RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Mo Jan 21, 2019 7:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
BeitragVerfasst: Di Dez 18, 2012 19:51 
Andrej, Untitled #3 sprach mich von deinen Tapes leider am wenigsten an 8(
Es fiel immerhin nichts wirklich negativ auf, Hallelujah war an der Grenze, erstens wegen der Gesangsstil/Stimme-Kombination (ich frag mich auch grad wie es dazu kam das ich die vor 2 Jahren mal gut fand, euh. Wobei, sie hat bessere Songs glaub ich), zweitens weil ich mit dem Song selbst nicht allzuviel anfangen kann. Original geht grad noch (dieser Chor, uährgh), bei der Jeff Buckley Version überfällt mich Panik ARGH, beste Version ist immernoch die von John Cale. <3 (ich mag es normalerweise nicht besonders wenn einer am Klavier depressiv ist, aber Cale bekommt's hin!)
Ansonsten war der ASP Track zu lang (mal abgesehen davon das es nicht gerade meine Musik ist)
Metric und Rodrigo & Gabriela gefielen mir noch am besten, aber weniger als die Highlights von Untitled 2 & 3.

Nyarlathotep, eigentlich wollte ich mir dein Tape gleich im Anschluss anhören aber bei der Tracklist verschieb ich das lieber wie schon bei Fryies Tape auf später (Dark Ambient etc eignet sich besonders gut für sowas). Ich glaub ich kenn ausser Helrunar alles, aber die Zusammenstellung macht mich neugierig. Verspricht ein weiterer Favorit & noch geiler als dein erstes Tape zu werden.
(btw lol Unglrnchspfzkt, den Namen hab ich auch schon lang nicht mehr angetroffen. Das waren noch Zeiten!1)

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 385
BeitragVerfasst: Di Dez 18, 2012 22:47 
bin gespannnt wie es dir gefällt. Helrunar könnte jedoch sehr rausfallen für dich. Sie sind normaler wenn man das so sagen kann. Mussten aber rauf wegen dem spoken word part am Ende des Songs.

Aber ja ungldjdisjvfje .. Die hab ich ja auch von dir damals xD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
BeitragVerfasst: Mi Dez 19, 2012 17:54 
Nyarlathotep, wie erwartet gefiel mir das!
Ungl'Unl'Rrlh'Chchch kommt irgendwie gut als Intro, auch wenn es mehr Lo-Fi ist als der Rest vom Tape und stimmungsmässig etwas mehr öh, out there. Generell schafft es diese Kombination aus dissonantem Gerausche und fragwürdigen Vocals gleichzeitig bescheuert und ziemlich unheimlich zu klingen. xD (das mein ich positiv)
Dann gleich im Anschluss Nihill, FUCK meine Ohren. Ich wusste ja das Nihill auf ihrem ersten Album nicht nur Dark Ambient draufhaben aber die Produktion ist lauter als auf dem Track vorher, ich war unvorbereitet!1 Der Track ist natürlich geil, schön dissonante Suppe, wie eine rohere, unterirdischere und weniger abgehobene Version von Blut aus Nord auf The Work Which Transforms God.
Helrunar kam überraschend gut, eine richtige Donnerwalze, Vocals sind deutlich über dem Durchschnitt der "konventionelleren" deutschen Black Metal Bands die ich kenne (zugegeben nicht gerade viel lol).
Atrium Carceri gab ich mir auch schon lange nicht mehr, gefällt mir immer noch. Ist irgendwie Easy Listening Dark Ambient by numbers (düstere Synth-Schwaden, ein bisschen Klavier, ein bisschen unheimliche Samples, huldriolidü) aber der Typ ist so kompetent in dem was er tut das mich das nicht stört, könnt ich mir auch gut als Soundtrack für irgendwas Silent Hill mässiges vorstellen (SIND WIR MAL WIEDER BESONDERS ORIGINELL HEUTE JA).
Sunn O))), uff. Ich mochte sie auch noch nachdem sie Pitchfork abgesegnet waren, aber zum Teil ist es schon an der Grenze. Der Track klingt ein bisschen nach "lol seht her wir haben einen Chor und so ein Typ singt unheimlich auf Ungarisch". Irgendwie sind die aber nach wie vor zu classy um unfreiwillig komisch zu sein, oder mein Geschmack ist einfach fragwürdig, idc. DIESER BASS, BWWWWUUUOOOOOOOOOOO <3
Camanecroszcope, auch ein Name an den ich mich noch vage erinnere... Etwa selber Kommentar wie bei Atrium Carceri, wobei das hier doch eine Stufe düsterer ist und auch mit weniger Effekten klarkommt. Wahrscheinlich hab ich das erste Album gar nie gehört, ich hatte die nämlich als beatlastiger in Erinnerung...
Der Mayhem Track kam auch gut als Abschluss, ich glaub du erwienst mal irgendwas das Ordo ad Chao nicht mehr viel mit traditionellem Black Metal zu tun hat, aber ich war dennoch überrascht. Zähflüssig, aber nicht langweilig! Und ich mag die Vocals (ist das auch Csihar?)
Keschtliches Tape, vielen Huld!

