RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mo Okt 23, 2017 7:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 13:36 
Seid gegrüßt!

Bild
Fünfte Ausgabe


THEMA: DIE WAHL OHNE QUAL

Gepriesen seiest Du, o Kätzchenvolke!

Denn Du wurdest an diesem flauschigen erhört. Noch immer erhebt sich Deine fluffige-knuffige Stimme, doch der Jubel ersetzt das Verlangen nach einer starken Pfote. Der DKK - der „Demagogische Katzenkader“ wurde jüngst, quasi unlängst zur vorherrschenden Macht in den experimentellen Reihen des Quartiers erkoren. Bürger, Ihr habt weise entschieden! Diese Wahl soll Euer Schaden nicht sein, zum Wohle Eurer immerdar fortwährenden Flauschigkeit wollen wir dienen.

Mit diesen Worten wünschen wir frohen Ausblick auf die nächste Ausgabe des „K.E.K.S.“. Unter anderem verweisen wir diesmal auf die Rubrik „Experimentelle Praktiken“, die auch die Ungläubigsten und die größten aller Skeptiker, Zweifler und Nörgler vom Wohlwollen des schnurrhaarigen Handelns der hegemonischen  Katzenriege überzeugt. Außerdem darf man sich wieder unter der Rubrik „Stellengesuche“ nebst diffusen menschlichen Reaktionen auf vermeintlich sinnfreie, diffamierende, aber(-)witzige Schriften amüsieren - natürlich auf Kosten anderer (es sei denn, man ist einer der „Anderen“). Und nicht zuletzt bekommt man unter der Rubrik „Der Katzen Flauschigkeit“ - eine Neueinführung seit unser hochgeschätzter Chefredakteur Polymachaeroplagides (17) durch die von KillerKitten666 gelittene, pardon: geleitete (i.e. geführte) Partei des DKK die Wahl zum offiziellen Regenten gewonnen hat. In gewisser Weise zwar nur ein Viertel, schließlich hat Kitten die größere Hälfte abbekommen und Rianq ein Drittel überlassen, aber letztlich ist es doch ein Sieg für jeden von uns. Und ganz besonders für mich.

Polymachaeroplagides (17), Chefredakteur


Rubrik „Experimentelle Praktiken“

„Habemus Papam!“ So lautete der Ausruf des Kardinals, als er Ratzingers Legislaturperiode ankündigte. Das hat allerdings nur entfernt etwas mit dem DKK zu tun. Wir haben keinen Papst - sondern eine Katze (und keinen Kater, wie böse Zungen behaupten). Wir erzählen Euch keine altrömischen Zweizeiler von irgendwelchen senilen Konservativen - wir sprechen lediglich ein wenig gewöhnungsbedürftig von unserem hochehrenwerten Kittenführer. Wir sind keine Kardinäle - wir sind die Apostel des Wohlstands. Aber eines haben der Dux der Katholiken und der des katzenen Volkes dennoch gemeinsam: Sie sind beide keine Moslems.
Wer nicht zu den Gewinnern gehört - es kann ja schließlich nur einen geben (auch wenn wir ja eigentlich zu dritt sind) - der sei nicht traurig oder mache sich Gedanken über den massenwirksamsten Selbstmord. Nein, Euch Los-, pardon, Nicht-Gewinnern sei ans Herz gelegt, dass Euch der K.E.K.S. genauso durch mit Milch versetzte aufbereitete Kakaobohnen zieht wie jeden anderen User auch. Ihr seid schließlich Teil des Großen und des Ganzen und nicht zuletzt ist das der Grund, weshalb wir auch gewählt worden sind: Weil über zwei Drittel (Kitten und Rianq) unserer Partei über derart scharfsinnigen Verstand verfügen, dass sie das wesentlich Positive vom bleibenden Rest unterscheiden können. Der weniger beachtenswerte Teil des DKK verfasst lieber propagandistische Zeitungsartikel, die sowieso nur von nicht mehr als einem Viertel der angemeldeten Experimentenuserschar beachtet und von einem kaum messbaren Bruchteil dessen auch noch gelesen werden. Dieser Bruchteil ist zu gut einem Drittel unser überall gepriesener Chefredakteur Polymachaeroplagides (17).
Also, Volk, das Du bist, verzage nicht in unorthodoxen Situationen. Die größten Gefahren, die Euch drohen sind die nächste Wahl (bei der dann noch mehr überflüssige und stupide Parteien die Sinne vernebelnde Mittel einsetzen, um Wählerstimmen zu gewinnen) und der Schock durch ungewohnt viel Unterhaltung, was man bei unseren bemitleidenswerten Vorgängern ja nur in sehr minimalistischer Ausführung zu sehen bekam.

Polymachaeroplagides (17), Chefredakteur


Rubrik „Der Katzen Flauschigkeit“

Im ersten Teil dieser Reihe wollen wir (also eigentlich nur ich und der imaginäre Trupp arbeitswütiger Journalisten und Redakteure) Euch zur ungezügelten Kreativität auffordern. Wie Ihr sicherlich schon wisst (oder bald wissen werdet - spätestens am Ende dieses Satzes), hat unser allseits bewunderter Chefredakteur Polymachaeroplagides (17) in gar zu musikalischer Manier eine - bislang leider noch textlose - Parteihymne verfasst. Und genau hier kommt Ihr ins Spiel! Schreibt einen zur Melodie passenden Text, der die gesamte Flauschigkeit der Katzenbourgeoisie repräsentiert, nicht zu vergessen, den überall gepriesenen DKK unter KillerKitten666s fluffiger Pfote. Wir wünschen Euch allen viel Spaß und Vergnügen. Der Sieger bekommt nach Absprache mit Seiner Flauschigkeit auch einen nicht wenig bewundernsunwerten Titel verliehen.

