RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: So Sep 15, 2019 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
Alex
Alex
Beiträge: 2
 Betreff des Beitrags: Story Grundgerüst [Neulingswerk]
BeitragVerfasst: So Nov 14, 2010 17:54 
Hallo erstmal

Ich beobachte schon eine ganze Weile die Seite hier und nun habe ich mir den Rpgmaker2k3 besorgt und ein wenig damit herum experimentiert (diverse turtorials durchgemacht ect.). Nun plane ich das erste "richtige" projekt, an dem ich mich vermutlich gerade tierisch übernehmen werde und das vermutlich irgendwann 2252 das Licht der Welt sehen wird :hehehe:

Aber erstmal will ich die Story vorstellen und Meinungen dazu einholen. Lange rede gar kein sinn, hier ist mal das grobkonzept:


Setting

Das Setting ist irgendwo zwischen klassischer Fantasy und Dark Fantasy angesiedelt mit einigen "moderneren" anleihen


Spielbare Charakter / Wichtige NPCs:

Namen können sich noch änder.


Mia (Sklavenname):

Typ: Hauptcharakter
Mia ist eine junge Elfe, die so lange sie denken konnte von Sklavenhänder zu Sklavenhänder und von Besitzer zu Besitzer weiter gereicht wurde. Sie ist vermutlich die letzte ihrer Art, zumindest glauben das so gut wie alle die ihr begegnen. Sie selbst weiss über ihre Herkunft nur was sie gelegentlich an Gerüchten, Legenden und Geschichten über ihr Volk aufgeschnappt hat. Alles was sie von ihrem Volk besitzt ist eine wertlose Halskette, die wie sie glaubt, ihrer Mutter gehört hat (ob sie nun wirklich die letze ihrer Art ist wird zu einem wichtigen Plotpunkt werden). Ihr momentaner Besitzer ist ein Freudenhaus Besitzer names Kalim, der sie für eine grosse Summe gekauft hat. Er lässt Mia als "Mia die letze Elfe" in seinem Freudenhaus "zum lächelnden Mann" als Stripperin arbeiten (und bissher nur als Stripperin). Ganau wie Kalim es geplant hatte ist sie ob ihrer einmaligkeit ein Publikumsmagnet und bringt eine menge Geld ein. Dies sorgt allerdings für einige Neider in den Reihen ihrer Kolleginnen. Die Situation ändert sich aber, als Kalim Mias Jungfräulichkeit gegen eine astronomische Summe an Prinz Zulkar verkauft. Und dieser nach der "Liebesnacht" tot (ermordet) neben ihr im Bett liegt.

Mias Charakter ist eher schüchtern, kann aber von anfang an durch ein "Moralsystem" verändert werden (zum Moralsystem weiter unten mehr).


Talia Numo:

Typ: NPC
Talia ist eine schon etwas ältere Hure des Freudenhauses und verantwortlich für die "Mädchen". Bevor Mia kam war sie der Liebling Kalims. Das Publikum mag sie immernoch sehr, aber sie ist seit Mia nur noch die Nummer 2. Entsprechend schlecht ist ihr verhältniss zu Mia. Am liebsten währe es ihr wenn die Elfe einfach verschwinden würde. Desshalb "Hilft" sie Mia dann auch zu fliehen als Prinz Zuklar tot ist.
Interessanter weise hatte sie ein ähnliches Leben wie Mia. Als Vollwaise landete sie in einem Waisenhaus und wurde schliesslich ebenfalls in die Sklaverei verkauft.
Talia macht es grossen spass zu sein was sie ist, sie versteht es Menschen und vorallem Männer zu manipulieren.


Kalim Howe:

Typ: NPC
Kalim ist ein Mann mittleren alters, der das Freudenhaus "zum Lächelnden Mann" von seinem Vater übernommen hat (damals war es noch ein normales Gasthaus, welches "zum schwarzen Fuchs" hies). Er ist ein Halsabschneider und sehr Brutal darin seine "Mädchen" auf Spur zu halten. Sein Freudenhaus, welches etwas ausserhalb der Hauptstadt liegt, war früher vorallem ein Treffpunkt für die Unter- und Mittelschicht. In letzer Zeit hat Kalim allerdings vermehrt Ambitionen sein Geschäft eher in die sehr lukrative Oberschicht mit Edelhuren zu verlagern. Neben der guten Bezahlung ein weiterer Grund warum er sich sehr über das Interesse des Prinzen an Mia freut. Nach dem Tod des Prinzen und der flucht Mia's schmeisst er Talia raus bis sie Mia zurück gebracht hat (zum einen weil sie den Mord zugelassen hatte, welcher den Ruf seines Freudenhauses beschädigt und dann noch zugelassen hatte, das Mia fliehen konnte, so das er nichtmal die möglichkeit hatte ein hohes Kopfgeld für ihre ergreifung aus zu handeln).