Xhi!
Das gefiel mir noch deutlich besser als dein erstes Tape.
The Mars Volta ist schonmal ein ziemlich geiler Anfang, ich hatte bis jetzt viel Beschreibungen gelesen und sehr wenig von ihnen gehört. Der einzige Song den ich von ihnen kenne stammt aber auch von Noctourniquet und den fund ich geil, weniger Gitarrengewichs + lolspecialeffects + unerträglicher Sänger als erwartet. In Absentia verstärkt diesen guten Eindruck noch, Noctourniquet werd ich mir wohl demnächst vollständig anhören 8)
Von Pärt kannte ich nur Alina, das mich ziemlich enttäuschte. Was ist das Tränendrüsenminimalismus odr was, bäh. War dann allerdings positiv überrascht, das Stück hier mond mir gar sehr. (das wird ja sogar ziemlich packend so etwa in der Mitte, AEH? Der scheint ja mehr zu bieten zu haben als man mir erzählte. Wird notiert!)
Der Kruder-Track gefällt auch, perfekt als Hintergrundbeschallung, gute Stimmung, guter Beat etc. (schlussendlich aber doch eher einer der schwächeren Tracks, ich glaub ich werd mich weiterhin auf Peace Orchestra beschränken)
Lilacs & Champagne, uh, irgendwie wurde ich mit dem Projekt nicht warm. Gefällt zwar und passt auch gut nach Xenomoprh aber immer wenn ich etwas von denen hör hab ich es gleich nachdem es lief wieder vergessen. upper average background music lol xd
Them ist genial, der Lo-Fi Sound sorgt noch zusätzlich für Stimmung und das ganze erinnert mich daran das ich mich dringend etwas näher mit diesen alten Psych-Sachen befassen sollte, in einer ähnlichen Richtung kenn ich bis jetzt glaub nur 13th Floor elevators und das ist auch schon so lange her das ich gar nicht mehr wirklich weiss ob die überhaupt ähnlich klangen &D
Gnossiene n.1 kennt man & liebt man <3 Kommt mit Orgel besonders gut.
John Zorn, hmm. Bin mehr oder weniger abgesprungen, ich find Interzone und Dictée/Liber Novus noch gut, aber irgendwie hab ich das Gefühl er wiederholt sich / leidet an Saftverlust in letzter Zeit. Ipsissimus ist deutlich schwächer als seine zwei Moonchild Vorgänger, so zeug wie the Godess oder In Search of the Miraculous ist irgendwie (zwar teilweise im positiven Sinn) überkitschtes Backgroundgedudel und Mount Analogue fand ich ziemlich scheisse :/ Dennoch, der Track hier war gut & Nosferatu scheint mir von seinen 2012er Alben am interessantesten, ich nehm jetzt schon nicht an das er überhaupt nichts mehr drauf hat, das trau ich ihm nicht zu! (kommt auch auf die Liste, urgh)
Der Sunn O))) vs. NWW Track ist auch gleich mal das Highlight, woah. Trotz 18min nicht langweilig, vor allem die zweite Hälfte ist grossartig. evtl bester Dark Ambient den ich dieses Jahr gehört hab, danke!
Von Ulver hab ich auch schon lange nichts mehr gehört, mal ein bisschen in die neueren Alben reingehört und vermutet das sich mein Geschmack zu sehr geändert hat um in Wars of the Roses mehr als angenehme Hintergundmusik mit zu poliertem Gesang zu finden und dann die Band irgendwie vergessen. Velvet Sunsets inspiriert mich gleich mal dazu, ihnen mal wieder ne Chance zu geben (sind immerhin 2-3 Jahre vergangen seit ich zum letzten mal ein ganzes Album von ihnen gehört hab) 8)

Zwei der besten Tapes im Kalender, man dankt! :love:

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 385
BeitragVerfasst: Mi Dez 19, 2012 18:50 
2364. hat geschrieben:
Und ich mag die Vocals (ist das auch Csihar?)
Keschtliches Tape, vielen Huld!


Genau ebenjener ist es!
Danke für die Worte, freut mich, dass es dir gefallen hat!

