RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Fr Aug 23, 2019 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 147
Wohnort: München
BeitragVerfasst: So Dez 25, 2011 1:04 
Jetzt testweise online unter: http://rpgmakerwiki.maturion.de

Die Ausgangssituation
Die RPG-Maker-Szene wird nächstes Jahr - wenn man ab dem Erscheinen des RPG Maker 95 zählt - 15 Jahre alt. In dieser Zeit wurden hunderte, wenn nicht tausende, RPG-Maker-Spiele veröffentlicht und noch viel mehr User kamen und gingen. In Makerforen lese ich immer wieder Themen wie "Erinnert ihr euch noch an Serge und sein SKS?", "Kennt ihr noch Aurora's Tear?", "Wie ging es mit der Maker-Szene los?", "Wer hat eigentlich Aldaran entwickelt?", "Wer oder was ist Mac & Blue?", "Was ist aus XYZ geworden?", usw. Die Community existiert mittlerweile schon so lange, dass viele ältere oder nicht so bekannte Spiele und Personen in Vergessenheit geraten. Teilweise wird über viele Dinge aus der Frühzeit der Maker-Szene nur noch gemutmaßt. Weiß z.B. heute noch jemand, wer das Original Dreamland eigentlich gemacht hat? Und wann? Und so sieht es in vielen anderen Fällen auch aus. Teile der Maker-Szene geraten in Vergessenheit und gehen zum Teil unwiderbringlich verloren.

Das Projekt
Es soll sich etwas ändern! Das Wissen über die Maker-Szene soll für die Zukunft gesichert werden. Und eure Unterstützung ist gefragt!
Ich plane ein großes Dokumentationsprojekt über die RPG-Maker-Szene - von RPG Maker 95 bis VX. Das ganze soll ein Online-Wiki werden. In diesem Wiki soll es Artikel über alles geben, was relevant für die Maker-Szene ist oder war. Spiele, Personen, Communities, Kultobjekte und alles Sonstige soll einen eigenen Artikel bekommen. Mein Projekt soll keine eigene Community werden, denn davon gibt es schon genug. Mein RPG-Maker-Wiki soll ein Projekt "zwischen" den Communities werden. Das Forgotten eBook war ja die Referenz wenn es um Tutorials und Technik ging - mein Wiki soll die neue Referenz werden, wenn jemand etwas über die Geschichte der Maker-Szene nachschlagen will. Egal ob er jetzt Stammnutzer im Atelier, im Quartier oder einem anderen Makerforum ist. Es soll sich später jeder registrieren und mitarbeiten können.

In wie weit das ganze Spambot-sicher sein wird, weiß ich noch nicht. Eine Lösung wird sich aber sicherlich finden, was dieses Problem angeht.

Warum ein neues Wiki?
Es gibt andere, wenn auch kleine RPG-Maker-Wikis, ich weiß. Das TechWiki des hiesigen RPG-Maker-Quartiers (seit kurzem aber auch nicht mehr erreichbar) oder Scientia-Projekt von RPG-Studio zum Beispiel. Beide Projekte sind jedoch stark auf die technischen Aspekte der Maker fokussiert und sind am ehesten als Technik-/Tutorialdatenbank zu verstehen. Genau das soll mein Projekt aber nicht werden. Es soll die "Szene" und deren Geschichte an sich dokumentieren und weniger die Technik. Und ein Projekt dieser Art gibt es eben noch nicht. Es gibt zu nahezu jeder erdenklichen Sache ein eigenes Wiki - wieso dann nicht auch zum RPG-Maker?

Folgende Informationen sollen in das Wiki aufgenommen werden:
  • Jegliche RPG-Maker-Spiele
  • Alle Entwickler von RPG-Maker-Spielen
  • Sonstige Personen die für die Maker-Szene relevant waren/sind (z.B. Dr. Alzheim, Ineluki oder Gründer großer Communities)
  • Wichtige Programme (Patches, usw)
  • Bekannte Maker-Websites und Communities und deren Geschichte
  • Die verschiedenen Maker-Versionen (auch das, was vor dem RM95 erschien)
  • Alles andere, was ebenfalls wichtig für die Maker-Szene ist/war



Wie weit ist das Projekt?
Noch ist Projekt nicht öffentlich zugänglich (aber bereits online). Es gibt derzeit knapp 30 Artikel, die ich bisher alle alleine geschrieben habe. Viele davon sind allerdings noch sehr kurz. Das RPG-Maker-Wiki verwendet die Software MediaWiki, die auch von Wikipedia verwendet wird. Für alle, die sich ein Bild vom Stand der Dinge machen wollen, habe ich unten einen Screenshot angehängt. Das ganze ist alles noch im Aufbau und kann sich in puncto Design jederzeit noch ändern. Das Wiki wird für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, sobald die grundlegenden Strukturen fertig und die wichtigsten Artikel geschrieben sind. Es soll dann unter einer eigenen Domain online gehen. Ich hoffe das wird möglichst bald sein, es hängt aber davon ab, wie viel Unterstützung ich bekomme.