Prinz Zuklar I von Alkarien:

Typ: NPC

Prinz Zuklar ist das jüngere der beiden Königskinder und amtierender Thronerbe des Landes Alkarien. Er ist ein Weiberheld und Trunkenbold dem es ganz besonders exotische und junge Frauen angetan haben.


Prinzessin Assura III von Alkarien:
Typ: Spielbar

Sie ist die ältere Schwester von Zuklar, aber NICHT die Thronerbin (obwohl auch frauen den Trohn besteigen können). Sie ist so etwas wie der Leibwächter und Berater ihres Bruders.
Der Grund für diese seltsame Konstelation ist folgender:

Assura ist dass was landläufig als "Emori", "Verfluchte" oder auch "Todesfee" genannt wird. Diese sind seit ihrer Geburt anderst, sie werden viel älter. Sie sind Stärker und Geschickter als die meisten Menschen und haben teilweise riesiges Magisches potential, das sie erstaunlich leicht beherrschen können. Der Grund warum dieser zustand von der bevölkerung gehasst/gefürchtet wird hängt mit den nachteilen zusammen:
- Emori sind unfruchtbar.
- Die Geburt einer Emori ist so anstrengend, das die Mutter häufig dabei stirbt (in Assuras fall ist das nicht geschehen)
- Wenn eine Emori direkt ein Lebewesen berührt (also zum beispiel mit der unbehandschuten hand jemanden direkt anfasst) kann es vorkommen, das dieses versteinert. Die Meisten Emori lernen recht früh dies zu kontrollieren, aber trotzdem könnte es passieren wenn sie überrascht würden. (aus diesem grund trägt Assura immer eine Vollkörperverhüllung).
- Die Emori machen alle Paar jahre eine "übergang" durch, dabei wird so viel magische Energie freigesetz, dass jedes lebewesen in der nähe zu Stein verwandelt wird. Zum glück spürt eine Emori, dass ein übergang naht einige Tage vorher und kann die Zeit meist nutzen um auf sichere entfernung zu kommen. Nach dem übergang verändert sich die Emori, meist sind es nur kleine veränderungen (z.B. veränderung der Haarfarbe, etwas grösser oder kleiner werden, ect), manchmal auch grössere (es gibt legenden über Emori denen Flügel gewachsen sind). Aber jede veränderung bringt eine steigerung der stärke der beweglichkeit und des magischen Potentials mit sich.
- Einige gelehrte glauben das diese übergänge irgendwann zu einer finalen form führen, wie diese jedoch aussieht ist unbekannt.

Ein weiterer grund wesshalb Emori so unbeliebt sind, liegt daran, das vor run 500 Jahren ein Emori names Uruschkar sich mit seinen Fähigkeiten einen blutigen Weg zum Thron geschlagen hat und fast 100 Jahre lang zusammen mit seiner "Erleuchteten Legion" (ausschliesslich Emori) blutig über Region herrschte die heute als die 3 Menschenkönigreiche bekannt sind. Dann verschwand Uruschkar aus unerklährlichen Gründen (einige glauben er sei ermordet worden, andere er hätte sich so weit verändert das er einfach nicht mehr erkannt wurde, eine Emori legende besagt so gar er hätte alles Menschliche hinter sich gelassen und sei zu einem Gott aufgestiegen) was die Menschen dazu brachte gegen die Legion zu rebellieren welche durch innere streitigkeiten geschwächt war. Als die Menschen wieder an der Macht waren, machten sie jagt auf die Emori und rotteten sie aus. Seid dieser Zeit existierten nie mehr als 6 - 7 Emoris gleichzeitig.

Wie dem auch sein, Emori gelten in allen 3 Menschenkönigreichen als "Persona non grata" besitzen also keinerlei rechten. Zwar werden sie nicht mehr aktiv gejagt, aber wenn jemand eine Emori tot schlägt zieht dies in den seltensten fällen konsequenze nach sich. Einige Emori wurden auch kurz nach der geburt von ihren Eltern getötet.

Sämmtliche Emori sind durch ein Geburtsmal in T form gezeichnet das sich irgendwo auf dem körper befindet (in Assuras fall auf dem linken schulterblatt) das bei jedem übergang grösser wird.

Was genau diesen Zustand auslöst ist unbekannt, einige glauben es sei ein Fluch der nur von den dunkelsten Hexenmeistern ausgesprochen werden könne. Andere meinen es sei das resultat von Inzucht, oder einer Mischung der Spezies. Manche glauben es sei die bestrafung für Sündiges verhalten. Und einige ganz verworrene geister glauben sie seien das resultat von beischlaf mit wiederbelebten Toten oder lebendig gemachten Statuen.