---

Bezüglich Inaktivität:
Ich merke momentan, dass ich immer weiter hinterherhänge was Tapes angeht, aber von mir sind dennoch weitere Kommentare zu erwarten sobald ich Zeit finde, dürfte bald wieder gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6207
Wohnort: Mu
BeitragVerfasst: Mi Dez 19, 2012 22:42 
Niotq, gefiel mir insgesamt gut! Teilweise kam ich mit dem Schmalz und Pathos aber nicht klar. "Carry On" gleich zu Beginn ist mir ein bisschen zu sehr Kuschel-Lounge. "Welcome Home" ist untrennbar mit diesem nervigen Werbespot verbunden und für mich daher auch nicht (mehr?) genießbar. Auch sonst zu valiumartig; emotionalisiert mich leider null! Kann ich mir echt kein zweites Mal geben.
"Neither Here Nor There" ist ein interessantes Lied und gefällt mir ganz gut. Etwas für zwischendurch. "San Bernardino": Laaangweilig! "Summer Music ": Ganz chillig, sehr angenehm im Hintergrund. Besonders das Ende ist echt schön. "When My Boy Walks Down the Street": Wieder ganz gut, aber im Endeffekt wieder etwas zu einschläfernd!
Ab "Country Mile" gewinnt das Tape jedoch richtig an Qualität, finde ich. Sehr geiles Lied, sehr atmosphärisch und mit besonders die Instrumental-Parts sind umwerfend. "For the Love of Ivy" von den Japandroids ist RICHTIG geil, ich liebe es, das geht ja ab wie nichts! "Behind Every Great Man" steigert das sogar noch, heftiges Teil. Gerne mehr davon!
Dieser Gospel-"Destroyer" ist in Ordnung, nicht wirklich mein Ding. "The Prize" ist dann aber ein schöner Abschluss, wenn auch etwas überlang. Steigert sich ganz hübsch. Insgesamt eine runde Sache.

Bin auch etwas im Rückstand, auch Nyarlathothep sollte ich mir noch anhören (ich werde es vermutlich hassen), zumindest aber Xhi!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6207
Wohnort: Mu
BeitragVerfasst: Fr Dez 21, 2012 16:31 
Nur kurz als Platzhalter und um den Thread wieder hochzupushen: Bewertungen zu Nyarlathothep, Xhi, Dia und Askr folgen von mir noch heute und werden hier rein editiert!

Macht doch auch wieder mit, ey.

---

Nyarlathothep, der einzige Track, den ich mir auch nur einigermaßen anhören konnte, war glaub ich "Dark Water", den Rest habe ich hoffnungslos geskippt, weil er mich nach einer Weile nur noch genervt hat. Überhaupt nicht meine Musik, dieses Drone-Zeug, und die Metaleinlagen machen das auch nicht besser für mich, da ich damit ebenfalls nichts anfangen kann. Wobei "Kollapsar" noch irgendwo etwas Faszinierendes aufweisen kann; die 7 Minuten habe ich mir glaub ich tatsächlich angetan, auch wenn ich mich im Nachhinein gefragt habe, wozu. Sorry.

Xhi, spannendes Tape, welches mal wieder schwer in Worte zu fassen ist. "In Absentia" gefällt mir: Schön entrücktes Ding, etwas anstrengend zu hören aber sehr interessant; mit Mars Volta habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt. "Wenn Bach Bienen gezüchtet hätte" ist angenehme Hintergrundmusik, etwas zu lang, aber in Ordnung. "Xenomorph" gefiel mir sehr gut! Atmosphärisches Stück Elektronik, bei dem mich die 9(!) Minuten nicht gestört haben. "Lilacs" ist auch sehr spannend und äußerst angenehm zu hören. Zu so etwas die richtige Gesellschaft und etwas Alkohol!
"Square Room" ist mir viel zu lang und nicht wirklich meins. Könnte ich auch niemals konzentriert hören, aber dazu ein Buch und das Ding geht klar. Hat einige interessante Parts. "Gnossienne No. 1" fand ich wiederum interessant und atmosphärisch; mit John Zorn kann ich aber wieder wenig anfangen. Sunn O))) wurde wieder geskippt, nachdem ich es nach ~3 Minuten nicht mehr aushielt. 20 Minuten?? Das zieht auch die Länge des Tapes unnötig in die Länge. Aber vielleicht können andere (e.g. Nyarlathothep oder 2364.) mehr damit anfangen. "Velvet Sunsets" zum Schluss gefiel mir aber ganz gut. Schönes Teil!
Insgesamt wieder ein rundes und schön einheitliches Ding, nur die 20 Minuten Drone hättest du dir echt sparen oder zumindest verkürzen können.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 2649
Alter: 30
Wohnort: Our World (Their Heaven)
BeitragVerfasst: Fr Dez 21, 2012 20:20 
Ich nehme mal wieder den Faden auf, mal sehen, wie weit ich komme: Ryo, deine ziemlich... unerwartete Hinwendung zum Dicke-Hose-Rock mit fetten Bratgitarren hat mich etwas irritiert, gelinde gesagt. Ich weiß nicht, warum du deine eigenartige Begründung Xhi gegenüber herauseditiert hast, und ich weiß auch nicht, inwiefern man beweist, dass man Eier in der Hose hat, wenn man solche Musik hört, aber meins war das überwiegend leider eher nicht. Die Höhepunkte waren noch der Slipknot-Remix als nettes, auflockerndes Element sowie In This Moment, da sehe ich das ähnlich wie Xhi, die Stimme kann da einiges. Der Rest ist sicher nicht unspaßige, aber leider etwas stereotype Geht-gut-nach-vorne-Rockmusik, und... warum du statt des Five-Finger-Death-Punch-Stücks nicht das Original von Faith No More genommen hast, versuche ich auch immer noch herauszufinden. xD