Polymachaeroplagides, Chefredakteur


Rubrik „Stellensuche“

SUCHE


===


Zwei unbezahlte aber hoch honorierte Anstellungen als Redakteur und Journalist gesucht. Meldungen bitte via Privatnachrichtensystems.


===


Archeo bittet noch immer um Aufmerksamkeit! Bitte beachtet mich doch endlich! Ich werde immer benachteiligt, nicht einmal verwarnt werde ich, wenn ich mal wieder Gülle erzähle! Los, seht mich an!!


===


BIETE


===


Hast Du Probleme? Willst Du Dich mit jemandem darüber unterhalten? Dann wähle die 03741 - 415  489 (Deutschlandwahl)! Besonders nicht gewählte Parteien finden bei uns Trost und eine Möglichkeit, sich endlich mal richtig auszusprechen. Wir lachen auch nicht besonders laut und schneiden Deine Stimme auch nicht mit, während Du mit unserem Roboter Mitarbeiter sprichst.


===


Bis die Tage,
Polymachaeroplagides

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Zuletzt geändert von Polymachaeroplagides am So Jul 03, 2005 17:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 03, 2005 17:37 
Seid gegrüßt!

Bild
Sechste Ausgabe


THEMA: KREATIVITÄT

Heil Dir, Kitten,

der Du unsere Hirnmassen in Wallungen zu bringen suchst! Denn es ist ein Wettstreit entfacht, unter der Führung des Allgegenwärtigen Flauscheknäuls, entsprungen dem Wille des Immervergesslichen. Für alle, die nicht wissen, worauf ich hier gerade anzuspielen gedenke - es gibt einen Contest im Contest, ein Experiment in sich und überhaupt und so. Denn Alzheim, Doktor der Weisheit, offenbarte uns die Gnade seines Punkte vergebenden Pfötchens, indem er unsere hegemonischen Demagogen aufrief, einen Wettbewerb ins Leben zu rufen, dem ausschließlich nicht regierende Experimentler beiwohnen dürfen. Bis zum Zeitpunkt des Verfassen dieses Artikels meldete sich jedoch nur ein Einz’ger, der sich würdig erwies und wahrscheinlich auch gewinnen wird, bietet ihm keiner Kontra. Mehr dazu gibt es unter der Rubrik „Der Katzen Flauschigkeit“ zu lesen. Abermals bitten wir Euch, die „Stellenangebote“ zu lesen, denn auch diesmal könnt Ihr dort Wissenswertes über Euer Umfeld erfahren.

Polymachaeroplagides (17), Chefredakteur


Rubrik „Der Katzen Flauschigkeit„ - Part II

Der zweite Teil unserer Regierungsreihe hat den unlängst ausgeschriebenen Wettbewerb des Experiments zum Inhalt. Dr. h. c. Alzheim wies die Regierung an, einen solchen ins Leben zu rufen und die Teilnehmer am Quartiergroßevent daran teilhaben zu lassen. Für beide Seiten versprach er eine nicht unbeachtlich hohe Anzahl an Punkten, die am - noch weit entfernten - Ende des „Experimentes“ gegen Essen (nicht die Stadt) eingetauscht werden können (gegen Kekse, beispielsweise). Der Demagogische Katzenkader (Kader, ohne „t“) - der auch nicht etwa „Demokratische Korinthenkacker“ heißt, wie Anonyme jüngst verlauten ließen - stellte also zur Aufgabe, einen kreativ-flauschigen Text zur Parteihymne zu verfassen. Dieses musikalische Glanzstück wurde von niemand geringerem als unserem über alle Maßen hinaus angebeteten Chefredakteur und Zeremonienmeister der Partei um KillerKitten DCLXVI (i.e. der DKK) Polymachaeroplagides (17) komponiert (NICHT kompostiert!) und beschreibt einen Meilenstein in der Geschichte der quartierischen Hymnengeschichte. Der einzige Teilnehmer bisher ist Fryie, dessen Text den Kern der Sache und den Nagel auf den Kopf ins Schwarze exakt zu treffen weiß. Unser Aufruf an alle lautet: „Esst mehr Kekse! Und schreibt einen Text für die Parteihymne des DKK, während Ihr Kekse esst!“ Einsendeschluss ist der achte des Julei diesen Jahres, also eigentlich solltet Ihr alle reichlich Zeit finden, um unser allumknuffendes Führerkätzchen (und seine Parteimitglieder Rianq und Polymachaeroplagides) zu lobpreisen. Frohes Schaffen.

Polymachaeroplagides, Chefredakteur


Rubrik „Stellensuche“

SUCHE


===


Zwei unbezahlte aber hoch honorierte Anstellungen als Redakteur und Journalist gesucht. Meldungen bitte via Privatnachrichtensystems.


===


Der DKK sucht einen Text für seine genialistische Hymne! Nehmt im entsprechenden Thread teil und sahnt kräftig Punkte ab (Contest sponsored by Dr. r. n. Alzheim)! Einsendeschluss ist der 08. 07. 2005.


===


BIETE


===


Hast Du Probleme? Willst Du Dich mit jemandem darüber unterhalten? Dann wähle die 03741 - 415  489 (Deutschlandwahl)! Besonders nicht gewählte Parteien finden bei uns Trost und eine Möglichkeit, sich endlich mal richtig auszusprechen. Wir lachen auch nicht besonders laut und schneiden Deine Stimme auch nicht mit, während Du mit unserem Roboter Mitarbeiter sprichst.