Ok das war ein ziemlicher exkurs. Also zurück zu Assura. Nun da sie eben eine Emori ist darf sie von gesetzeswegen niemals Königin werden. Ihr Vater hat ihren zustand zwar geheim gehalten (nur wenige wissen davon), aber eine Emori auf dem Thron hätte zu viel aufmerksamkeit erregt. So hat ihr Vater entschieden als Zuklar auf die Welt kam, dass er Thronerbe werden würde. Dem Volk wurder erzählt Assura würde freiwillig darauf verzichten. Als Ausrede für ihre Vollkörpervermummung wurde des weiterem erzählt sie sei bei einem feuer schrecklich entstellt worden. Sie wurd Zulkar als Leibwächterin und beraterin zur seite gestellt um damit dafür zu sorgen, dass der letze sprössling der königsfamilie am leben bleibt und ein guter König wird. (Der König selbst ist schon alt und die Mutter ist vor kurzem gestorben).

Assura weis über das wesen von Zulkar bescheid, aber glaubt ihn auf den rechten weg bringen zu können. Sie hat ein starkes pflichtgefühl im und ihrem Vater und dessen Königreich gegenüber. Ihr Vater hat die besten Magier, Gelehrten und Heiler beauftragt eine Heilung für ihren zustand zu finden.
Als Zuklar starb stand gerade ein "übergang" kurz bevor so das sie sich in eine etwas abgelegener Festung zurück gezogen hatte um diese Zeit zu durchleben. Als sie kurz darauf erfährt, das ihr bruder und somit der letze Trohnerbe tot ist, zieht sie los um den schuldigen zu finden und zu bestrafen.

Assura hasst ihren zustande, ihr sehnlichster wunsch ist es "normal" zu sein. Nicht weil sie Königin werden will, sondern weil sie sich nicht immer verstecken will. Ihr Charakter ist nach aussen hin Hart unnachgiebig, machmal sogar bösartig, aber das ist meist nur selbsschutz.Sie ist nicht wirklich böse, eher ambivalent. Sie ist eine erstklassig ausgebildete Kriegerin, das Imense magische Potential hat sie jedoch verkümmern lassen, ihre fähigkeiten reichen mehr als aus um ihren zustand meistens kontrollieren zu können, aber darüber hinaus hat sie kaum magische fähigkeiten. Dies liegt zum einen daran, das ihr potential die manifesation ihres zustandes ist den sie so hasst und zum anderen, dass sie ihre magie nicht in der öffentlichkeit zeigen darf, da dies zu zuvielen fragen führen würde.




Malakim Uno / Malakim der Einzigartige:

Typ: Spielbar

Malakim Uno oder Malakim der Einzigartige wie sein künstlername ist, ist ein unregistrierter Magier (sämmtliche Menschen mit Magie begabung müssen bei der Königlichen Akademie der Arkanen künste registriert sein) jungen alters der sich mit dem vorführen von Taschenspielertricks über wasser hält. Er mag seine Freiheit und schätzt es nicht sonderlich wenn man ihm vorschriften macht. Ausgebildet wurde er von einem alten registrierten Magier names Parkul, der Malakim im geheimen ausbildete. Parkul ist ausserdem spezialist für alte Legenden und Mythen ins besondere bezüglich Elfen. Er findet Mia nach ihrer flucht bewusstlos am flussufer und bringt sie in seine kleine hütte um sie auf zu peppeln. Danach bietet er ihr an sie zu seinem Mentor zu begleiten.

Pakul ist seid ewigen zeiten auf der Suche nach einem Elfen Artefakt, welches ihm ewige jugend und reichtum verspricht, er hat Malakim vorallem desshalb ausgebildet, weil er jemanden brauchte der für ihn nachforschungen anstellt.

Malakim ist vom typ her ein charmeur und ladykiller, jemand der viel schein, aber wenig sein besitzt. Er ist Pakul sehr dankbar dafür, das er ihn ausgebildet und bei sich aufgenommen hat, (Magie kann tötlich sein, wenn man nicht mit ihrem umgang geschult wurde) weshalb sein Mentor der einzige ist von dem er so etwas wie befehle entgegen nimmt.