_________________
I want to believe
just keep counting the stars
like someday you'll find out
just how many there are
and we all can go home
'cause there's nothing as sad
as a man on his back
counting stars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Supermoderator
Supermoderator
Benutzeravatar
Beiträge: 6207
Wohnort: Mu
BeitragVerfasst: Sa Dez 22, 2012 1:08 
Dia fand ich, trotz schickem Design und einer guten Zusammenstellung, leider völlig ungenießbar: Mir gefiel schlicht und einfach kaum ein Track. "Dear Coach's Corner" und "Nordiopathie", lustigerweise Einstieg und Ende, fand ich im Rahmen des Gegebenen noch am passabelsten, alles dazwischen -- vor allem das Punkzeug ... Oh, halt mal, jetzt um 1:00 Uhr finde ich es sogar noch etwas genießbarer als am Nachmittag. "Entweder" geht plötzlich einigermaßen klar, yeah. "Ach, Heiner" nicht. Scheiß Lyrics, scheiß Gesang. "Crooked Floors": Nein! "Dark Horse": Nein! "Requiem": Was zur Hölle *gähn*. "Wind Child": *mega gähn*. "New Eden": Muskulöse Typen in 80er-Jahre-Jeansjacken und Glitzer in den Haaren, die auf Drachen reiten und ihr Flammenschwert hochhalten. Zumindest bis zur Hälfte. Nein. Sogar der Daft-Punk-Remix ist unglaublich öde. "Nordiopathie" finde ich ganz OK und irgendwo sogar schön.

Puris wilden Musik-Eintopf finde ich wiederum ganz gelungen. Prodigys "Stand Up" gleich zu Beginn gehörte schon immer zu meinen meistgehassten Tracks von ihnen (ich habe sie 6 oder 7 Mal live gesehen, nebenbei erwähnt: War die erste Band, auf die ich je stand); ich find's schlimm und uncool, aber wenn ich die emotionale Ebene ignoriere und es einfach als für sich stehender Song auf einem Mixtape betrachte, geht's klar. Tätätätätääää. "Underdog" von Kasabian geht klar, ist sehr angenehm zu hören. Nur den Gesang mag ich nicht besonders. Langweilig und austauschbar. "Joker & The Thief" ist nicht wirklich meins, mehr kann ich da leider nicht sagen. Das Glitch-Mob-Ding finde ich jedoch ziemlich geil! Das kommt mir musikalisch schon viel eher entgegen. Geile Melodie! "Rhino Jockey" verstehe ich nicht ganz, das dröhnt ein bisschen vor sich hin und nichts passiert: Nichts für mich. "Good Enough" hat mich auch eher gelangweilt. Ganz angenehm im Hintergrund, mehr leider nicht. "Koufu no Tsubasa" ist aber ziemlich geil. Klingt sehr nach Videospiel-Soundtrack, aber ich steh irgendwie auf die Instrumentalisierung, vor allem auf die Orgel-Parts. Und Morricone kann sowieso jeder Mensch mit Geschmack nur toll finden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
BeitragVerfasst: Sa Dez 22, 2012 9:29 
lol jetzt häng ich doch noch nach. ça vient ça vient :cool:

diabolus
nope, gefällt mir leider überhaupt nicht 8(
Zur ersten Hälfte kann ich nur sagen das mir so -core-zeug meistens am besten gefällt wenn der Sänger schreit wie am Spiess, nicht weil ich generell nichts mit Gesang anfangen kann, aber -core Sänger verwenden irgendwie meistens Gesangsstile die mir gar nicht passen. Demnach fand ich Comeback Kid und Converge auch am hörbarsten (Converge sind eh grossartig, allerdings gehört Dark Horse nicht unbedingt zum besten das ich von ihnen gehört hab). Frau Potz hat evtl die schlechtesten Vocals die ich 2012 gehört hab :/
Zweite Hälfte versuchte mich irgendwie durch Kitsch daran zu erinnern das etwas im Hintergrund lief, aber es gelang nicht wirklich.

