RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 8:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 192 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6467
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Fr Dez 16, 2011 0:15 
Yay, Prefuse 73!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
van Katzenraub
van Katzenraub
Benutzeravatar
Beiträge: 6749
Wohnort: Bonn
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Fr Dez 16, 2011 1:10 
Fryie hat geschrieben:
Lost, es tut mir Leid, aber ich kann mit deinem Tape nichts anfangen. Mehr möchte ich dazu auch nicht sagen, weil es wahrscheinlich eh total unqualifiziert ist. Die ersten drei Tracks hab ich mir noch angetan, danach hab ich alles nach spätestens einer Minute geskippt.
Da war kein einziger Track, mit dem ich auch der Spur nach was hätte anfangen können. I'm sorry.


[youtube]BeP6CpUnfc0[/youtube]

---

Höre grade Issys Tape und bin ziemlich begeistert!

_________________
Maker-Download: Nach RM2K_107E googlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Vollstrecker
Vollstrecker
Benutzeravatar
Beiträge: 3554
Alter: 31
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Fr Dez 16, 2011 12:52 
Xhi hat geschrieben:
Clann Zú haben nach Black Coats & Bandages nur noch Triviales produziert, finde ich.

Huh? Ich dachte, die haben sich danach getrennt? Was haben die denn noch gemacht? Das würd ich mich gerne anhören.

_________________
Ich grüße: Ceal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Fr Dez 16, 2011 14:37 
Issys Mix ist mir deutlich zu lang, gitb aber ausser Kamo & Crooked auch nichts das mir wirklich negativ auffällt (ok mit dem Kelis Remix konnte ich auch nicht viel anfangen & der NIN Remix ist zäh weil zu lang).

Gibt nicht viel was ich über den Inhalt schreiben kann, ich find zwar alles hörbar aber es spricht mich nicht wirklich an, ich bin meistens in anderen Gefilden dieser Stilrichtung(en) unterwegs (mehr oder weniger mein ich less vocalsamples more IDM-beats & Scuba >>> Burial lol), was was zur Folge hat das mir von dem ganzen Dubsteplastigen Zeug Breakage/Burial, & Whiteboi noch am besten passen. Sonstige Favoriten sind Crystalline (ich muss immer noch über den LOL VENETIAN SNARES Part am Ende lachen, aber ich mag den Song trotzdem %D), der erste Ghosthack Track und Prefuse 73.
nice tape xd

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 2649
Alter: 29
Wohnort: Our World (Their Heaven)
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Sa Dez 17, 2011 0:00 
Großartiges Tape, Boggy, möglicherweise mein absoluter Liebling bisher, auch wenn ich einen Großteil der Künstler schon kannte, die speziellen Songs aber meist nicht. Höhepunkte waren die hübsch psychedelische Eröffnung von Quest for Fire (ich hab nur die Selbstbetitelte hier herumliegen und habe nunmehr das Gefühl, dass ich den Nachfolger auch sehr dringend brauchen könnte), das kurze Stück von Boris mit den hübsch mahlenden Düstergitarren und die fesselnde Repetitivität von The Black Angels. U.S. Christmas sind hier schon so oft gefallen, ich habe allerdings bis heute verabsäumt, mich eingehender mit ihnen zu befassen. Ein Fehler! Die größte Überraschung allerdings waren für mich Ungdomskulen. Ich habe "Cry Baby" vor Jahren in einer Wühlkiste gefunden, für drei oder vier Euro, dann zweimal gehört und anschließend auf Nimmerwiedersehen eingemottet. Wie konnte ich nur! Immerhin gefällt mir diese deformierte Rockmusik jenseits aller Tellerränder wirklich sehr. Das schreit nach einer großen Wiederentdeckungsmaßnahme. Absolut auf den Punkt, dieses Tape, heißen Dank dafür!