===


Bis die Tage,
Polymachaeroplagides

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 17, 2005 21:13 
Bild
Von Pfannkuchen, Parteien und einer Horde Orientierungsloser
ThePancake war Führer der Jugendbewegung. Nach der letzten Wahl, die diese Partei wieder nicht gewonnen hat, wurde die Jube aufgelöst. Seitdem nimmt ein Großteil der ehemaligen Partei- Mitglieder nicht mehr aktiv am Experiment teil...
"Das Problem: Pancake hat die Jugendbewegung aufgelöst und nun bin ich Parteilos. Daher ist es etwas kompliziert seine Meinung zu den Wahlkämpfen abzugeben." So lautet ein Statement des Ex- Jube Samurai X (17) aus Bonn, das er erst vor kurzen gegeben hat. Was er aber nicht erkannt hat: Es geht im Experiment momentan gar nicht um Wahlkämpfe. Und außerdem hätte er sich auch selbst etwas organisieren können...
Doch viele Jubes handeln so...  Für die ehemaligen Mitglieder wird es jetzt aber eng: Wenn sie jetzt nicht teilnehmen, werden sie wegen der neusten Aufgabe aus dem Experiment fliegen.... Und das ist etwas doof für euch...

Aufgabe 11: Spammt oder fliegt!
Postet um euer Leben! Um Leben ins Experiment zu bringen hat sich Dr. Alzheim zu einem radikalen Schritt entschieden: Wer nicht mitmacht, kann seine Koffer packen.
Jetzt ist es an der Regentschaft, Themen zu erschaffen und die User dazu zu bringen, dort teilzunehmen. Alle diese Themen sind mit einem [X] gekennzeichnet. Nehmt also an mit [X] makierten Threads unbedingt teil!

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 24, 2005 10:31 
Ich weis, böser Doppelpost und so, aber ich muss eine Zeitung herausbringen...
Bild
Der Tag der Wahrheit
Heute ist es so weit: Heute geht Aufgabe 11 zu Ende. Als Folge dessen werden die sieben inaktivsten User aus dem Experiment gewofen. Doch wer werden diese User sein? Denn es sind weitaus mehr als sieben, die letzte Woche komplett inaktiv waren...
Die Regentschaft hat es trotz all ihrer Bemühungen nicht geschafft. Nur ein Bruchteil der Mitglieder des Experiments waren aktiv... Immer noch mehr als zuvor, aber trotzdem zu wenig. Denn eine ganze Horde User hielt sich für etwas Besseres und hat nicht am experimentellen Leben und somit Aufgabe 11 teilgenommen! Einige dieser User haben sich auch zuvor nicht eine einzige Sekunde blicken lassen!
Jetzt ist die größte Frage: Wer wird denn nun gekickt? Dr Alzheim (Forengott) hatte angekündigt, dass die sieben Inaktivsten "die Teilnahmeberechtigung am Experiment" verlieren. Doch wie kann man feststellen, wer von der Horde Drückeberger denn nun am allerfaulsten war?
Werden etwa alle rausgeworfen? Dann würde das Teilnehmerfeld im Experiment auf maximal 30 Leute schrumpfen! Warscheinlich würde man von diesem Einschnitt kaum was merken, da die maximale Beteiligung in letzter Zeit eh kaum über 30 lag, wie die katastrophale Wahlbeteiligung deutlich zeigt...
Oder entscheidet der Zufall? Werden die sieben Teilnehmer zufällig ausgelost? Dann könnte es aber passieren, das diejenigen, die den Rauswurf aufgrund von akuter Abstinenz wirklich verdient haben, verschont blieben!
Was auch immer passieren wird, für einige wird es ein böses Erwachen geben. Aber einige haben es verdient...

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Yoji
Yoji
Benutzeravatar
Beiträge: 3005
Alter: 32
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 25, 2005 22:45 
Bild
Großer Durst nach Aufgaben
Statistisch wurde bewiesen, dass das Experiment um 600% aktiver ist, wenn es eine Aufgabe von Dr. Alzheim zu lösen gilt. Doch leider gibt es viel zu wenig von diesen Aufgaben.
Mit der letzten und elften Aufgabe versuchte Dr. Alzheim, das Experiment zu beleben - 27 Leute waren aktiv, einiges mehr als sonst! Trotzdem war es zu wenig und niemand bekam Punkte, aber die angekündigten sieben faulen Säcke wurden trotzdem aus dem Experiment geschmissen. Der Zufall hat sieben Leute ausgewählt, deren Namen man vorher zum großen Teil noch nicht im Zusammenhang mit dem Experiment gesehen hat. Warscheinlich haben es die Drückeberger noch nicht mal bemerkt, dass sie jetzt nur noch zugucken dürfen...
Jetzt ist es wieder ruhig im Experiment, bis zu nächsten Aufgabe.
Doch halt! Gerade diese Ruhe scheint es zu sein, die zur hohen Inaktivität im Experiment führt! So werden Rufe nach mehr Aufgaben von Dr. Alzheim immer lauter! Gerade in der Ferienzeit, wo die Leute noch mehr Zeit als sonst vor ihrem Computer verbringen (insofern das möglich ist), sehnen sich viele nach einer Herausforderung.
Die Bitte an den Gott des Experimentes ist also klar: Mehr Aufgaben! Und ein paar von den Inaktiven könnten auch noch einen Tritt in den Arsch vertragen...