Eure Hilfe ist gefragt!
Die RPG-Maker-Szene ist mittlerweile so groß, dass es für eine einzelne Person unmöglich ist, so ein Projekt alleine durchzuziehen. Deshalb bin ich auf die Unterstützung der Community angewiesen. Jeder, der mithelfen bzw. Artikel schreiben möchte, ist willkommen. Am besten postet ihr einfach hier in diesem Thread, dann werde ich euch mit weiteren Infos versorgen und ihr werdet Zugriff auf die derzeit noch private Version des Wikis bekommen.

Zudem interessiert mich noch: Was haltet ihr von meinem Projekt? Begrüßenswert? Sinnlos? Idiotisch oder doch eine gute Idee? Wollt ihr mithelfen?

Bild:
Bild

_________________
Es heißt Standard und nicht Standart!


Zuletzt geändert von Maturion am So Jan 08, 2012 15:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: So Dez 25, 2011 13:22 
Zitat:
Die Community existiert mittlerweile schon so lange, dass viele ältere oder nicht so bekannte Spiele und Personen in Vergessenheit geraten.

Schwachsinn, die ganz alten ersten Sachen sind die, die jeder noch kennt. Das neue Zeugs hingegen ist weitestgehend unbekannt.

Zitat:
Und ein Projekt dieser Art gibt es eben noch nicht.

Doch. Ist n Flop. http://2blatt.de/wiki/index.php/Hauptseite

Zitat:
Mein Projekt soll keine eigene Community werden, denn davon gibt es schon genug.

Wo das denn? Eigentlich gibt es nur noch eine, und auch die wird stetig kleiner.... alle anderen sind quasi schon tot.

Außerdem bleibt noch zu klären, ob sich das Ganze allein auf die deutsche Szene bezieht oder auch auf andere? Bzw was ist mit Leuten, die "zwischen den Ländern" makern? Wo genau wird da die Grenze gesetzt?

Zitat:
Die RPG-Maker-Szene ist mittlerweile so groß

I lol'd X,-DD
Sie WAR mal groß... für ihre Verhältnisse. Aber auch nur für ihre. Selbst für diese Verhältnisse ist sie heutzutage winzig.

Zitat:
Zudem interessiert mich noch: Was haltet ihr von meinem Projekt? Begrüßenswert? Sinnlos? Idiotisch oder doch eine gute Idee?

Lohnt sich für eine Szene, die bald ganz tot sein wird, eigentlich kaum noch. Meiner Ansicht nach. Bevor du die ganze Geschichte aufarbeiten kannst, ist wahrscheinlich schon Zapfenstreich im Grünen Kakadu. :chingrin:

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 177
Alter: 29
BeitragVerfasst: So Dez 25, 2011 13:49 
Ich halte es für sinnvoller, das andere Wiki zu erweitern bzw. für dessen Verbreitung zu sorgen.
Habe auch nicht gewusst, dass es so was schon gibt.
Weiterhin wäre es interessant zu erfahren, welche Artikel du schon hast, weil man sich nicht drauf verlassen kann, dass irgendjemand auch nur einen Artikel schreibt. Es sei denn, es handelt sich um den jeweilgen Originalautor, von denen die meisten aber nicht mehr aktiv sind.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Citizen Nerd
Citizen Nerd
Benutzeravatar
Beiträge: 1228
Alter: 26
Wohnort: hinter der nächsten Kreuzung
BeitragVerfasst: So Dez 25, 2011 14:27 
Ich find diese Wiki nicht wirklich sinnvoll und warscheinlich wird es eh nur so ein Wochenprojekt. Erst ist man total begeistert von der Idee und danach cancelt man es weil man merkt das dies nicht an einem Wochenende getan ist.

Außerdem musst du wirklich extrem viel recherchieren um an die ganzen Informationen zu kommen. Und das lohnt sich imo nicht wirklich.

