RPG-Maker Quartier

Hier dreht sich alles um die RPG-Maker-Reihe von ASCII/Enterbrain. Der RPG-Maker ist ein Tool, mit dem du dir dein eigenes kleines Rollenspiel erstellen kannst. Du findest hier alles, was du dazu brauchst. Aber natürlich umfasst die Community noch mehr!
Aktuelle Zeit: Di Sep 17, 2019 10:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
Alex
Alex
Beiträge: 3
 Betreff des Beitrags: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: So Apr 21, 2013 3:02 
Halli hallo, liebe Leute!

Wir sind ein kleines Team von 8 Mitgliedern!
Da hätten wir Grafiker, Rechtschreib-Asse, Autoren, Synchronsprecher, Musiker, angehende Programmierer... etc!
Nun kamen wir auf die Idee, gemeinsam an einem Spiel zu arbeiten! Wieso nicht all unsere Hobbys vereinen?

Nur bleibt uns eine Frage: Welches Programm ist am besten für unsere Absichten geeignet?

Um sie beantworten zu können, ist es wichtig zu wissen, worauf wir hinaus wollen:

Geplant ist ein Spiel im japanischen Novel-Stil.
Das bedeutet, dass man nicht mit einer Figur herum läuft, Quests löst, springen kann oder kämpfen.
Viel mehr haben wir eine Geschichte, die man lesen kann und deren Ende durch Auswahlmöglichkeiten selbst bestimmen.
Unser Programm sollte folgendes können:

- Texte schön anzeigen (also ohne verpixelte Buchstaben :nee: )
- Selbst aufgenommene Sound-Effekte und Musik annehmen und abspielen können, ohne dass die Qualität drunter leidet
- Hintergrund-Grafiken genau so schön anzeigen, wie sie sind, ohne sie zu verpixeln
- Charakter-Bilder anzeigen, statt eine sich bewegende Spielfigur
- Das Layout sollte frei gestaltbar sein (denn die vorgegebenen Textfenster etc finden wir ehrlich gesagt meistens sehr hässlich...)

Zu welchem Programm würdet ihr uns raten?
Und was sollten wir noch bei der Auswahl beachten?
Gibt es überhaupt ein bezahlbares Programm, um unsere Ideen umzusetzen?

Liebe Grüße,

Tsu-Shou-chan und co! :]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Sentrollet
Sentrollet
Benutzeravatar
Beiträge: 1111
Wohnort: Skogen
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Apr 21, 2013 8:55 
Hallo Tsu!

Ich würde euch ehrlich gesagt einfach raten, Java* zu lernen. Ist zwar eine richtige Programmiersprache, in die man sich erstmal reinfummeln müsste, aber die meisten Dinge, die ihr machen wollt, sind relativ einfach und teils mit vorgefertigen Kommandos erledigbar. Insbesondere habt ihr da alle Freiheiten, was Auflösung etc. angeht. Das müsste ja für die angehenden Programmierer bei euch was sein.

*Vielleicht gibt es sogar eine Sprache, die das noch leichter macht. Ich kenne bisher nur eine Hand voll, wenn ihr also selbst programmieren wollt, am besten noch mal im Programmierforum hier fragen - es gibt hier einige Leute, die deutlich mehr wissen als ich.

Alternativ, wenn ihr nicht wirklich daran interessiert seid eine Programmiersprache zu lernen, wäre angesichts dieses Forums einfach der neueste Maker zu nennen. Die vorgefertigten Textboxen usw. sind zwar echt nicht so der Knaller, aber es müssten im Internet einige Tutorials herumliegen, wie man seine eigenen Designs da reinbekommt. Wenn ich mich recht erinnere, gibt es bereits einige Visual Novels mit eigenen Designs, vielleicht mal bei den Machern davon nach Tipps fragen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 175
Wohnort: Limm
 Betreff des Beitrags: Re: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: So Apr 21, 2013 10:40 
Ganz klar: Der RM 2003. Der ist immer der beste!

_________________
Bild

LochMalex@yahoo.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
gesperrt
gesperrt
Benutzeravatar
Beiträge: 110
 Betreff des Beitrags: Re: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: So Apr 21, 2013 13:56 
Da die anderen einfach zu dumm sind um richtig zu beraten mach ich das mal. (M)alex hat in sofern recht, dass der RPGmaker 2003 von allen der beste ist, für eine Novel ist in meinen Augen jedoch der RPGmaker VX (Ace) am besten geeignet, da ihr ja auch Programmierer habt und man sich neben der grafischen Oberfläche auch mit Ruby (glaube ich) Events und Scripte selbstcoden kann.