Askr
Die ersten 3 Tracks hab ich glaub alle schon am Radio/TV gehört, lässt sich hören auch wenn's nicht meins ist (na gut und Wolfmother haben nen ziemlich nervigen Sänger, das war auch gleichmal der Tiefpunkt).
Danach ward's deutlich geiler, ziemlich Soundtrackmässig das ganze, ausser Morricone (obvs¬¬) vor allem Amon Tobin und DJ Krush, die ich beide dringend mal wieder hören sollte, danke fürs daran erinnern! (DJ Krush war auch mehr oder weniger das Highlight)
(ich merk grad das ich heute deutlich weniger in vielschreibstimmung bin, zuviel Ablenkung vorhanden xd)

Der Rob
Bestes Tape der 3 in diesem Post kommentierten, fund ich.
Allein der Opener, woah, mehr! (naja ich bin auch nicht immer in Stimmung für sowas aber es kam grad gut etcetc)
Der Rest war auch gut, ich fund auch an Menomena gefallen, von denen ich gutes und weniger gutes kenne und Bat for Lashes mag ich auch auf ihrem neusten Album noch, auch wenn es doch eher enttäuschend war im Verglich zu den Vorgängern.
Highlights ausser dem ersten Track waren Morphine und Wildbirds & Peacedrums (letztere kannte ich überhaupt nicht & werd mir mehr holen müssen, danke! e: lolfuck, von denen wird mir nicht alles gefallen ich merk schon x_x)
Mit Abstand der Tiefpunkt war der Closer, auf den hätt ich wirklich verzichten können. Mikael Akerfeldt und Steven Wilson, das konnte ja nicht gut gehen (vor allem letzterer macht mich in letzter Zeit ziemlich agressiv wenn er anfängt zu singen, Akerfeldt passt mir doch besser, vermutlich weil ich vor 4-5 Jahren mehr oder weniger Opeth Fan war)

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 385
BeitragVerfasst: So Dez 23, 2012 13:35 
Deutschwas?

Vorab schonmal:
Ich zweifel irgendwie ob es mir so gut gefallen wird. Ist wahrlich nicht meine Musikrichtung!
Bei Rap ist mir die Stimme unheimlich wichtig, und ich muss sagen von allen Deutschrappern gefiel mir noch nie eine Stimme.
Bei: "Ey isch wollte nie ein rapper sein" von Team Avantgarde musste ich echt lachen. Nein mann, das ist zuviel XD
Also was hörbar war:
Genetikk, Rockstah, Syrano

Was gar nicht ging:
DCVDNS, Prinz Pi, Herr von Grau, Team Avantgarde

Andrej2
Also ich merke den Trend, dass hier alles ziemlich smooooth ist.. sehr Smooth.
Das ist normalerweise wenig mein Fall und vorallem habe ich saure Aufstöße bekommen bei dem Another Brick in The Wall Cover, das entstellt das Lied und den Sinn dahinter meiner Meinung bis zur absoluten unkenntlichkeit und wird dem wenig gerecht.
Die meisten anderen Tracks riselten einfach nur an mir vorbei, tut mir Leid, dass ich dazu kaum was schreiben kann.
Mir fällt grad nichts mehr ein was mir hieran wirklich gefallen hat. Ich meine die Zusammenstellung war nicht schlecht und sicher schön passend, schöne Lounge-Athmosphäre irgendwie, jedoch musikalisch nicht mein Fall. Zumindest hasse ich es nicht. xD

Erstarrt
Schubert gefällt mir wenig, ich mag dieser pathetischen Operettengesang sehr wenig.
Aber mit Beethoven konntest du bei mir punkten, der gute alte Ludwig Van kommt immer gut, auch wenn ich ihn am meisten mag wenns poltert und schwungvoll ist.
Highlight ist hier für mich aber Brahms, das Stück ist wirklich verdammt gut.
Außerdem gefiel mir Jean Sibelius recht gut (endlich polterts ein wenig mehr XD).

