mich hat der Manga auch geprägt und war sogar eine der Gründe warum ich mit Karate angefangen habe. Wobei ich eher Naoto Sugawara ähnlich bin vom Charakter meine ich.
Und ja mir fällt was auf^^

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 11, 2008 20:37 
Wie ich sehe will sich keiner mit dem Thema anlegen... :nee:

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Zuletzt geändert von Amano am Fr Feb 01, 2008 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 352
Alter: 34
Wohnort: Luxemburg
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 12, 2008 12:01 
Das Buch habe ich leider auch noch nicht gelesen, steh' mehr so auf den Fantasykram ;D

Da Andrej (apropos Andrej, der Name kommt doch auch aus nem Fantasy-Buch oder? :D) alles detailliert erläutert hat will ich nicht alles wiederholen und mich dem nur anschliessen. Ein Dämon der nach Gerechtigkeit trachtet, das hat sich bislang wohl noch niemand getraut. Sehr gut!^^
Ich bin gespannt wie du das umsetzen wirst  :chingrin:

Ach ja, es gefällt mir zudem ziemlich gut, dass du nicht wieder einen großen bösen Schattenmagier erwähnst, der die Menschheit auslöschen will ;D

_________________
- momentan keine Vorhanden -


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 360
Alter: 31
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags: Re: Grundidee
BeitragVerfasst: Sa Jan 12, 2008 12:06 
Zitat:
Alissa: Die junge Frau lebt in einer Art Festung, welche im All schwebt.
Sie gehört zu einer Art Übermensch, diese sind äusserst gutaussehend und anmutig.
Doch selbst unter diesen Übermenschen gilt Alissa als sehr schön.
Ihr Vater ermahnt sie immer, dass es auf der Erde zu gefährlich sei, denn die Schönheit dieser jungen Frau ist so gross, dass Männer den Anblick kaum ertragen und wenn sie schwachen Geistes sind, könnten sie Alissa sogar anfallen. Frauen empfinden ihr gegenüber eher Neid, das ist aber nicht immer der Fall.


Hier erstmal Stop. Amano, wenn die Technologie gegeben ist im All zu leben und einfach so mal auf die Erde zu reisen, dann wird Alissa zumindest die Technologie haben sich zu schützen (mindestens ein Elektroschocker).

Zitat:
Hier erstmal Stop. Amano, wenn die Technologie gegeben ist im All zu leben Gero: Der junge Mann ist von einem Dämonen besessen. Dieser hat sich in seinem Verstand eingenistet und träumt von der totalen Gerechtigkeit.


Auch wenn es nur eine Grundidee sein soll, wären hier mehr Informationen erforderlich. Woher kommt dieser Dämon? Warum will er so ein Ziel anstreben? Ist er auch verflucht oder warum ist er so "gut" ?

Zitat:
Er will alles ungerechte vernichten, erkennt aber das Gero mit seinen Fragen nach der wahren Gerechtigkeit und dem philosophieren von Sein und nicht sein, richtig und falsch und Frage nach gut und böse, die ideale des Dämons zerstört. Der Dämon glaubt das einzig richtige was man mit einem Vergewaltiger machen kann ist ihn langsam zu töten, Gero aber die Frage stellt ob das nicht Selbstjustiz wär und ob Mord so viel besser sei als Vergewaltigung.


Ein guter Ansatz.

Zitat:
Alissa hört nicht auf ihren Vater und betritt die Erde, kurz bevor sie misshandelt wird tötet Gero den Mann und der Dämon in ihm lässt ihn immer weiter auf die Leiche des Mannes draufhauen. Als Gero Alissa erblickt und ihre Schönheit wahrnimmt, schreit der Dämon auf und sagt, dass ihn die Schönheit in den Augen brennt wie das hellste Licht, damit wehrt er sich gegen die Lüsternheit, welche von dem Jungen aus geht, auch wenn dieser versucht sie zu unterdrücken. Gero macht es sich zur Aufgabe Alissa zu beschützen.