~Don

_________________
KÜRBIS NATION


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 10283
BeitragVerfasst: Mo Dez 26, 2011 15:17 
Zitat:
Lohnt sich für eine Szene, die bald ganz tot sein wird, eigentlich kaum noch. Meiner Ansicht nach. Bevor du die ganze Geschichte aufarbeiten kannst, ist wahrscheinlich schon Zapfenstreich im Grünen Kakadu. :chingrin:

Deine Jammerei ist ja fürchterlich.

Guck einfach was kommt und führ dich nicht auf wie ein Weltuntergangsprophet, ich hör ja fast nix anderes mehr von dir. Der Maker selber wird niemals komplett verschwinden, er ist wegen seiner gigantischen Grafiksammlungen und der relativ einfachen Bedienung im Vergleich zu vielen anderen Editoren immer noch unschlagbar, wenn auch relativ altbacken. Du kannst also davon ausgehen, dass er immer einen Platz finden wird.

Was einzelnen Seiten angeht, nun sie stehen und fallen mit der Administration/dem Webmaster, der die Sachen aktuell hält und sich um alles kümmert. Da Braino schon seit jeher nur im Hintergrund existiert und die anderen nichts zu sagen haben, habt ihr wohl den Zonk gezogen.

Die Prophezeihungen selber gibts seit Anbeginn der Makerszene, da würd ich mir keine großen Gedanken drüber machen.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: Mo Dez 26, 2011 16:05 
Also eine Sache konnte man in der Szene ja schon immer gut (außer sich wegen Makergames künstlich aufzuregen): Nämlich sich einbilden, die Szene würde "blühen". :]

Also mal ganz ehrlich: Ging es der Szene jemals schlechter als derzeit? Gab es jemals weniger oder genauso wenig Aktivität? Gab es jemals weniger oder genauso wenig Games? Nein!

Sagen wir mal, dass MMX ist das einzige Forum, was zumindest noch lebt, wenn auch nur im Wachkoma. Dass alle anderen Foren tot sind, kann niemand abstreiten. Also ich habe noch nie erlebt, dass es im MMX bei einem Contest keine Einsendung gab. Oder ein Jahr, wo es kein Weihnachtsgame gab. Und so weiter...
Und der Admin des Ateliers ist auch nicht gerade häufig präsent. Im Vergleich zu Brainie mag er zumindest noch ein kleines bisschen guten Willen besitzen, aber wohl auch nur, damit sein heißgeliebtes "Nerdto"-CT nicht ausstirbt. Jedenfalls ist die dortige Hauptseite komplett wertlos mittlerweile.

Prove me wrong.

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1925
Alter: 29
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 0:07 
Tot bedeutet, dass nichts mehr in der Richtung gemacht wird, allerdings entstehen vereinzelt immer noch irgendwo Spiele oder Material und anderswo werden auch immer noch Spiele entwickelt oder einfach nur über Makerspezifische Themen gesprochen und solange das noch der fall ist wird es diese Szene noch geben. Irgendwann werden zwar vielleicht mal die großen Foren mehr oder weniger verschwinden, aber ganz aussterben wird diese Szene sicher erst, sobald sich keiner mehr mit dem Maker beschäftigt. Dass die Szene also aussterben wird ist also fast noch unrealistischer, als dass sie nochmal aufblühen könnte. Eigentlich bedarf es nur mal einem 3D-Maker und schon könnten die großen Communitys einen Aufwschung erfahren oder mal eine Vertriebsstrategie der Entwickler (von neuen Makern), die mehr in Werbung investiert. Ich jedenfalls denke, dass ich noch länger in dieser Szene aktiv sein werde und auch, dass noch einige neue Talente etwas länger damit arbeiten werden und sich von zeit zu zeit neue finden (insofern du nicht alle davon verschreckst). Man sollte halt nur nicht immer jedem, der auch nur eine Idee hat, sagen, dass sowas eh keinen Sinn hat, denn gerade wegen solchen Leuten wie dir könnte auch ein kleiner Aufschwung verhindert werden, wenn du ständig Neulinge dazu bringst, sich aus den Foren raus zu halten.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 169
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 11:53 
Besonders das Wehklagen der aktiven Spieleentwickler über die Situation ist verständlich. Diese wollen ihre Werke am Ende in guten Händen und für die Nachwelt gesichert wissen. Diese Gewissheit bleibt auf Plattformen, die nicht mehr ordentlich verwaltet werden und das Kernthema RPG Maker im Inneren zunehmend an Bedeutung verliert, einfach aus. So verhältnismäßig einfach diese Entwickler Tools auch zu bedienen sind, die wenigsten werden den Umgang damit an einem Wochenende erlernen. Man stellt sich als potentieller Neuling immer die Frage: "Lohnt sich das jetzt überhaupt mich in die Materie einzuarbeiten?" Und Neulinge sind genauso wichtig, wie Entwickler mit jahrelanger Erfahrung, weil Sie das Erbe weiterführen, welches ihre Vorgänger ihnen übertragen haben. Letztere haben dadurch auch Jahre später noch das Gefühl, dass ihre Werke nicht umsonst waren, sondern viele andere dazu inspiriert haben, ihre Ideen kreativ umzusetzen. Kommt kaum noch Zuwachs hinzu, wirkt sich das auf längerer Sicht auch negativ auf Moral der bestehenden Entwicklerszene aus. Viele davon gehen, ein paar wenige "Vetteranen", die auch mit über 20 noch ausreichend Zeit für dieses Hobby haben, bleiben und diese stecken sich selbst anhand des erhöhten Standards Ziele, die realistisch betrachtet in den wenigsten Fällen noch zu erreichen sind, in der Hoffnung diesem Standard gerecht zu werden. Makern ist schon längst keine unbeschwerte Angelegenheit mehr. Die aktive RPG Maker Szene im MMX, so habe ich den Eindruck, wird momentan fast ausschließlich noch von einer kleinen herauskristallisierten Elite getragen, sowie weitaus mehr Kritikern mit einer sehr niedrigen Schmerzgrenze des Tollerierbaren, die wohl größtenteils aus ehemaligen Entwicklern besteht. Dieses System funktioniert nur noch so lange, bis auch diese paar wenigen ihr Hobby an den Nagel hängen. Ansonsten bestätigen meine Beobachtungen im deutschen Raum genau das, was Batistaberg schon geschrieben hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 16:36 
Miu hat geschrieben:
Tot bedeutet, dass nichts mehr in der Richtung gemacht wird, allerdings entstehen vereinzelt immer noch irgendwo Spiele oder Material und anderswo werden auch immer noch Spiele entwickelt oder einfach nur über Makerspezifische Themen gesprochen und solange das noch der fall ist wird es diese Szene noch geben.