_________________
Duck gets eaten by fox, fox gets eaten by goat, goat gets eaten by tiger, tiger gets eaten by elephant, elephant gets eaten by whale, whale dies - chokes on an elephant bone - plankton eats whale, fish eats plankton, duck eats fish and man eats duck.
It's the circle of life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Admaxistrator
Admaxistrator
Benutzeravatar
Beiträge: 9630
Alter: 28
Wohnort: Vorpommern
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 27, 2005 12:44 
Bild

Die Wahl

Was mit der Welt geschah, oder:
Ein kurzes Zuück- und kein Vorrausschauen.


So neigt sich also eine Periode der Langeweile im Lande Experiment zum Ende.
Was gab es denn in der Zeit der fiesen Regentschaft militanter Katzenkader
an interessanten Dingen? Zum einen gab es Hetzjagden auf Mörder, die notge-
drungen ihre Ehefrauen und später Member töteten.
Zum anderen langatmige oder uninteressante Diskussionen über die Technik der
Filmplots, Pornographie, etc.
Nun denkt sich der geneigte Leser, dann reicht es ja mit diesem Kader! Doch
siehe, schon wieder senkt sich ein Unheil herab, schwarze Flügel schlagen
laut, Wind pfeift durch alle Ecken -der Demagogische Katzenkader (kurz DKK)
bläst zum erneuten Angriff bei den dritten Wahlen. Das verblüffende:
Sie bekommen immernoch Stimmen. Was hat das Volk so geblendet, will man
sich fragen? Nun, zum Einen die durchaus vernünftige Argumentation, ein
Sommerloch gäbe es nun einmal auch in einem Politforum, zum Anderen sehen
viele Potential in den Agendas die der DKK hervorbrachte.
Das Volk auf der Seite der totalitären Wollbällchen?
Nicht ganz, im Sonnuntergang, den letzten Strahlen der Mittagszeit und auch
vormittags schon, gab es viele, die sich nicht mit dem DKK anfreunden kon-
nten und deshalb die Alternativen ausprobierten. Wahlaternative, das wohl
kleinere Übel und "Cortis Glanzimperium", eine Ein-Führer-Partei ohne je-
gliches demokratisches Ansinnen. Dazu die legendäre BCRP, die jedoch -durch
den Neid den sie im VOlk hervorruft- an Stimmen einzubüßen scheint.
Die Alternativen ziehen davon, zum Glücke der demokratischen Welt liegt das
Imperium noch weit hinter den momentan exakt 50%-innehabenden Jungspunden
der Wahlaternative. Kann jemand diese linke Anordnung aus der rechten Mitte
noch stoppen?
Wir werden es morgen wissen, dies war die Sonderausgabe des
"UNABHÄNGIGEN RITTERSCHAFS".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Admaxistrator
Admaxistrator
Benutzeravatar
Beiträge: 9630
Alter: 28
Wohnort: Vorpommern
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 28, 2005 0:02 
Bild

HOW SHOCKING!
Die Wahlaternative und ihre wahren Ziele!

Enthüllt und augeklärt bearbeitet von unseren Sonderkorrespondenten.
Im Interview: Xite, Vizepräsident der Vereinigung Wahlalternative Wurstbrot.