Und wir machen Türchen 17 auf, hinter dem wir eine weitere Tracklist von Polymachaeroplagides platziert haben, der diesmal das komponistenlastige Tape abliefert, das sich so mancher sicher schon beim ersten Mal von ihm erwartet hätte. Bitteschön. =)

_________________
I want to believe
just keep counting the stars
like someday you'll find out
just how many there are
and we all can go home
'cause there's nothing as sad
as a man on his back
counting stars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Sa Dez 17, 2011 13:47 
Poly Tape n°2:
Das Edmund Nick Stück ging mir so stark auf die Nerven das ich bei der Hälfte skippen musste (mit dieser Art Zeug hängen aber auch viel sehr schlechte Erinnerungen zusammen lol).
n°4 assoziier ich ebenfalls mit lauter schlechtem & kann mit so Sachen auch generell nicht viel anfangen.
Alastair Fraser & Natalie Haas passen mir hier viel besser als auf deinem ersten Tape, lässt sich hören.

Von der Instrumentation her fand ich eigentlich das ganze Tape toll, kann nur grad momentan nicht viel mit der Art Gesang die hier zu finden ist anfangen. (auf keinem der hier vertretenen Stücke, dabei hab ich schon klassische Musik mit Gesang gehört die mir gefiel, vielleicht bin ich grad nicht in Stimmung...)
Kein einziger Neueintrag auf meiner Merkliste, aber das liegt auch daran, das sich Grieg, Bach, Mahler und Beethoven eh schon drauf befanden. &D

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6467
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: Sa Dez 17, 2011 20:07 
Ah, ENDLICH, Poly!
Freu mich schon sehr drauf - wird aber noch nen Moment dauern, bin noch total im Verzug. Bin irgendwie noch beim 2ten Boggy-Tape steckengeblieben. :/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 2649
Alter: 29
Wohnort: Our World (Their Heaven)
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 0:00 
Schon wieder eine Bewertungsflaute. Schade. Aber am Samstag hat man ja auch Besseres zu tun, vermute ich mal. =)

Fryie, dein Zweitling hat mir gefallen, da war kein Stück dabei, das mich gestört hätte. Zwar gefällt mir etwa Boggys Auffassung von progressiver Musik immer noch etwas besser, dein Tape ist da vielleicht in meinen Augen ein wenig... spröder ausgefallen, hält aber trotzdem einige wirklich gute Stücke bereit. Die Eröffnung von Radiohead finde ich leider nicht überragend - die Band hat mich irgendwo bei "In Rainbows" ein wenig verloren - ich würde mir wünschen, dass sie wieder mehr richtige Songs (bis heute möglicherweise mein absoluter Lieblingssong!) schreiben und sich nicht nur auf diese - zugegeben sehr ausgetüftelten - Klangspielereien verlassen. Bei Elbow bin ich schon eher auf deiner Seite, die gehen bei mir eigentlich immer, auch ihre letzte hochgelobte Platte (und wie kann einem "Lippy Kids" bitte auf den Sack gehen, pfft!) hat mir sehr gefallen. Van der Graaf Generator ist ja so eine Band, die man als Anhänger von Progrock im ursprünglichsten Sinne unbedingt kennen sollte, ihr Ruf ist ja beachtlich, und in der Tat beeindrucken sie mich hier schon ziemlich. Überraschend großartig finde ich auch Menomena, deren "Friend and Foe" ich im Erscheinungsjahr hochanständig fand, darüber hinaus hat sie mich aber nicht begleitet. Von King Crimson kenne ich - schmeißen Sie Ihre Steine bitte jetzt - ausschließlich "Lizard", und die auch nur so halbwegs. Änderungsbedarf aber im Übermaß vorhanden. Und Led Zeppelin sind - was meinen Horizont angeht - so gut wie immer hörbar, wenn mir auch nicht immer die Augen übergehen. In diesem Falle: feines Stück.