Im Quartier und Kami entstehen keine Spiele mehr, also sind sie de facto nunmal tot. :]
Dass das MMX noch im Wachkoma liegt und somit nicht tot ist, sagte ich ja bereits.

Zitat:
Dass die Szene also aussterben wird ist also fast noch unrealistischer

I lol'd X,-DD
Und was wenn kein "3D-Maker" kommt?

Zitat:
(insofern du nicht alle davon verschreckst). Man sollte halt nur nicht immer jedem, der auch nur eine Idee hat, sagen, dass sowas eh keinen Sinn hat, denn gerade wegen solchen Leuten wie dir könnte auch ein kleiner Aufschwung verhindert werden, wenn du ständig Neulinge dazu bringst, sich aus den Foren raus zu halten.

Ich fühl mich geehrt... :seek: So langsam hat ja das Sterben der Szene mehr theoretische Ursachen als das der Dinosaurier. Dann bin ich jetzt wohl der Komet oder was? :rolleyes:

@ Nicetwink:
Also mich erinnert das gegenwärtige MMX sehr an das Quartier von vor 2-3 Jahren. Die kleine von dir bereits angesprochene "Elite", die noch makert... der unprodukltive Kreis an selbsternannten Experten, die alles niedermachen müssen, sich für allwissend halten und überall ihren Senf dazugeben... ein Staff, den nix mehr interessiert außer Leute zu bannen.... eine Hauptseite, die nur noch Show ist... so gut wie keine VVs mehr... ein halbtoter Admin...

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 10283
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 18:48 
Miu hat geschrieben:
(insofern du nicht alle davon verschreckst). Man sollte halt nur nicht immer jedem, der auch nur eine Idee hat, sagen, dass sowas eh keinen Sinn hat, denn gerade wegen solchen Leuten wie dir könnte auch ein kleiner Aufschwung verhindert werden, wenn du ständig Neulinge dazu bringst, sich aus den Foren raus zu halten.

Diese Beobachtung teile ich mal, hier im Makerbereich ist Batistaberg mit Abstand der unfreundlichste User den ich kenne.

Batistaberg hat geschrieben:
Im Quartier und Kami entstehen keine Spiele mehr, also sind sie de facto nunmal tot. :]

Im Kami läuft abgesehen von ein paar verirrten Vorstellungen wirklich nichts mehr, von rpg2k.de mal ganz zu schweigen. Im Quartier ists noch nicht ganz vorbei, aber es wird signifikant weniger (vor allem im Vergleich zum letzten Jahr).