Gute Idee um Alissa schonmal an Gero zu binden ;) Aber warum kehrt Alissa nicht zurück zu ihrer schwebenden Festung? Sie hat die Erde doch gesehen und verfolgt kein weiteres bekanntes Ziel. Und will Gero sie nur beschützen weil sie so schön ist? Das ist wiederum  eine nicht besonders moralisch wertvolle Handlung. Oder hat er sich in Alissa verliebt? Einige Informationen mehr wären hier ganz gut.

Zitat:
Nachwort: Ich weiss nicht ob es klar wird was ich anstrebe, aber ich versuche nochmal die Essenz der Idee zu beschreiben. Im Spiel sollten Fragen aufgeworfen werden. Dinge wie: Darf ich ihn töten, wenn er etwas furchtbares getan hat und wenn ja hat er nicht auch Familie und Freunde. Was macht den Mensch zum Mensch ausser Verstand, Gewissen und ähnliches? Sind es Grenzen, Regeln?
Immer wenn ich mich damit beschäftige fühle ich mich überlastet. Deshalb wollte ich um Rat bitten. Ideen, sowohl für Story und struktur als auch visuelle Darstellung ich nehme alles an. Die Herkunft und Namen können natürlich auch  verändert werden.
 

Deine Idee gefällt mir, aber leider wird deine Geschichte sehr Textlastig und das verführt leider zum wegklicken. Wenn du nicht gerade ein sehr guter Autor bist, dessen Texte beim lesen "spaß" machen, dann wird es schwer. Denn um Zahlreiche innere Monologe mit dem "Gewissen" und mit moralischen Diskussionen zwischen dem Dämon und Gero wirst du nicht drumherumkommen. Vielleicht solltest du dich fragen ob ein Roman besser wäre.
Denn eine richtige Story ist auch nicht zu erkennen, d.h Dämon beschützt Alissa - und weiter? Gehen die zusammen auf Abenteuer oder suchen die einen Schatz? Der einzige, der eine Absicht oder ein Ziel hat wäre der Dämon, der könnte Philosophen auf der ganzen Welt aufsuchen aber Alissas Rolle in der Geschichte würde komplett verschwinden.

Außerdem musst du von der Materie sehr viel Ahnung haben. Nichts ist schlimmer als wenn man schlechte Diskussionen zwischen dem Dämon und Gero zu lesen bekommt  ;)
Ich würde dir sehr Kant ans Herz legen, seine Definition vom moralischen Handeln ist die Beste meiner Meinung nach (Stichpunkte: Kategorischer Imperatif, Kritik der reinen Vernunft) und vielleicht eine genau gegensetzliche Meinung, vielleicht die Utilitaristen (Bentham, Mill).
Falls du hilfe brauchst (Kant ist nicht so einfach zu verstehen wie andere Autoren) helf ich dir gerne beim Verständniss.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 12, 2008 19:30 
@Neo Bahamut: Danke fürs Lob.

@Ulas: Zunächst einmal danke das du endlich reingeschrien hast.

Die Festung ist etwas sureales. Es ist kein Raumschiff oder etwas was der heutigen Logik entspricht, es ist mehr eine Art Himmelspforte mit keiner Rakete zu erreichen und doch da. Von der Festung bis zur Erde gibt es eine direkte Verbindung, eine Art Tor.

Woher der Dämon kommt kann ich noch nicht veraten, soll am Ende rauskommen.

Alissa war praktisch in einem Goldenen Käfig gefangen, dahin will sie natürlich nicht zurück. Ihre Neugier treibt sie weiter und sie will nicht wegen dem ersten Hinderniss wieder zurück zu ihren Vater rennen. Alissa hat kein wirkliches Ziel, das haben Abenteurer meist auch nicht. Gero will sie beschützen, weil sie Schutz braucht oder würdest du einer Frau den Rücken zukehren, die deine Hilfe braucht.

Ich weiss was du meinst, für die Story selbst habe ich auch schon einige Ansätze, diese werde ich weiter ausbauen.  Was die Sache mit dem Text angeht werde ich versuchen das durch Visualisierung, wieder auszugleichen.