Ein kleiner Missstand ist mir aufgefallen: Die vorwiegenden Metalanhänger - es gibt hier ja doch noch den einen oder anderen - mussten nach den ersten beiden Tapes ziemlich darben. Um das jetzt wieder gutzumachen, schicken wir nun mit Nummer 18 Donbask ins Rennen, der arttypische Stücke aus dieser Sparte mit u.a. Folk und Neoklassik (das Stück könnte euch wieder mal bekannt vorkommen xD) kombiniert.

_________________
I want to believe
just keep counting the stars
like someday you'll find out
just how many there are
and we all can go home
'cause there's nothing as sad
as a man on his back
counting stars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
N/A
Benutzeravatar
Beiträge: 2982
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 1:36 
Huiuiui! Bin ja mal gespannt, wem was gefällt und ob überhaupt. :D

Ist jedenfalls ein Konzept-Tape. ^^
Habe mir eine kleine (Kurz-)Geschichte ausgedacht, die grob durch die Songtexte, aber vor Allem durch den Klang der Tracks an sich erzählt wird.
Könnt ja mal versuchen, das Tape zu interpretieren bzw. das Konzept zu erraten, wenn ihr wollt. (Hoffe aber mal, dass ihr euch automatisch auf's Kopfkino einlasst. ^^)
Für den zusätzlichen Kick oder so. XD

Niotq hat geschrieben:
Ein kleiner Missstand ist mir aufgefallen: Die vorwiegenden Metalanhänger - es gibt hier ja doch noch den einen oder anderen - mussten nach den ersten beiden Tapes ziemlich darben.

Losts Tape (zu dem ich später noch was sagen werde) war wohl so enervierend, dass Du es glatt verdrängt hast...? XD


Niotq hat geschrieben:
Ich habe diese unangenehme MIDI-Assoziation nicht, aber dieser hallende Hauch, den ich mal ganz unverschämt Orgel nennen möchte, ist auf ihrem Album "The Modern Tribe" - das einzige, das ich von ihnen kenne - praktisch omnipräsent. Und auf Albumlänge kann das schon einmal etwas stressen.

War vielleicht etwas missverständlich, da MIDI-Musik irgendwie immer automatisch mit "schlechter Qualität" assoziert wird, aber ich finde den "hauchenden Hall" gar nicht unangenehm. ^^ - Und ja, dass das eine Rock-Orgel ist/sein soll, weiß ich. Der Klang erinnert mich eben nur stark an dieses ganz bestimmte MIDI-Instrument. XD

Niotq hat geschrieben:
Häh? Reamonn? Echt jetzt?

Jopp. XD

Im Refrain ("he was a son of a gun"/"he was a son of god") verstand ich anfangs immer ein genuscheltes "my summergirl", als ich den Text noch nicht kannte. Und da der Tonfall an dieser Stelle auch noch so ähnlich wie in einem Part von Reamonns "Supergirl" ist, musste ich sofort daran denken. ^^

Ansonsten bestehen aber natürlich (glücklicherweise!) keine Ähnlichkeiten zwischen den Songs. :D

Niotq hat geschrieben:
Arrrch, ich war fest entschlossen, "23" in das Best-of-Tape einzubauen, das ich vielleicht noch anfertigen werde, und dann kommst du und bezeichnest es sinngemäß als Schwachpunkt des Tapes. Blöder Mist. xD

Du musst ja ganz schön viel auf meine Meinung geben, wenn Du den Track jetzt allein wegen mir nicht auf das "Best of"-Tape packst. XD
Danke dafür, aber: Wenn "23" dem Großteil der anderen User gefallen hat , hat meine abweichende Meinung kaum Gewicht. :D (Weiß allerdings nicht, ob's den meisten gefallen hat, da ich deren Posts zwar gelesen, den Inhalt jedoch bereits wieder größtenteils vergessen habe. XD)

Niotq hat geschrieben:
So. Nach einem ausgedehnten Vorstellungspost im Musik-Talk, zwei Erwähnungen im Song-des-Tages-Thread und drei Stücken auf zwei Tapes habe ich endgültig genug und erkläre die Forenübernahme für gescheitert. Die Welt ist noch nicht reif für Low. =(