Im Atelier schwankt die Anzahl der Spiele, letztes Jahr gabs einen regelrechten Run an Vollversionen (sogar mehr als Demos), dieses Jahr wird es durch die bereits fertigen Spiele ein bisschen weniger, weil eben die Entwicklung eine bestimmte Frist von so und soviel Jahren benötigt. Nimmt man noch die Spiele aus dem englischsprachigen Raum dazu, ist die Auswahl allerdings riesig.

Insgesamt bin ich erfreut, dass die generelle Qualität der Spiele immer besser wird. Ich habe viele "alte" Makergames gezockt wo ich nur den Kopf drüber schütteln konnte und nach ein paar Minuten abbrechen musste. Die Entwicklungszeiten werden wohl länger als damals werden, aber bei den derzeitigen Ansprüchen muss man das eben auch in Kauf nehmen.

Batistaberg hat geschrieben:
I lol'd X,-DD
Und was wenn kein "3D-Maker" kommt?

Man weiß nie, was Enterbrain oder andere Indie-Entwickler grade aushecken. Bei ersterem hat die Aktivität in Sachen Maker zumindest nicht nachgelassen, erst letztens wurde der RM VX Ace rausgebracht. Schauen wir mal, was die Zukunft bringt :)

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 18:55 
Zitat:
hier im Makerbereich ist Batistaberg mit Abstand der unfreundlichste User den ich kenne.

Gibt ja auch nur noch Soul und mich... :seek:

Und ich dachte, es wäre gut, wenn du wieder da bist... und jetzt sowas. :(
Und formulier das bitte anders! Ich bin nicht unfreundlich, ich bin negativ! Das ist was anderes. Aber auch realistisch, weil alle anderen sich ja immer noch einbilden, dass die Szene blüht. Obwohl hier gottverdammt nochmal nix mehr abgeht im Makerbereich. Seht es endlich ein. Und da ist nicht zuletzt hauptsächlich die Moderation in diesem Bereich dran Schuld, die nicht einen Finger gerührt hat! Also schiebt mal nicht die ganze Schuld auf mich, nur weil ich so ehrlich zu den Neuen bin und ihnen sage, dass hier eh nix mehr läuft. :mad:

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 19:52 
Es ist einfach nur leichter resp. erfolgversprechender, den Untergang von etwas zu prophezeien, wenn der durch Nichtstun auch tatsächlich eintreten kann. Dem entgegenzuwirken und das Gegenteil zu beweisen ist da schon schwieriger. Anders ausgedrückt: Batistas Gerede macht die Szene so wenig kaputt wie das Gerede der Anderen sie aufbaut. Weil Gerede in der Regel nicht so besonders viel bringt. Daß die negative Aura, die durch entsprechendes Auftreten und entsprechende Kommentare verbreitet wird, ist zweifelsohne kontraproduktiv, kann aber mit relativ wenig Anstrengung neutralisiert werden. Und wie ich das sehe kommen auf einen Schwarzseher wie Batista mindestens drei Leute, die vom Gegenteil überzeugt sind; einen gewissen Aktivitätsstandard zu halten, sollte eigentlich kein Problem sein.

Daß nun häufig kritsiert wird - und völlig zu Recht - daß die Forenleitung des Quartiers für dessen Makersektion erschreckend wenig unternimmt, ist eigentlich schon mehr als peinlich. Daß ich dazu noch als Adminstrator wirklich nur aller paar Jubeljahre hier reinschaue (wenn ich etwa gerade Batista stalke um ihm endlich mal wieder eine ungerechtfertigte Verwarnung reinwürgen zu können; kleiner Scherz), sollte eigentlich noch viel häufiger als bisher die Frage aufwerfen, warum ich den Posten immer noch halten kann. Ein Teil der Antwort liegt in derselben Naivität begründet, die ich eigentlich gerade kritisiert habe; auch ich glaube, daß noch nicht alles verloren ist und verloren sein muß; auch ich bin jedoch hin und wieder unglaublich überzeugt davon, daß das andere Leute besser könnten als ich. Das ist dabei noch nicht mal abzustreiten, aber ebenso wenig, daß solche Leute sich nicht zeigen werden, bis sie sehen, daß es sich lohnt. Niemand wird sich für eine Szene ins Zeug legen, die er wirklich für am Ende hält, selbst wenn er sich noch nicht ganz sicher darüber ist. Daher müßten eigentlich gerade die Neuzugänge gefördert werden - in diesem Sinne also, ja, ist Batistas burschikose Direktheit häufig doch fehl am Platze. Zum Thema Kritik sollte man aber länger diskutieren, als es für das eigentliche Thema angemessen ist.