Wächter 3 (dieser charakter ist mit abstand der unfertigste, wird vermutlich komplett umgeschrieben):

Wächter 3 ist ein "Geheimnisswahrer", Geheimnisswahrer sind verurteilte verbrecher (meist Deserteure) welche zu lebenslangem frohndienst verurteilt wurden. Den veruteilten wird auf magische weise das gedächtniss gelöscht und ihr verstand so manipuliert, dass sie auf einen befehlsgeber geprägt werden, sie sind letzendlich nicht mehr als antriebslose roboter die auf befehle hören. Als zusätzliches Zeichen ihrer verurteilung wird ihnen die Zunge herausgeschnitten. Die "Geheimnisswarer" werden vorallem an orten eingesetzt wo viele gehmeinisse augetauscht werden (öffentliche gebäude, die Akademie der Arkanen Künste ect.). Dort dienen sie meist als Wachen, aber manchmal auch als billiges personal. Seitdem vor etwa 10 Jahren ein skandal aufgedeckt wurde, dem zu folge ein hohes Tier der Arkanen Akademie weibliche "Geheimnisshüter" als Sexsklaven vermietete, werden nur noch männer dazu verurteilt (wobei es wohl auch da die eine oder andere Lady gibt die sich ein solches spielzeug hält). Frauen werden seit dem entweder zu befristetem frohndienst (sklavenarbeit in den verschiedenen Minen des Landes) verurteilt oder gleich direkt hingerichtet.

Nun bei Wächter 3 scheint bei dem Umwandlungsprozess zum "Geheimnisswahrer" etwas schief gelaufen zu sein. Er scheint Mia für seine Herrin zu halten und läuft ihr hinterher, auch scheint sein gedächtniss nicht völlig gelöscht worden zu sein. Er ist ein erstklassiger kämpfer ohne magische fähigkeiten.


Der Mystische Rat
NPC:

Der Mystische Rat besteht aus 3 Vermumten gestallten die sich stehts an einem Unbekannten ort Treffen und anscheinend die Strippenzieher hinter Mia's desaster sind. Was genau ihr ziel ist wird lange unklar bleiben.



Spezialitäten

Ich habe vor ein Moral System zu implementieren welches je nach verhalten (meist auswahlen im Dialog) drei werte verändert: Gut/Böse, Verrucht/Jungfräulich und Neugierig/Nicht Neugierig. Je nach dem wie diese werte sind verhalten sich NPC's anderst oder es werden zusätzliche dialogoptionen freigeschalten (ja ich weis ich bin wahnsinnig, viel zu viel arbeit ^^).

Grafik

Naja ich werde versuchen nicht die Standart sachen zu verwenden, hab ein wenig herum gestöbert und das eine oder andere gefunden. Da ich aber selber zeichnerisch kaum begabt bin, bin ich immer froh wenn jemand diesbezüglich seine hilfe anbietet.


So ich bin gespannt auf meinungen.


p.s: achja wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten (es sind garantiert genug für alle da :P )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 78
BeitragVerfasst: Mi Nov 17, 2010 0:28 
Puuh! Ziemlich viel, was du da vorhast! Aber du schaffst das schon!

Den komplexen Zusammenhang deiner Geschichte ist sehr interessant. Besonders gut fand ich den Teil mit
den Sexsklavinnen *perverse Vorstellungen* *g*

Die Emori scheinen wohl als ewige Aussenseiter verdammt zu sein, dadurch das sie
von allem und jedem auf der Abschussliste stehen könnten, deren einzige Vorteile in
der Versteinerung und in den "Übergängen" liegt.

Raskor hat geschrieben:
Ich habe vor ein Moral System zu implementieren...


Die Idee mit dem Moralsystem finde ich ziemlich gut, auch wenn es extrem aufwendig ist.
Mit sowas habe ich auch schon rum experimentiert und es macht ziemlich viel Spass!
Bloß den Überblick darf man dabei nicht verlieren.

_________________
Hier könnt Ihr eure Berichte, Bilder, Videos usw. auf meiner
Bild-Seite
RPG Maker Game Creator Zone RMGCZ

Der Link ist tot - eventuell wird eine neue Homepage eröffnet... ist aber noch nicht sicher...

veröffentlichen, um die Fangemeinde auf dem laufenden zu halten oder neue Leute finden, die man für den RPG Maker beigeistern könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Alex
Alex
Beiträge: 2
BeitragVerfasst: Do Nov 18, 2010 17:44 
Danke für deine Meinung, leider scheinst du im moment der einzige zu sein der eine besitzt, naja vielleicht ändert sich das noch

CreateVXgameS hat geschrieben:
Puuh! Ziemlich viel, was du da vorhast! Aber du schaffst das schon!

Den komplexen Zusammenhang deiner Geschichte ist sehr interessant. Besonders gut fand ich den Teil mit
den Sexsklavinnen *perverse Vorstellungen* *g*


Meine Welten sind halt nie Plüsch-Universen. Und wenn es sowas in der Realität gibt, wesshalb nicht in ein fiktives Universum übernehmen.
Ausserdem mag ich komplexe storys, und selbst wenn es sachen sind die niemals so geschrieben stehen werden, so hat es doch einfluss auf die story.

Ich werd bei gelegenheit noch bissel mehr "Hintergrundgeschichte" posten ^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de