Ich kann natürlich kein pauschales Urteil fällen, da ich ansonsten keine Songs von Low kenne, aber "Sea" klang für mich ziemlich "uninspiriert" (auch, wenn ich dieses Unwort nur ungern verwende :(), "gewöhnlich" und außerdem wie ein Song, den ich bereits kenne (obwohl ich grad' nicht weiß, was es für einer ist XD). Und da es zusätzlich auch noch ganz schön kurz ist, konnte es sich eben nicht festsetzen. (Ist jetzt ziemlich harte Kritik, aber lass' Dich davon nicht stören. Einerseits kenne ich außer diesem Song nichts von Low und andererseits ist Musik schließlich Geschmackssache. :D)

Um die Fähigkeiten und die möglicherweise vorhandene Genialität dieser Band einschätzen und erkennen zu können, hätte ich persönlich jedenfalls ein längeres/abwechslungsreicheres Musikstück benötigt. ^^ (Und eine möglicherweise beabsichtigte "Monotonie" konnte auch nicht entstehen, da der Song eben so kurz ist...)


Und weiter geht's:

Das elfte Türchen: Schwungvoll wird Polys Tape "Schwünge." in den virtuellen Kassetenrekorder eingelegt; ein längst vergessenes Knistern und Rauschen ist zu vernehmen.

"The Tom And Jerry Show" wurde hier von Hiromi Uehara (wahrscheinlich) meisterhaft gespielt, ist jedoch ein für meinen Geschmack zu schnelles bzw. zu "hibbeliges" Musikstück und daher nichts, das ich öfter hören könnte.

Zu Dizzy Gillespies "Getting Down" kann ich nur sagen: Jazz (Ist das in diesem Fall tatsächlich schon Bebop?) gefällt mir generell ziemlich gut. - So auch dieses Musikstück. ^^
Kann man sowohl konzentriert hören als auch im Hintergrund laufen lassen. :D (Das war nun mein äußerst konstruktiver Kommentar dazu... XD)
Bin zwar momentan nicht in der richtigen Stimmung für Jazz, aber 'n grünes Ausrufezeichen bekommt Dizzy trotzdem. ^^ !

Zu "Getting Down" von Nat King Cole kann ich noch weniger sagen. Gefallen hat's mir aber. "It get's me down." ^^
Gebrandmarkt mit dem grünen Imperativ! :D !

Alasdair Fraser & Natalie Haas gefallen mir auch ziemlich gut, da sie zum einen sehr gut spielen und mir solche Musik generell gefällt.
*zack* !

"Don't Set Me Free" von Ray Charles war mir bereits bekannt. Wahrscheinlich ist das einer der Gründe, warum der Track für mich persönlich nicht so herausgestochen ist. Ist zwar ganz gut, aber nicht wirklich mein Fall. ^^

George Gershwins "It Ain't Necessarily So" hat mir wiederum sehr gefallen. Das Musikstück wird auf seiner Länge nicht langweilig, da es sich stets etwas verändert und immer wieder mit starken "klanglichen Kontrasten" (oder wie ich's mal bezeichnen soll XD) spielt.
Werd' ich mir merken. ^^ !

"Die Zuhälterballade" hat mir auch gefallen. - Ich find's bloß nicht so schön, dass man das "wo" im Refrain bei "[...] wo unser Haushalt war." immer kaum hört. Hätte mir mit anderer Betonung an der Stelle wahrscheinlich besser gefallen. :D
Ansonsten aber ein ganz lustiges Stück mit einer originellen, skurrilen Thematik, das ich mir auch grün markieren werde! XD !

Der "Foxtrot" war ebenfalls sehr schön und würde sich sicher auch gut als Soundtrack zu 'nem Spiel eignen. Vorstellen könnte ich mir zuminderst schon ein Spiel mit dieser Musik. :D
Schostakovitsch wird mal vermerkt. ^^ !