Allerdings hat gerade Batista (entschuldige übrigens, daß ich das in der dritten Person schreibe, liegt mir so in den Fingern) genauso "Schuld" am "Zerfall" der Community. Da produziert er Spiele über Spiele, die offenbar auch gut ankommen und trotz der streckenweise stark polarisierenden Thematik immer ein keineswegs schlechtes Maß an technischer und grafischer Qualität aufweisen, und trotzdem ist er auf meine gelegentlichen Versuche, ihn mit kleineren Prozessen zur Aktivitätssteigerung zu betrauen, bisweilen gar nicht oder erst zu spät eingegangen. Eine ähnliche Diskussion gab es ja vor nicht allzu langer Zeit bereits im WuK, wo ich mich sogar an ein Angebot zu erinnern meine, ihm administrative Unterstützung bei solchen Vorhaben wie seinem Auszeichnungsthread (in Ermangelung eines besseren Wortes) zu gewähren. Eine PN von mir folgte, nachdem ich selbst keine erhalten hatte, leider erst kurz vor Ende der ganzen Aktion. Ein Thread im Ankündigungsforum hätte sicher nicht geschadet, aber wenn weder die Moderation gefragt wird, denn von dieser ist niemand an mich oder damals noch black phönix herangetreten, und nicht einmal auf direkte, persönliche Angebote eingegangen wird, gestaltet sich so ein Unterstützungsvorhaben schon als sehr schwierig. Ich erinnere mich auch an frühere Versuche, das PotM von der Hauptseite ins Forum zu verlagern unter Bezugnahme auf den Screenthread im Talkforum. Daraus wurde aber , aus beiderseitigem Mangel an Interesse, natürlich nichts.

Zu erwarten sein müßte daher eigentlich so manches. Von der Community muß erwartet werden, daß sie Content schaffen, und sei es in Form von Kurzprojekten, Demos oder für den Anfang auch einfach nur Screens (die müssen ja nicht mal zu einem existierenden, geplanten Projekt gehören; ein PotM-Thread im Ankündigungsforum nimmt nicht viel Platz weg und macht auch nicht unerträglich viel Arbeit), und sie muß ihre User aktiv bei der Projektgestaltung unterstützen können, etwa durch Let's Plays, die, wie ich finde, eigentlich eine wunderbare Form der Werbung darstellen und zum Teil sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätten; kleinere Reviews zu bestehenden und abgeschlossenen Projekten förderten das Interesse sicher ebenso nicht unmerklich.
Von der Forenleitung hingegen ist zu erwarten, daß sie der Entwicklung nicht tatenlos im Wege steht. Ein Vorantreiben des Quartiers 2.0 wäre da schon ein großer Schritt, aber dort tut sich ja auch schon lange nichts mehr. Ich hatte aber ohnehin vor, Braino wegen ein paar anderer Dinge anzuschreiben, ich setz' das mit auf die Liste. Im Übrigen sollte auch sie wieder aktiver an der Communitybildung in der Makersektion teilnehmen; einige gutgemeinte Initiativen scheiterten am Ende aber doch jedes Mal.

So weit von mir. Man verstehe das nun nicht als offizielle Stellungnahme des gesamten Staffs, sondern nur als meine persönliche. Meine Funktion als Admin kann ich dabei aber natürlich nicht völlig außer Acht lassen. Die dargestellte Situation und ihre möglichen Ausgänge wurden schon anderweitig zur Genüge dargestellt und bedürften eigentlich keiner weiteren Diskussion; die konkreten Vorschläge sind sicher ausbaufähig. Am Ende sollte sich aber vor allem mal jemand finden, der auch was macht. Und da ist egal, ob User oder ob Staff.