(cRowZ) Ihr Kommentar zur Wahl ihrer Partei, die ja vom rechten Linksrand in die Mitte der Wahl stürmte?
(Xite) Die User haben richtig entschieden, und zwar FÜR den Fortschritt und gegen den puren Stillstand (a.k.a. DKK). Bei unserem Wahlprogramm wundert mich das wenig, freut mich aber dennoch!
(cRowZ) Und was genau verspricht ihre Partei? Agendas, schlichte Änderungen?
(Xite) Eine komplette Änderrung des Experiments. Rollenspielartige Atmosphäre und individuelle Einbindung eines jeden Users.
(cRowZ) Darf man jetzt nur noch in der 3. Person von sich reden?
(Xite) Richtig.
(Xite) Das sollte aber nicht zu schwer werden, ein einfacher Satz wie "Bert meint "ich bin der Größte!"" reicht ja.
(cRowZ) Aha, eine Frage die die Leser brennend interessiert: Wie wollen Sie Armut, Langweile und Arbeitslosigkeit konkret bekämpfen?
(Xite) Das neue Jobsystem, zu dem Benni nachher noch mehr sagen wird, wird alle Probleme die du genannt hast, lösen.
(cRowZ) erwarten sie einen Konjunktur-Aufschwung innerhalb des Monats August, oder wird sich das erst nach und nach entwickeln?
(Xite) Wir werden wohl schon im August vereinzelte Inaktive wieder in unseren Reihen begrüßen dürfen, aber längerfristig wird sich da auf jeden Fall mehr tun.
(cRowZ) Okay, ist das politische Desinteresse der User des Landes symptomatisch oder auf das sog. "Sommerloch" zurückzuführen?
(Xite) Auf jeden Fall. Aber allgemein ist das Interesse gesunken, nicht nur im politischen Sinne.
(cRowZ) Wird das System der Wahlternative grundlegende Veränderungen bringen, indem die Aral-Payback-Punkte einfgeführt werden?
(cRowZ) oder anders gefragt:
(cRowZ) Habt ihr das mit dem Punktesystem pro Bürger schon geklärt?
(Xite) Ja, ist alles glasklar.
(cRowZ) Okay, auch mit dem Bundespräsidenten Dr. prof. med. Alzheim?
(Xite) Nein, der ist nicht online, die Sau.
(cRowZ) Werden sie die dermagogischen Kater bannen, da sie extreme Langeweile verbreiteten?
(Xite) Wenn sie weiter langweilen - Ja. Nur Rian nicht.
(cRowZ) Jack Rian oder der Fuchs Rianq?
(Xite) Rianq.
(cRowZ) Ihnen ist bewusst, dass dieser blaue -nicht besoffene- Fuchs laut Geürchten einen Putschverusch planen soll?
(Xite) Für den Fall
(Xite) Hat Tarlah einen Blaster.
(cRowZ) Aber er wird nicht allein sein, er hat schon jetzt dutzende von einflussreichen IG-Metallführern um sich versammelt!
(Xite) Tarlahs Blaster ist unglaublich groß.
(cRowZ) ist Tarlah der Bodyguard der WA?
(Xite) Unter anderem, ja.
(cRowZ) welche funktionen haben die Member inne, welche Posten?
(Xite) Ich bin der Co-Chef und Co-Gründer, neben Benni. Tarlah ist der DVD, Samurai X ist passiver Unterstützer und Handlanger.
(cRowZ) Wie wollen sie das Image des Experimetns ändern? In ihrem Wahlprogramm wird u.A. erwähnt: "das heißt: Weg vom Mini-Quartier-Verschnitt."
(Xite) Das wird jeder User selbst feststellen können, die Kampagne beginnt morgen.
(cRowZ) Wie legen sie die Tortellet-Preise fest?
(Xite) die gibt's nicht
(cRowZ) Werden die User weiterhin Hetzjagden auf Mörder machen dürfen?
(Xite) Aye, werden sie
(Xite) Aber:
(Xite) Das ganze wird keine stupide Raterrei
(Xite) Sondern systematisches Ermitteln.
(cRowZ) Wie soll das ablaufen?
(Xite) Nehmen wir die Mordarten:
(Xite) Sie werden schon Hinweise auf den User geben.
(Xite) Auf den Mörder, mein ich.
(Xite) Das Inventar ist öffentlich einsehbar
(Xite) auch hier könnte es Hinweise geben.
(Xite) Auch der Beruf könnte Tipps geben.
(cRowZ) D.h. der gemeine Bürger muss seinen Kopf mehr anstrengen?
(Xite) Jap.
(Xite) Kann damit aber Punkte verdienen.
(cRowZ) Wie sieht die Pressearbeit aus: Freies Meinugnsrecht oder begrenzte Rechte?
(Xite) Freies Meinungsrecht!
(cRowZ) Herr Xite, DUR bedankt sich für das recht ausführliche Gespräch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 28, 2005 11:33 
Seid gegrüßt!

Bild
Siebente Ausgabe


THEMA: DIE WAHL DER QUAL

Tach.

Wieder einmal wurde die Userschaft dazu aufgefordert, über ihre experimentellen Regenten abzustimmen. Und das Ergebnis war erschreckend: Mit neun (9!!) Stimmen in der Opposition sitzend ist Cortis Glanzimperium. Aber wenigstens die Führungsriege ist durch die wahlalternative Wahlalternative „Wahlalternative“ (sic!) gut vertreten. Näheres zur letzten Qual-Wahl lesen Sie unter der Rubrik „Allgemeines“. Und es gibt natürlich einige Neuerungen, die auch per sofortem nach Antritt der Regierung „Wahlalternative“ in Kraft getreten sind. Unter der Rubrik „Experimentelle Praktiken“ finden Sie eine Auflistung der Änderungen durch die hegemonistische Macht im Experimentenpart.

Polymachaeroplagides (17), Chefredakteur


Rubrik „Allgemeines“

Die dritte Wahl fand unlängst statt, wie wohl auch der letzte halbwegs aktive User bemerkt haben dürfte. Aber offenbar liegt niemandem wirklich am Experiment, oder wie sonst erklärt man sich die Wahl des glanzlosen Untergangs durch das oppositionelle Glanzimperium. Zwar hatte die Wahl auch Gutes - die Wahlalternative hat den Sieg davon getragen - aber die Aussichten werden nicht merklich besser. Sicher werden anfänglich keine Mühen gescheut, die Userschaft bei Laune zu halten, aber spätestens gegen Mitte der Legislaturperiode wird auch bei den fähigsten Führern Stimmungsflaute herrschen. Die jetzigen Bemühungen sehen aber durchaus rosig aus: ein so genanntes „Arbeitsamt“ wurde eröffnet und ein zum eigentlichen Alzheim’schen Punktesystem ein zweites parallel geschalten. Aber wie wir alle aus unseren frühen Physikstunden noch wissen, ist die Spannung bei einer solchen Parallelschaltung, wie sie hier vorliegt, an jedem Punkt gleich. Und wenn die Spannung sehr gering ist, ist sie das auch jetzt noch. Niemand wird mir wohl widersprechen, wenn ich behaupte, dass in den letzten anderthalb Wochen und der weisen Führung Seiner Flauschigkeit dennoch Langeweile und Zeitüberschuss an der Tagesordnung waren (vergib mir, o Kitten). Und wenn schon der DKK dagegen anzukämpfen Probleme hatte, wie erst soll sich dann die wahlalternative Wahlalternative „Wahlalternative“ (sic) bewähren? Wir von „K.E.K.S.“ wissen es nicht, wünschen aber auf jeden Fall der Regentschaft eine spaßige Amtsperiode und ihrer Opposition die Pest an den Hals.