Aufnahmen der Ostsee
Hierrauf war ich sehr gespannt, nur wenige Namen sagten mir was, aber diejenigen die es taten, versprachen gar nicht mal schlecht zu werden. Wohl eher mein Fall als dein erstes Tape.
Tearist klingt merkwürdig. Last FM hat es mit "Witch house" getaggt, das passt. Klingt nicht verkehrt. xD
Crystal Castles geht gut ins Ohr. Ich steh auf den Sound.
November Növelet sagte mir bereits vorher was, und gefällt mir hier auch verdammt gut. Bisher wohl Highlight des Tapes.
Derniére Volonté klingt irgendwie.. äh. Jedenfalls versteh ich jetzt die Derniere Volonte WItze die von Zeit zu Zeit auftauchen hier. xD
Trentemoller klingt verdammt gut, das kann ich definitiv aus dem Tape mitnehmen.
Summer Camp gefällt mir weniger. Klingt mir irgendwie nach 80's pop.
Sneaker Pimps klingt verdammt entspannend, ich danke auch hierfür!
The Golden Filter, oh gott das klingt nach Discoparty xD Geht so.
Ein weiteres Highlight war für mich Mansfield.TYA, irgendwie ziemlich schönes ruhiges Lied hier.




btw:
Türchen 23 funktioniert wieder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Archmaester of the Citadel
Archmaester of the Citadel
Beiträge: 6468
BeitragVerfasst: Di Dez 25, 2012 2:56 
Nyarlathothep hat geschrieben:
Operettengesang

was


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Schweizer Reiter
Schweizer Reiter
Benutzeravatar
Beiträge: 385
BeitragVerfasst: Di Dez 25, 2012 17:26 
Fryie hat geschrieben:
Nyarlathothep hat geschrieben:
Operettengesang

was


Meine Unwissenheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
BeitragVerfasst: Fr Dez 28, 2012 8:32 
Eh ich wollte ja sowas schreiben wie ICH KANN NICHTS DAFUER ES WAR WEINACHTEN ES WAREN LEUTE HIER ICH LITT UNTER TEMPORAERER INTERNETABWESENHEIT aber hier pust ja gar niemand mehr 8(
(aber hey ich glaub beim letzten Kalender sotz die Inaktivität früher ein :A)

Nyarlathotep! #3
Gefiel mir leider deutlich weniger als deine 2 vorigen Tapes. Was ich von theatralischem deutschsprachigen Gesang halte hab ich ja schon mehr als einmal erwähnt, anscheinend sind deutschsprachige Bands dieser Stilrichtung wohl besonders gut darin, meinen Geschmack nicht zu treffen.
Die ersten Tracks sind auch gleich der Tiefpunkt vom Tape, ich glaub Stillste Stund fand ich noch nie gut und Samsas Traum ist so wie's aussieht auch nichts für mich. Konnt ich dank den Vocals nicht mal richtig in den Hintergrund verdrängen, euhmpf.
Angizia fing etwas vielversprechender an, stürzte dann aber irgendwie ab und wurde ziemlich unangenehm...
Janus nehm ich etwa so ernst wie Rammstein lol, aber übertriebentheatralischetc mug ich schon immer meistens in Form von mehroderwenigermetal am besten und das hier ist keine Ausnahme, macht Spass.
Zum Burzum Track kann ich nur sagen, woah Soundtrackpotenzial <3 Der Typ schafft es mit seiner minimalistischen Keyboardmusik ziemlich arktische Atmosphären herzustellen statt billig zu klingen, wie auch immer das funktionniert!
Dornenreich geht musikalisch in Ordnung aber das Geflüster ist ernsthaft im Weg, nein danke. :/
Sturmpercht erinnerte mich etwas an Darkwood, mehr oder weniger hörbar aber definitiv nicht mein Geschmack.
Highlight war wohl Burzum.

Werd mir heute Abend wohl noch Xhis Tape geben, vielversprechende Tracklist. 8)

_________________


Zuletzt geändert von Morchel am Fr Dez 28, 2012 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Attention-whore
Attention-whore
Benutzeravatar
Beiträge: 1838
Alter: 34
Wohnort: In A.D. 2101
BeitragVerfasst: Sa Dez 29, 2012 3:47 
Öhhhhh.... da war doch noch was.

Fryie hat geschrieben:
Also ich höre hier eindeutig den Ryo heraus, der mir so geile Sachen in der Vergangenheit bescherte wie Orkest und Cursive (und natürlich auch meine heißgeliebten Wintersleep, aber das ist ja ne ganz andere Kategorie). Aber deine Entwicklung ist nicht wirklich ganz nach meinem Geschmack.