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 22:22 
Zitat:
Allerdings hat gerade Batista (entschuldige übrigens, daß ich das in der dritten Person schreibe, liegt mir so in den Fingern) genauso "Schuld" am "Zerfall" der Community. Da produziert er Spiele über Spiele, die offenbar auch gut ankommen und trotz der streckenweise stark polarisierenden Thematik immer ein keineswegs schlechtes Maß an technischer und grafischer Qualität aufweisen, und trotzdem ist er auf meine gelegentlichen Versuche, ihn mit kleineren Prozessen zur Aktivitätssteigerung zu betrauen, bisweilen gar nicht oder erst zu spät eingegangen. Eine ähnliche Diskussion gab es ja vor nicht allzu langer Zeit bereits im WuK, wo ich mich sogar an ein Angebot zu erinnern meine, ihm administrative Unterstützung bei solchen Vorhaben wie seinem Auszeichnungsthread (in Ermangelung eines besseren Wortes) zu gewähren. Eine PN von mir folgte, nachdem ich selbst keine erhalten hatte, leider erst kurz vor Ende der ganzen Aktion. Ein Thread im Ankündigungsforum hätte sicher nicht geschadet, aber wenn weder die Moderation gefragt wird, denn von dieser ist niemand an mich oder damals noch black phönix herangetreten, und nicht einmal auf direkte, persönliche Angebote eingegangen wird, gestaltet sich so ein Unterstützungsvorhaben schon als sehr schwierig. Ich erinnere mich auch an frühere Versuche, das PotM von der Hauptseite ins Forum zu verlagern unter Bezugnahme auf den Screenthread im Talkforum. Daraus wurde aber , aus beiderseitigem Mangel an Interesse, natürlich nichts.

Also jetzt reichts. Ich habe es wenigstens versucht mit der "Project of the Season"-Aktion, wie ja leider ein Reinfall wurde, wegen zu wenig Wahlbeteiligung. Was da ein Eintrag auf der ohnehin schon toten Hauptseite bringen soll, auf die eh keine Sau mehr drauf geht, leuchtete mir halt nicht ein. Das Angebot, den Screen vom Siegerprojekt auf der Hauptseite zu sehen, habe ich ja angenommen, aber nix ist passiert! :mad: Dabei bedarf es sicher nur eines einzigen Klicks... und wenn selbst das schon zuviel verlangt ist... :seek:
Und alles was ihr zur Rettung getan habt, war diese lächerliche Umfrage... wie war das noch? "Wenn ihr wollt, dass sich wirklich etwas ändert, macht mit bei unserer faszinierenden forenübergreifenden Umfrage!"
Und die ganze Szene hat kräftig mitgemacht... und was ist danach passiert? Nix! Nirgendwo! Fragen danach wurden sogar überall ignoriert.

Zitat:
Zu erwarten sein müßte daher eigentlich so manches. Von der Community muß erwartet werden, daß sie Content schaffen, und sei es in Form von Kurzprojekten, Demos oder für den Anfang auch einfach nur Screens (die müssen ja nicht mal zu einem existierenden, geplanten Projekt gehören; ein PotM-Thread im Ankündigungsforum nimmt nicht viel Platz weg und macht auch nicht unerträglich viel Arbeit), und sie muß ihre User aktiv bei der Projektgestaltung unterstützen können, etwa durch Let's Plays, die, wie ich finde, eigentlich eine wunderbare Form der Werbung darstellen und zum Teil sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätten; kleinere Reviews zu bestehenden und abgeschlossenen Projekten förderten das Interesse sicher ebenso nicht unmerklich.

Wie kann man das hier von den Usern erwarten? Wer reißt sich bitte Ewigkeiten den Anus auf, um ein Projekt zu erschaffen, was hier vllt 2 Antwortposts erhält und das wars?
Das gilt aber nicht nur für dieses Board, sondern für die ganze Szene. Bei uns zulande gibt es ja nichtmal ein Reviews-System d.h. das Feedback für Autoren ist und bleibt extrem dürftig. Auf das Datenbanken-System, was Nicetwink schon andeutete, brauch ich wohl gar nicht erst zu sprechen kommen.

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 23:26 
Batistaberg hat geschrieben:
Also jetzt reichts. Ich habe es wenigstens versucht mit der "Project of the Season"-Aktion, wie ja leider ein Reinfall wurde, wegen zu wenig Wahlbeteiligung. Was da ein Eintrag auf der ohnehin schon toten Hauptseite bringen soll, auf die eh keine Sau mehr drauf geht, leuchtete mir halt nicht ein. Das Angebot, den Screen vom Siegerprojekt auf der Hauptseite zu sehen, habe ich ja angenommen, aber nix ist passiert! :mad: Dabei bedarf es sicher nur eines einzigen Klicks... und wenn selbst das schon zuviel verlangt ist... :seek:
Und alles was ihr zur Rettung getan habt, war diese lächerliche Umfrage... wie war das noch? "Wenn ihr wollt, dass sich wirklich etwas ändert, macht mit bei unserer faszinierenden forenübergreifenden Umfrage!"
Und die ganze Szene hat kräftig mitgemacht... und was ist danach passiert? Nix! Nirgendwo! Fragen danach wurden sogar überall ignoriert.