Polymachaeroplagides, Chefredakteur


Rubrik „Experimentelle Praktiken“

Die neue Regierung bemüht sich ja schon am Anfang - wie der DKK auch - sehr, die Laune ihrer Wähler aufrecht zu erhalten. Das allerdings reicht nicht, da die derzeitige Gesinnung derer einfach nur weit unter Normalnull liegt, was sich als sehr, sehr unlustige Nachwirkung des Regierunsprototypen ESPER erwies, wie unser allseits hochgeschätzter Chefredakteur Polymachaeroplagides (17) jüngst (nämlich gerade eben) herausfand. Aber wie wirksam sind diese neuen Methoden wirklich? Unser überaus kundiger Chefredakteur Polymachaeroplagides fand das für uns heraus. Nachfolgend eine kurze Liste der bereits in Kraft getretenen Neuerungen.

__________o Das Arbeitsamt

Diese wundervolle Institution ist eine recht einträgliche. Dort kann man sich nämlich eintragen, um eventuell mit WA-Punkten belohnte Aufgaben zu ergattern. Der erste offizielle Aushang ist der Förderung des Journalismus äußerst dienlich und lohnt auf jeden Fall das Risiko eines Blickes in den entsprechenden Thread.

__________o Das Rollenspiel

Es ist nunmehr Gesetz, dass jeder in der dritten Person „erzählt“, eine Handlung also wie in altbekannter Rollenspielmanier fortsetzt. Auch Threads müssen dementsprechend als Orte oder Handlungen strukturiert sein, andernfalls droht eine Verwarnung oder das Löschen des selbigen. Wir meinen, dass diese Form der Unterhaltung aber wohl mehr hinderlich denn dienlich ist, schreibt es sich so doch viel ungewohnter und überhaupt umständlicher. Dieses neue System obliegt der Redaktion nicht im Entferntesten und sollte alsbald entschärft werden.

__________o Das Punktesystem

Wie schon erwähnt, wird nun eine zweite Punkteliste geführt, die eine Art internen Wettkampf darstellen. Diese Punkte - unser weiser (und weißer) Chefredakteur bezeichnet sie als WAM, wahlalternativen Mist - werden von der vergeben und haben nur bedingt Einfluss auf die wirklichen Punkte, die von Forenlegende Dr. med. Alzheim gutgeschrieben werden. In einem bestimmten Wechselkurs (das ist kein Kurs, in dem man das Wechseln lernt, nur so nebenbei), voraussichtlich 1:20 werden diese WAMs mit den wirklich relevanten Alzheim’schen Segenspunkten verrechnet werden. Unsere Redaktion - ganz besonders unser durchaus kritischer Chefredakteur Polymachaeroplagides (17) - betrachtet diese Angelegenheit mit einer gewissen Skepsis. Wir tolerieren diese neue Art Langeweileliquidierungsmaßnahmen der WA, zweifeln deren erfolg jedoch zu Recht an.

Weitere Neuerungen folgen sicher in Kürze, und dann werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten. Lang lebe der DKK, lang lebe die Flauschigkeit.

Polymachaeroplagides, Chefredakteur (17)


Rubrik „Stellensuche“

SUCHE


===


Das Glanzimperium sucht noch tatkräftige Unterstützung durch verblendete Wähler! Wir wollen Euch keine Regeln auferlegen, sind aber auch gegen Anarchie! Wir wissen nicht, welchen Stuss wir zu verzapfen in der Lage sind, finde es aber mit Eurer Hilfe gerne heraus! Wählt uns, oder tretet uns bei, dann werdet Ihr sehen, dass es noch schlimmer geht, als jetzt! Schickt eine PM an Fast-Imperator Corti!


===


Bis die Tage,
Polymachaeroplagides

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Admaxistrator
Admaxistrator
Benutzeravatar
Beiträge: 9630
Alter: 28
Wohnort: Vorpommern
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 28, 2005 13:48 
Bild

Was hat der DKK jetzt vor?

Der abgelöste und abgehalfterte Regent KillerKitten666 über einen
Experiments-Stillstand -steckt reine Strategie dahinter?


Der Parteivorsitzende des DKK sprach gestern über die Möglich-
keiten eines Stillstandes des Experiments bis zum August. Insider
vermuten eine bösartige Strategie dahinter, denn eventuell sollen
Ende August dann Neuwahlen eingeleitet werden -das wäre ein Glücks-
fall für den Katzenkader, der die Wahl am Mittwoch eindeutig verlor.
Ist die Machtgier der Katzen wirklich so groß, dass derart unkonven-
tionelle Mittel eingesetzt werden müssen?

Kitten:"Die Regentschaft speziell sollte sich dafür einsetzen, immerhin
belastet es ihr Image am meisten, über ein leeres Forum zu herrschen."


Gleichzeitig startete Kitten eine Attacke auf das Image der Wahlalter-
native, die jetzt das Experiment regiert. Ob die Wahlalternative darauf
eingeht? Unsicher, bis jetzt haben die einzelnen Politiker einen souve-
ränen part abgeliefert, als sie sich auf diversen Kommunikationsplattfor-
men mit den Eliten des DKK konfrontiert sahen, die ungehindert alles an-
prangerten und meinten, das System der WA schon während der Wahl sehr
subjetkiv kritisieren zu müssen.

Heute startete also die Regentschaft der WA. Was tat sich?
Nun zum einen wurden zu unserer Nachmittagsausgabe Marktplatz und Arbeits-
amt erschaffen, ein neues und nicht zu unterschätzendes Punktesystem ein-
geführt -und es wurden die Überreste der DKK-Diktatur beseitigt; Katzen-
Tempel geschlossen, etc.