Freut mich, dass du den alten Ryo noch raushörst, aber glaub mir, der neue ist viel besser! ^_-

Fryie hat geschrieben:
Auf In this Moment und Five Finger Death Punch hätt ich definitiv verzichten können, nene, sowas brauch ich nicht. xD [letzteren skipp ich jetzt auch einfach nach 2:30, so]

Och menno Fryie, dann hast du doch das coole "Goodbye" um die drei Minuten Marke herum verpasst. Adrenalize Me ist übrigens das Herzstück des Tapes, das hat dir zu gefallen!!!

Fryie hat geschrieben:
Zusammenfassend: Geil, endlich mal hartes Zeug; aber da hätte ich persönlich ganz andere Sachen gewählt.

Was denn zum Beispiel, Led Zeppelin oder Deep Purple? Ich bin da jedenfalls immer für gute Tips dankbar.

Zitat:
btw was zur hölle sollen eig. titel und cover? das paßt irgendwie so gar nicht. seltsamer humor xD

Ist dir aufgefallen, wer sich's da gut gehen lässt? Davon abgesehen geht's in allen Tracks um exzessive Ausschreitungen oder Obszessionen, und genau das war der positive Aspekt, den ich dem Fest dieses Jahr abgewinnen wollte.

Stell dir mal für einen Moment vor, Dickens wäre kein Moralapostel gewesen. Vielleicht wäre Scroodge dann von einem sexy Geist heimgesucht worden, und hätte nicht aus schlechtem Gewissen, sondern aus tiefstem inneren Verlangen heraus die Kurve gekriegt.



Niotq hat geschrieben:
Ich nehme mal wieder den Faden auf, mal sehen, wie weit ich komme: Ryo, deine ziemlich... unerwartete Hinwendung zum Dicke-Hose-Rock mit fetten Bratgitarren hat mich etwas irritiert, gelinde gesagt. Ich weiß nicht, warum du deine eigenartige Begründung Xhi gegenüber herauseditiert hast, und ich weiß auch nicht, inwiefern man beweist, dass man Eier in der Hose hat, wenn man solche Musik hört, aber meins war das überwiegend leider eher nicht.

Ob die Dicke der Hose tatsächlich mit der Dicke der Eier korreliert kann ich leider nicht statistisch belegen, Kritiker vermuten da wohl eher eine Antiproportionalität. (Ich hab dicke Eier, btw!!!)

Wie dick sie auch seien, ich fand's etwas zu dick aufgetragen und wollte nicht zu Ernst genommen werden. (Ich will immer Ernst genommen werden, btw!!!)

Niotq hat geschrieben:
Die Höhepunkte waren noch der Slipknot-Remix als nettes, auflockerndes Element sowie In This Moment, da sehe ich das ähnlich wie Xhi, die Stimme kann da einiges. Der Rest ist sicher nicht unspaßige, aber leider etwas stereotype Geht-gut-nach-vorne-Rockmusik, und... warum du statt des Five-Finger-Death-Punch-Stücks nicht das Original von Faith No More genommen hast, versuche ich auch immer noch herauszufinden. xD

Ganz einfach: weil's mir besser gefällt (alle Faith No More Fans dürfen mich jetzt bitte steinigen).

Vielen Dank jedenfalls an dich, Nyarlathothep, Xhi, Fryie und die, die ich vergessen hab. Ich zieh mir jetzt mal ein paar Tapes rein. Mal schaun, was ich so alles verpasst hab...

Kalender hat geschrieben:
Zusammengestellt von Der Rob

OMFG, Yeah!!!