Jetzt reg Dich erst mal ab und werd Dir klar darüber, daß Du mich völlig mißverstanden hast. Ich mache Dir nicht mehr Vorwürfe als jedem Anderen hier, mich eingeschlossen, und daß Dein Name nun so oft gefallen ist, sagt über die, die ihn gebraucht haben, mehr aus als über Dich. Also immer mit der Ruhe.
Von der Hauptseite habe ich auch niemals gesprochen. Weder hatte und habe ich irgendeine Form von Zugriff darauf, noch habe ich je einen Sinn darin gesehen, auf einer wirklich, wirklich toten Hauptseite, die das sogar schon ewig von sich selbst zu behaupten wußte, irgendwelche Projekte vorzustellen. Alles, was ich Dir angeboten hatte - was sicherlich nicht genug war, das hatte ich bereits eingeräumt - bezog sich ausschließlich auf das Forum. Ohne die PNS nun rauszusuchen (was ich womöglich gar nicht mehr kann, meinen Posteingang habe ich schon lange nicht mehr ausgemistet), bin ich mir ziemlich sicher, daß ich Dir das auch so gesagt hatte. Wenn das bei Dir nicht so ankam, ist es halt ein dummes Mißverständnis, aber das mußt Du ja nun auch nicht gleich wieder persönlich nehmen.

Und trotzdem bleibe ich dabei: Ich habe nie, zu keiner Zeit irgendeine Anfrage erhalten, ob ich ein Projekt oder Vorhaben unterstützen möchte, jedenfalls nichts, was dieses Forum, unser Forum, anginge. Hin und wieder kamen mal User von ausländischen Seiten und haben mich angeschrieben, und einem davon habe ich Dich sogar empfohlen weil Du, so viel Objektivität muß sein, einer der aktivsten noch makernden User hier bist. Was das über beide Parteien aussagt, müssen wir hier nicht erörtern. Festzuhalten bleibt: Auch ich habe Angebote und Vorschläge unterbreitet und auch ich habe vergebens darauf gewartet, daß man darauf mal einginge. Statt aber nun voreinander aufzuzählen, wer die meisten unbeachteten Ideen hatte, sollten wir uns vielleicht mal gemeinsam ernsthaft über das Problem unterhalten. Du bist ja offenbar nicht gänzlich unwillens, Dich einzusetzen, und ich bin, wie ich nicht müde werde zu betonen, genauso wenig unwillens, Dir dabei zu helfen, so gut ich eben kann. Mein PN-Fach steht Dir, wie jedem anderen User natürlich auch, jederzeit offen. Wir können das selbstverständlich auch an Ort und Stelle ausdiskutieren oder den Thread wohin auslagern, wo er vielleicht mehr Beachtung bekommt (auch wenn ich der Meinung bin, er sei hier bestens aufgehoben), oder uns sonstwelche grandiosen Ideen aushecken, die dann doch wieder von allen Leuten unbeachtet bleiben. Aber dann kann uns wenigstens keiner mehr vorwerfen, wir hätten's nicht versucht.

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1970
Alter: 31
Wohnort: Hessen (Rhein-Main-Gebiet)
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 23:49 
Naja, ich muss zugeben, mir sind die Ideen ausgegangen... Dieses "Alex of the Season" war mein letzter Trumpf. Als ich damals den Discuss-Thread dazu aufgemacht hatte, bin ich natürlich davon ausgegangen, dass zumindest all diejenigen, die dort "go!" gerufen haben, auch beim Voting mitmachen, was aber leider dann alles andere als der Fall war.
Und wenn ich sehe, dass jetzt neuerdings selbst im MMX Conteste und Votings wegen mangelnder Beteiligung oder zu wenig Spielen den Bach runtergehen, sehe ich wirklich kaum noch Sinn in Bemühungen, ja nichtmal mehr im Makern... guter Wille hin oder her.
Vielleicht müssen wir uns einfach damit abfinden, dass wir die Dinosaurier des Internets sind und der Komet der Erde immer näher kommt und wir einfach nicht die Macht haben, ihn zu stoppen, so sehr wir auch überleben wollen...

Ja, und Entebrain will ja im Februar den RMVX Ace auf Englisch rausbringen... der leider genauso aussieht wie der VX... und das nach all den Jahren. Dass das die Szene belebt, wage ich mal sehr stark zu bezweifeln.

_________________
Ahure Mazda/Froschvampür hat geschrieben:
Mit Wasser in einem Raum voller Computer rumzuspritzen ist Sachbeschädigung und unter aller Sau. [...] Ich persönlich bin jedoch nicht geisteskrank oder gar gefährlich für die Gesellschaft wie diese Spinner in dem Video.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de