Nochmal Gershwin, nochmal ein Kunstwerk. Auch dieses Musikstück erinnert mich stark an einen Spiel- bzw. hier noch eher Film-Soundtrack. Weißt Du, ob das mal in irgend'nem (allgemein bekannteren) Film im Soundtrack verwendet wurde, Poly? Mir kommt das Musikstück nämlich recht bekannt vor und ich wüsste nicht, wo ich es sonst, wenn nicht in einem Film, gehört haben könnte. ^^
Von George Gershwin muss ich mir jedenfalls unbedingt weitere Werke anhören! :D !

Mardi Gras.BB konnten mich zwar anfangs nicht so recht begeistern, nach mehrmaligem Hören gefällt mir "Down Down Down" nun aber doch ziemlich gut. XD - Vor Allem natürlich das "Düdelü-tüt-tüt". :D
Ab auf die "To-Hear-Liste". ^^ !

"VI Golliwog's Cake-Walk" ist mir natürlich auch bekannt, konnte mich aber nie so sehr mitreißen, wie es aktuell beispielsweise die zwei Gershwin-Tracks und das Musikstück von Schostakovitsch tun. :(

"You Don't Know My Mind" könnte an sich ganz schön sein, ist in dieser (wahrscheinlich originalen? ^^) Version hier aber etwas zu anstrengend für meine Ohren. XD


Insgesamt ein sehr wohlklingendes Mix-Tape, Poly! Alles war hörbar, Vieles war sehr schön. :D

Danke dafür!



Nur eine Rückmeldung geschafft; uff. :seek:

Ich muss mich beeilen... :eek:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 385
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 1:59 
Donbask, morgen wird sich dein Tape zu Gemüte geführt.. aber bei der Tracklist musste ich sehr WTFen.. XDD
Dritte Wahl?? XDD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
N/A
Benutzeravatar
Beiträge: 2982
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 2:29 
Jaha! Joho! Fügt sich wunderbar ein und ist für das Tape-Konzept unabdingbar! :D

Außerdem mag ich Dritte Wahl eben. Rein musikalisch sind sie mittlerweile ziemlich professionell und waren nie so "schrottig", wie es viele andere Bands aus der Szene sind (und leider größtenteils auch bleiben), und ihre Texte sprechen mir oftmals aus der Seele. Kann man (meiner Meinung nach) auch als Nicht-Punk hören, da sie in ihren Liedern nicht übermäßig politische Meinungen propagieren, sondern oft auch soziale Themen ansprechen und diese auf eine sehr ehrliche, direkte Art und Weise zum Hörer transportieren. ^^

Na, erstmal sehen, was ihr davon haltet... XD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 2649
Alter: 29
Wohnort: Our World (Their Heaven)
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 9:50 
Donbask hat geschrieben:
Niotq hat geschrieben:
Ein kleiner Missstand ist mir aufgefallen: Die vorwiegenden Metalanhänger - es gibt hier ja doch noch den einen oder anderen - mussten nach den ersten beiden Tapes ziemlich darben.

Losts Tape (zu dem ich später noch was sagen werde) war wohl so enervierend, dass Du es glatt verdrängt hast...? XD

Durchaus nicht, aber ich weiß nicht, ob so viele eingefleischte Metalliebhaber etwas mit Metalcore anfangen können - das ist wohl der Hardcore-Szene noch eine Spur näher.