_________________
Dependent Gaming


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Gnu-Hirte
Gnu-Hirte
Benutzeravatar
Beiträge: 637
Alter: 27
Wohnort: warum
BeitragVerfasst: So Dez 30, 2012 15:28 
Xhi! #3
Wie erwartet ein starkes Tape, gefiel mir vermutlich (muss mir ein paar Sachen noch mal anhören) am besten von deinen 3. Ich gab es mir auch wie empfohlen nachts im Dunkeln was den Effekt in der Tat noch verstärkte, allerdings nur bis Track 4 dann ponn ich &D. Zweiter Hördurchgang ward soeben beendet.
Lunar Aurora ist schonmal ein grossartiger Opener, dieses Intro! <3 Wahrscheinlich verfolgt mich das jetzt ne Woche lang lol. Der Metalpart kann sich auch hören lassen, ich werd in letzter Zeit nur noch selten von Black Metal beeindruckt (mal abgesehen von ein paar Favoriten die ich wieder und wieder hören kann und die meistens eher zu Randbereichen des Black Metals gehören) aber von denen brauch ich definitiv mehr, danke.
Den Hype um Burial verstand ich nie so wirklich, aber ich gehör jetzt auch nicht zu denen die ihn langweilig finden, sehr gut als Abend/Nachtmusik. Die Kindred EP gefiel mir evtl besser als seine 2 Alben, sollte alles nochmal antesten. Ich betrachte ihn nur nicht als den heiligen Retter des Dubsteps oder so. (der geht doch eh mehr richtig Ambient oder? ICH HAB KEINE AHNUNG WAS ICH SCHREIBE)
Pigs of the Roman Empire halt ich für eines der stärksten Melvins Alben, gefällt nach wie vor. Der Track hier hat ausserdem ziemlich Soundtrackpotenzial (ja ich sag das oft), so schön sumpfig-lauernd...(?)
Von Thronstahl...ehehe, naja der Track auf Niotqs Tape gefiel mir sogar, aber im grossen und ganzen kann ich mit der Musik einfach nichts anfangen, keine Ahnung warum und da ich den Track schonmal dank des Song des Tages Threads gehört hatte ward er nach der Hälfte geskippt, zu lang.
Bartók & Kondo gefiel beides, aber etwas kurz um gross was darüber zu schreiben ausser das ich mir glaub schon vor 3 Jahren vorgenommen hatte mehr Bartók zu hören und es immer noch nicht getan hab. %D
Oranssi Pazuzu sind grossartig und Komeetta ist für mich das eindeutige Highlight auf dem Tape, hatte ganz vergessen wie genial dieser Track ist. Grosser Suchtfaktor, hhhnnnngg. :love:
The Deserts of Träun ging danach leider etwas unter, auch wenn es nicht negativ auffiel... es fiel generell überhaupt nicht auf, kann aber auch an meinen spontanen Anfällen an Geistesabwesenheit liegen...
Holló Utca 5 funktionnierte für mich nicht wirklich, klingt mir etwas zu sehr nach LOL I CAN CLASSICAL. (wobei es gibt deutlich schlimmeres in der Richtung). Ich halt im Gegensatz zu vielen auch Rossz Csillag etc nicht für soooo gut (ausser Hajnal, der Track ist grossartig).
Om kam sehr gut trotz 10 Minuten, und ich mag den orientalischen Touch, auch wenn er von Leuten die mehr trve world music hören als ich als pseudo-orientalisch bezeichnet wird %D Vermutlich hab ich mich auch schon über ähnliches beschwert, aber sagen wir: rein dekorative orientalische etc Elemente nerven mich nur wenn sie nicht positiv zum Gesamtklangbild beisteuern und einfach klingen wie "wir brauchen Einflüsse von weissichnichtwo weil das gibt immer Bonuspunkte" (war hier zum Glück nicht der Fall).
Skin gefällt, auch wenn ich von dem Projekt und den beteiligten Leuten schon besseres gehört habe.
Yoga sind geil und erinnern mich nachwievor an Black Vomit aber besser, und ein wenig an Aluk Todolo. Bei Insomnie nachts um 3 im dunkeln ziemlicher Mindfuck, sollte ich bei Gelegenheit mal wiederholen. 8)
Poliça sind mit Lunar Aurora die beste Neuentdeckung hier (naja ich kannte auch schon fast alles, aber trotzdem, das ist geil! btw benutzen die Autotune oder was ist das, bin nicht abgeneigt!), man dankt.
Kollektiv Turmstrasse ist ein gelungenes Outro, die Produktion + Sounds die hier benutzt werden erinnern mich zum Teil an eine etwas grauere (nicht im negativen Sinn) Version von Lones Galaxy Garden, es sei denn ich verwechsel da was (wär durchaus möglich, 2012 hatte soviel gutes Zeug das ich mal wieder kaum nachkam und das meiste weniger oft gehört hab als ich wollte).

---

Woah ich bin grad etwas überrascht das ich den ganzen Kalender kommentiert hab, letztes Jahr sprong ich glaub ab. Ich glaub im grossen und ganzen gefiel mir der diesjährige besser, trotz ein paar Tapes die meinen Geschmack zu 0% trafen. Favoriten waren vermutlich Tapes #2 von Nyarlathotep und Ahuravampir und das in diesem Post kommentierte. Gerne wieder falls das Quartier 2013 noch da ist, euh.

---

Xhi hat geschrieben:
FAL$§SCH GE%TAGGT&!!?!? >( bzw. eigtl. garnicht getaggt: Inakzeptabel!

Argh! Kommt davon wenn man immer im letzten Moment noch was ändert.
btw lol danke, jetzt hab ich ein Bild von seltsamen Franzosen die in seltsamer Verkleidung im Kreis stehen und Krass Krass Krass rufen im Kopf. o_o
Ich glaub das sollte "Crache!" heissen.

e: oh mann, heute ist wohl mal wieder ein schlechter Tag um sich kurz zu fassen. Fiel mir beim schreiben nichtmal auf...

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de