Sollest du auch Ideen zur Spielmechanik haben, nur her damit. ;)

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 192
Alter: 33
Wohnort: Dortmund
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 24, 2008 1:03 
Leute bitte, nicht so lesefaul sein ich brauche da echt Unterstützung. :nee:

_________________
viewtopic.php?f=3&t=87189&hilit=grundidee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 2961
Alter: 31
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 24, 2008 11:07 
Schön zu sehen, dass das Quartier noch andere Ideen hervor bringt, die Leute auch mal neue Wege gehen. Selbst wenn das Angestrebte sich vllt. nur schwer umsetzen lässt...

Bist du dir sicher, dass du diese Idee mit dem Maker, egal welchem, umsetzen willst? Selbst für einen "Visual Novel" halte ich das Ganze doch für unpassend bzw. als falsche Wahl, da einfach die Möglichkeiten die passende Stimmung zu erzeugen beschränkt sind. Mit Arbeit dürfte sich zwar durchaus einiges rausholen lassen, aber andere Medien bieten dir wohl einfach mehr vielfalt, Gründe wurden ja oben schon genannt (Klobigkeit der Makergrafik, Textboxlastigkeit)

Auch in den anderen Punkten, hast du dir keine einfache Aufgabe gesetzt, Du willst einen haufen Fragen aufwerfen, diese musst du dann ja aber auch mehr oder weniger zufriedenstellend beantworten, dass kann gehörig in die Hose gehen. Wie auch oben schon gesagt wurde, solltest du dabei nicht versuchen einer Universallösung hinterherzurennen, denn das ist ja sowieso nahe der Unmöglichkeit.

Du könntest ja versuchen DEINE Sicht von Gerechtigkeit, Moral und Selbstjustiz darzustellen, gepaart mit vielen, vielen Hintertüren, die das ganze Geschehn dann nicht als den "richtigen" sondern nur "einen" Weg darstellen. Dadurch würdest du die Leute auch wohl eher zum Denken anregen als mit nem vielleicht unbefriedigenden Ende daher zu kommen.

Eins noch: Mach auf jeden Fall weiter!

_________________
Ich grüße meinen persönlichen, heimlichen Beobachter, Korrekturleser und Spitzel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Dieb
Dieb
Benutzeravatar
Beiträge: 8612
Alter: 31
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jan 24, 2008 12:58 
Trasch hat geschrieben:
Du könntest ja versuchen DEINE Sicht von Gerechtigkeit, Moral und Selbstjustiz darzustellen, gepaart mit vielen, vielen Hintertüren, die das ganze Geschehn dann nicht als den "richtigen" sondern nur "einen" Weg darstellen. Dadurch würdest du die Leute auch wohl eher zum Denken anregen als mit nem vielleicht unbefriedigenden Ende daher zu kommen.

Yo! Genau das ist es, was ich ihm immer sage. Du selbst bist dein bestes Beispiel für
Ansichtsweisen von Begriffen wie Gerechtigkeit, Selbstjustiz usw. Du kannst zwar er-
ahnen, wie andere handeln würden, aber bei dir selbst weißt du genau, wie du tickst.

_________________
Was mach ich hier überhaupt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 477
Alter: 34
 Betreff des Beitrags: Re: Grundidee
BeitragVerfasst: So Jan 27, 2008 13:28 
Erinnert ein wenig an die alten Marvel Comics:

"Licht und Schatten"

Eine Frau (das Licht) wird von einem Mann, dem ein Dämon innewohnt (Schatten) begleitet, beide gehören zusammen,brauchen sich aber sind das absolute Gegenteil was letztendlich nur zur Katastrophe führen kann.

Ist jedoch offensichtlich, das deine Idee nicht daher stammt. Deswegen finde ich die Idee ganz gut auch wenn ich nicht weiss wie du diese Idee in ein Storyboard umsetzen willst. Als Grundidee jedoch wirklich gut.

Gruß, Nos

Sorry wenn ich etwas überlesen habe

_________________
Bild

~Rechtschreibfehler sind durchaus gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de