Schon gab es erste Ideen aus dem Volk, selbst ein Handlanger des Kaders
beteiligte sich angeregt am Aufbau eines funktionierenden Handelsystems.
Schon gibt es erste Händler, das Arbeitsamt wird sich jetzt langsam füllen.
Ein großer Tag für das Experiment? Vielleicht -die Zukunft wird zeigen,
ob die Regierung auch weiterführen kann, was sie bis jetzt leistete.
Innovatives Denken, kreative User. Es sollte bergauf gehen.

Ihr DUR-Team.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Klassisch.
Klassisch.
Benutzeravatar
Beiträge: 10436
Wohnort: Dazwischen.
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 28, 2005 14:24 
Seid gegrüßt!

[center]K.E.K.S.
E I L A U S G B E

Welch perfide Methoden! Das Käseblatt "Das unabhängige Ritterschaf" unterstellt dem ehrenwerten DKK '"bösartige Strategien"! Das kann K.E.K.S. nicht auf sich sitzen lassen, war doch die Zeit unter der flauschigen Führung nicht wirklich bedeutend schlimmer als die jetzige.

Wie zudem noch suggeriert wird, soll der Drahtzieher der Umfragen KillerKitten666 gewesen sein. Das ist allerdings schlichtweg fasch! Niemand Geringeres als Dr. dent. Alzheim selbst sprach sich in einer recht kurzen aber eindeutigen Konversation mit unserem überkompetenten Chefredakteur Polymachaeroplagides (17) über diese Möglichkeit aus. Und warum nicht nutzen, was geboten wird? Unkonventionell sind lediglich die hinterhältigen Machenschaften des Abwasserkuriers um cRowZ, dessen Name früher Dark Palsman lautete.

Die unterstellte "Attacke auf das Image der Wahlalternative" ist ebenso eine glatte Lüge und gehört bestraft. Offenbar ist die Redaktion um das oben genannte minderwertige, bedruckte Papier nicht in der Lage, Zitate objektiv zu analysieren. Was Seine Flauschigkeit lediglich laut aussprach, war keine hinterhältige Attacke oder etwas ähnlich Geartetes. Nein, wer lesen kann wird mir zustimmen müssen, dass diese Aussage nichts weiter ist als ein bis dato unbewiesenes Faktum. Logisches Denken kann hilfreich sein, werte Kollegen vom Ritterschaf. Genaugenommen ist diese präzise Darlegung eine weitere Unterstützung der WA. erkennt diese die drohende Gefahr für ihr Image nicht an, wird sie wohl sang- und klanglos untergehen.

Subjektive Kritik ist nichts Ungewöhnliches, bekommt man sie doch bei Butterbrotpapieren wie dem Ritterschaf täglich zu Gesicht. Im Gegenteil wider alle Behauptungen war sich die ehemalige Regentschaft durchaus der Wahlniederlage bewusst und förderte auf den genannten "Kommunikationsplattformen" die regierende Partei sogar noch. Sie prangerten weder ungehindert an, noch haben sie sonst den Werdegang der derzeitigen Regenten behindert. Der genannte "souveräne Part" war keineswegs so souverän, wie man nun vielleicht denken könnte. Gründungsmitglied der WA Benni (ehemals BenniXD und Inhaber, Chefredakteur sowie Herausgeber der XDZ) erwies sich als kein wirklich guter Argumentationspartner, als in einem offenen, ausgeglichenen Dsiput mit Polymachaeroplagides die Einzelheiten der alten regierung erörter wurden. Und einmal mehr ist die jounrlistische Unfähigkeit der ritterlichen Schafe bewiesen.

Bis die Tage,
Polymachaeroplagides

_________________
 
 
every so often we like to steal
to the land of what-might-have-been.
but that doesn't soften the ache wie feel
when reality sets back in.

 
 
Valion | deviantART


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Admaxistrator
Admaxistrator
Benutzeravatar
Beiträge: 9630
Alter: 28
Wohnort: Vorpommern
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 28, 2005 23:13 
Bild

Das ist Wahnsinn, warum schickst du mich in die Höhle?

Und wieder etwas gänzlich Neues -Schatzsucher sollen jetzt auch
im Experiment voll auf ihre Kosten kommen!

Die Vorlage die unsere findigen Mitarbeiter aus einem unteren
Parteimitglid der Wahlalternative (WA) heruaspressten, wurde nun
offiziell von einem Parteivorsitzenden bestätigt.
Der Presse- und Propaganda-Minister Xite stand DUR Rede und Ant-
wort. Verblüffendes Detail: Ein ganzes Gebirge wird ausgehöhlt und
mit einem künstlichen Höhlensystem ausgestattet. Hier werden
die Bürger des Experiments dann auf Schatzsuche gehen können,
wobei sie tückischen Fallen, Plünderern, und und und begegnen
werden.
Zur Bewältigung dieser Parcours wird der Einsatz einiger Items not-
wendig werden, sowie eine gehörige Portion Glück.
Im Zuge dieser Institution wird noch ein Job als Höhlenwächter ge-
sucht, Bewerber mögen sich bitte bei Xite melden.