_________________
I want to believe
just keep counting the stars
like someday you'll find out
just how many there are
and we all can go home
'cause there's nothing as sad
as a man on his back
counting stars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Der Don
Der Don
Benutzeravatar
Beiträge: 6573
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 11:21 
Na ja, wenn man genau hinhört, findet man auch auf meinem zweiten Tape metallische Einlagen.
Freut mich außerdem, dass es so gut ankam bisher, yay. :3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 15:31 
Donbasks Tape sagt mir leider nicht viel.
Agalloch sind awesome, auch wenn ich sie nicht mehr so vergötter wie vor 3 Jahren hühü. Tenhi sind nachwievor Favoriten. :love:

Von dem was ich nicht kannte sprach mich leider überhaupt nichts an, Dritte Wahl macht mich agressiv und musste bei der Hälfte geskippt werden, bei Wintersun musste ich lachen. :/
Den Rest fand ich jetzt nicht schrecklich oder so, aber halt auch nicht interessant für mich. 8(

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6467
 Betreff des Beitrags: Re: kalender vier
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2011 23:30 
Xhi hat geschrieben:
Wenn das so ist, ist der Mann für mich neben Orff das Größte, was die klassisch instrumentierte Sphäre im 20. Jahrhundert gebären konnte.

lol
finde Orff eher pompös und kitschig, aber auch generell:
- Stravinsky
- Schostakowitsch
- Sibelius
- Ligeti
- Scelsi
- Reich
- Cage
- usw. :D
irgendwie gibt's da doch noch n bißchen mehr als Orff ... xD

Zitat:
Wenn du davon mehr möchtest, sag bescheid. Tzadik bietet tonnenweise hochqualitativen, unverbrauchten Jazz jeglicher Couleur. Zorn eben.

Zorn ist eh noch ne Lücke bei mir :/

--

Zitat:
Clann Zú haben nach Black Coats & Bandages Rua nur noch Triviales produziert, finde ich. Dieses Album war spitze. Das Stück hier gefällt mir dennoch. Die Parallele zu Jim Morrison finde ich nebenbei gesagt doch berechtigt, vllt. sogar noch gepaart mit etwas Scott Walker. In jedem Fall charakteristisch.

"Sie haben nur noch Triviales produziert" klingt ja erst mal sehr seltsam, wenn sie nur ein Album noch veröffentlicht haben. ;) Aber wie ist denn BC&B trivial? Man muß es ja nicht mögen, aber da gäb's ja andere Motive. Rúa war ja wohl um Längen "trivialer" ^^

Zitat:
U.K. sind mir gänzlich unbekannt.

Supergroup der späten 70er, haben nur 2 Alben produziert (hab nur das erste). Setzt sich aus Bandmitgliedern u.a. von King Crimson und Yes zusammen.

Zitat:
Menomena? Scheiße, genau das dachte ich mir, als ich das Stück hörte. Das ist ja mal total geil. Bisher der beste Neufund für mich im Kalender! Da ist ganz kräftig was an mir vorbeigegangen. Fuck! 8D

Lass die Finger vom 2. und 3. Album. Das erste könnte dir hingegen gefallen. BTW der Sänger hier ist derselbe wie bei Ramona Falls auf meinem ersten Tape. ;)

-----

Niotq hat geschrieben:
Zwar gefällt mir etwa Boggys Auffassung von progressiver Musik immer noch etwas besser, dein Tape ist da vielleicht in meinen Augen ein wenig... spröder ausgefallen [...]

Jo, Prog der 70er (aus dem sich das Tape ja zur Hälfte zusammensetzt) ist in der Regel weniger hochglanzpoliert als heutiger. Liegt nicht nur an den technischen Möglichkeiten, ich glaub, das ist auch einfach eine Stilfrage. 2minütige Gitarrensoli sind heute auch nicht mehr so in Mode wie damals. (Ich behaupte auch, daß oftmals die Virtuosität damals auch mehr vorhanden war. Wieviele Gitarristen heutiger Bands kennt man noch beim Namen?)

Zitat:
Von King Crimson kenne ich - schmeißen Sie Ihre Steine bitte jetzt - ausschließlich "Lizard", und die auch nur so halbwegs.

In the Court of the Crimson King muß man an sich kennen, das Ding ist ein Referenzwerk. Ursprünglich wollte ich eigentlich das grandiose "Cat Food" (http://www.youtube.com/watch?v=97Ydq-NU2Iw) nehmen, aber das hätte dann überhaupt nicht zum Tape gepaßt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 192 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de