Tsu-Shou-Chan hat geschrieben:
- Texte schön anzeigen (also ohne verpixelte Buchstaben :nee: )
- Selbst aufgenommene Sound-Effekte und Musik annehmen und abspielen können, ohne dass die Qualität drunter leidet
- Hintergrund-Grafiken genau so schön anzeigen, wie sie sind, ohne sie zu verpixeln

Nun, die höchste auflösung haben RPGmaker XP und VX Ace mit 640x480px , zum XP kann ich aber nicht raten, weil ich ihn subjektiv betrachtet ziemlich schlecht finde.
Der normale VX hat eine Auflösung von 544x416px, was echt schwul ist.
der RPGmaker 2000/3 hat eine auflösung von 320x240px und pngs dürfen zusätzlich leider nur 256 Farben haben.

Tsu-Shou-Chan hat geschrieben:
- Charakter-Bilder anzeigen, statt eine sich bewegende Spielfigur
- Das Layout sollte frei gestaltbar sein (denn die vorgegebenen Textfenster etc finden wir ehrlich gesagt meistens sehr hässlich...)

Das kann eigentlich jeder RPGmaker, wenn man nur weiss wie es geht. Ist nicht schwer.

Tsu-Shou-Chan hat geschrieben:
Zu welchem Programm würdet ihr uns raten?
Und was sollten wir noch bei der Auswahl beachten?

Falls ihr eine Freegames-Production machen wollt: VX
Falls ihr es verkaufen wollt: VX Ace

Tsu-Shou-Chan hat geschrieben:
Gibt es überhaupt ein bezahlbares Programm, um unsere Ideen umzusetzen?

Viele laden die Programme illegal runter, allerdings ist der Kaufpreis eigentlich ganz passabel...
Von Taschengeld bisschen teuer, aber wenn ihr schon verdient (oder hartzt), dann sollte das im Bereich des Möglichen sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Rotfüchschen
Rotfüchschen
Benutzeravatar
Beiträge: 175
Wohnort: Limm
 Betreff des Beitrags: Re: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: So Apr 21, 2013 14:39 
Man kann auch VX-Spiele (ohne Ace) verkaufen. ;)

Und nein, die Preise von diesen Engines sind nicht passabel!

_________________
Bild

LochMalex@yahoo.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Wurstbrot
Wurstbrot
Benutzeravatar
Beiträge: 83
Alter: 32
Wohnort: Nähe Passau // Mühldorf
 Betreff des Beitrags: Re: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: Sa Mai 25, 2013 14:48 
Für Graphic Novels eignet sich eigentlich doch am besten das Programm was auch dafür geschaffen wurde Graphic Novels zu machen ... oder?
http://www.renpy.org/
Is natürlich nur so ne Idee ô___o Theoretisch kann man mit allen möglichen Makern eine Visual Novel erstellen. Und natürlich auch mit Java.


lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline
Official Oldschool
Official Oldschool
Benutzeravatar
Beiträge: 9098
Alter: 40
Wohnort: 127.0.0.1
 Betreff des Beitrags: Re: Womit am besten beraten?
BeitragVerfasst: Sa Mai 25, 2013 18:45 
Zu beachten sind bei sowas immer die Lizenzen der einzelnen Programme und der verwendeten Ressourcen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Endprodukt kommerziell vertrieben oder kostenfrei angeboten wird.

An Programmen, die dafür in Frage kommen:
Bei den Entwicklungsumgebungen und Engines habt ihr im Grunde die freie Wahl. Es gibt kostenfreie (z.B. Ren'Py) und eine Reihe von kostenpflichtigen Programmen (GameMaker: Studio und die RPG Maker Reihe).

"Schön Text darstellen" schaffen die genannten auf jeden Fall (bei den RPG Makern alle ab XP wegen höherer Auflösung und Farbtiefe). Auch das mit den Charakterbildern statt Figuren anziegen ist mit den RPG Makern (durch die Bank) machbar, lässt sich ab dem RPG Maker XP mittels Ruby weitaus komfortabler lösen als mit den Vorgängern, ebenso was die Nachrichtenboxen angeht (einfach die Klasse "Window_Message" entsprechend anpassen beim XP und den gesamten Spielablauf, die Darstellung etc direkt mit Ruby machen. Du brauchst nur eine Map und die kann wiederum mittels Ruby nahezu beliebig verändert werden... zur Laufzeit.

Der Einstieg in die RPG Maker Reihe wird mit dem XP recht günstig, da es den für knapp 30 US$ gibt.
Ren'Py ist hingegen kostenfrei (da OpenSource).
Der GameMaker hingegen wird in einer Art "Staffelmodell" vermarktet. Je nach dem, was er mitbringen soll, kanns kostenfrei sein oder mehrere hunderte US$ ausmachen.

Alternativ, wenn ihr oder jemand aus eurem Team sich mit einer Programmiersprache auskennt, könntet ihr euch eure eigene Engine bauen.

_________________
Der einzige Held, der dich aus tiefster Finsternis erretten kann, wohnt in dir selbst.


Nach oben
 Profil ICQ  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de