Ebenfalls ein Novum:
Wer einen Mörder erlegt oder errät, bekommt Punkte gutgeschrieben.
Starke Sache: Auch beim Kult des MurderATSF werden nun Gegenstände
eingesetzt. Außerdem wird der Beruf des Detektivs inzwischen nicht
mehr geduldet, da laut neuen Gesetzen die Privatsphäre nur durch
staatliche Behörden gebrochen werden darf. Oder durch Nachbarn.
Neue Gebäude wurden ebenfalls errichtet:
Eines zum Austragen von Quiz-Duellen der Bürger, das andere ist
eine Bar die sich "Cafehaus zum fröhlichen Meerschwein" nennt.
Reporter berichten von Schlägereien und Angetrunkenen bis schwerst
volltrunkenen Trotteln.

Und wieder eine Attacke des DKK -diesmal jedoch auf DUR!
DUR berichtete in seiner letzten Ausgabe von bösen Zungen, die un-
bewiesene Dinge behaupteten. Die dem DKK nahe stehende Zeitung
K.E.K.S. feuerte gleich zurück, die Unkompetenz des Magatzins DUR
sei unbeschreiblich, etc.
Was lediglich geschrieben wurde, sind Gerüchte die frisch aus den
Küchen kommen. So bitten wir die Unterstellungen nicht als solche
anzusehen, wenn sich dies nicht verändern lässt: Sie entstanden
nicht durch DUR.
Desweitern das Kommentar eines Regierungssprechers zum K.E.K.S-
Blatt:
"K.E.K.S. wird von einem rhetorischen Griff in's Klo geschrieben,
der nicht einsehen will, dass Begrüßung und Abschied in einem Forum
überflüssig sind."

Ihre DUR-Redaktion.

PS: Happy Birthday, DP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6465
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Aug 03, 2005 18:54 
Bild

Die BCR-Rundschau.


Tote Hose im Experiment - versagt auch die Wahlalternative?
So vieles hat uns die Partei, die jetzt regiert, versprochen. Ein innovatives System mit Items, Punkten, Spielen und vieles mehr. Und was ist geschehen?
Der Stadtpark wird kaum bevölkert, das allgemeine Leben besteht nunmehr nur noch aus 3-4 Threads, in die gepostet wird und die grösstenteils ähnlich aufgebaut sind. Die Langweile zeigt sich auch dadurch, dass es immer dieselben User sind, die posten.
Gleichzeitig ist da diese überaus loustige Aufgabe mit den Geheimagenten. Toll, dass die Punkte immer erhöht werden, aber Hinweise gibt es absolut keine, da im Experiment wirklich tote Hose ist (zumal der einzig aktive Regent Benni ist). Da war's selbst unter ESPER und DKK spannender (unter DKK sowieso: man erinnere sich an die SEW-Reihe, die flauschigen Diskussionen, die Contests (genau: was ist mit dem Contest, den die Regenten mit Corti aufstellen sollten?), etc.)
Was können die User dagegen tun?
Momentan nichts - aber bei der nächsten Wahl die BCRP wählen, das wär was feines...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Admaxistrator
Admaxistrator
Benutzeravatar
Beiträge: 9630
Alter: 28
Wohnort: Vorpommern
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Aug 11, 2005 21:36 
Bild

Das Grauen ist irgendwo da draußen

So siecht es dahin, das Experiment.
Geleitet von stets bemühten, größtenteils aufmerksamen Politkern,
ist die Userschaft nciht zufrieden zustellen.
Immer mehr muss sich die Regierung einen Kopf machen, was noch
als Entertainment durchgeht oder was nur noch Lückenfüller zu sein
scheint. Neigt sich eine Ära zu Ende?
Nein, sagt DUR, denn das Experiment lebt noch und es besteht Hoff-
nung, wenn die User an einem Strang ziehen, wenn weiter gearbeitet,
die Trägheit überwunden, ein neuer Willen gefunden wird.

So sah es aus, vor einigen Wochen im Experiment. Was hat sich getan?
Zumindest scheint das Experiment an Stabilität gewonnen zu haben,
inzwischen wird wieder fleißiger gearbeitet und mitgemacht.
Doch gerade als eine Warnung an vereinzelte MItbürger ausging, sie
sollen doch bitte ihre Einstellung überdenken und sich aktiver am
Geschehen beteiligen, wird Widerspruch eingelegt -und das von oberster
Instanz! Das Verfassungsgericht beschreibt die Schriften des Staats-
mannes Benni als volksverhetzend und somit als verfassungsfeindlich.
DUR erhebt dagegen Einspruch, wie auch schon von Universitäts-Profes-
soren angemerkt, in den Listen befindet sich auch ein Prof.Dr.med.nat.
Fryie, versuchte Benni auch in den Gebieten mit den höchsten Inaktivi-
tätsraten neues Leben zu gewinnen. Verwunderlich, wie das Gericht ent-
schied: Die Verhandlung wäre vertagt. Klar, dass da Kritik laut wird,
DUR jedoch muss feststellten:
So abwegig ist der Gedanke nicht gewesen, jedoch muss man auch klar
anerkennen, dass der Versuch eher der Reaktivierung denn der Userhetze
galt und somit das Verfahren völig eingestellt werden könnte.
Für den Fall des Pochens auf die Grundgesetze durch das Gericht könnte
es schon im September Neuwahlen geben, was die Politiker veranlasst,
schon jetzt ihre Wahlprogramme zu überdenken, wenn auch noch nicht zu
veröffentlichen.

Ein Erfolg dagegen sind die Shows "Genital Daneben" und die Reality-
Sendungen "Das Anwesen" und die "Ahnenhöhle".
Auch neue Ideen wurden umgesetzt, so wurde kürzlich "Nett gesagt" erschaffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de